info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MarkMonitor |

MarkMonitor stärkt Marktpräsenz in der DACH-Region

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sebastian Reichel kommt als Regional Sales Manager zum weltweit führenden Anbieter für Online-Markenschutz und Domain-Management


MarkMonitor, der weltweit führende Anbieter für Online-Markenschutz und Domain-Management und Teil von Thomson Reuters Intellectual Property & Science, erweitert sein Team für die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). Als Regional Sales Manager wird Sebastian Reichel ab Januar 2016 beim Ausbau des dynamischen Wachstums des Unternehmens helfen und die führenden Markenanbieter beim Online-Schutz ihrer Marken unterstützen.



Sebastian Reichel hat umfangreiche, branchenübergreifende Erfahrungen im Business Development und in der Bereitstellung von Lösungen und Dienstleistungen für führende Unternehmen, einschließlich des Bereichs Online-Markenschutz.

"MarkMonitor schützt die Umsätze und das Image weltweit führender Marken durch ein ausgereiftes Potfolio an Softwarelösungen und Services für Online-Markenschutz. Die Nachfrage nach Maßnahmen gegen Markenmissbrauch im Internet wird immer größer, da die Verbreitung von gefälschten Waren stetig zunimmt. So werden etwa 250 Milliarden US-Dollar pro Jahr mit dem Verkauf gefälschter Markenwaren ergaunert. Unser Ziel ist es, dies auch hierzulande zu ändern", sagt Stefan Moritz, Regional Director DACH bei MarkMonitor.“Mit Sebastian Reichel haben wir einen erfahrenen Experten auf dem Gebiet Online-Markenschutz und Domain-Management gewinnen können. Er wird dazu beitragen, die führende Rolle von MarkMonitor im Markt weiter auszubauen und in Zukunft noch mehr Unternehmen und ihre Marken online zu schützen."

 

Online-Markenschutz – eine zwingende Maßnahme für Unternehmen von heute

 

„Die Auswirkungen von Online-Attacken auf Marken sind auf einem historischen Höchststand angelangt. Aber sie werden jedes Jahr noch weiter steigen, da die Vorgehensweise und Technik hinter diesen Angriffen sich beständig weiterentwickeln. Online-Markenschutz ist zu einer zwingenden Maßnahme für Unternehmen geworden, die ihren Ruf, ihre Kunden und ihren Umsatz schützen wollen. Deshalb freue ich mich darauf in meiner neuen Position, umfassende und strategisch wichtige Online-Schutzmaßnahmen für Unternehmen einsetzen zu können“, erklärt Sebastian Reichel.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Josef Thaurer (Tel.: 08917959180), verantwortlich.


Keywords: MarkMonitor,Sebastian Reichel, DACH, Markenfälschung, Internet,

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 1780 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MarkMonitor


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MarkMonitor lesen:

MarkMonitor | 16.11.2016

Vorsicht beim Weihnachts-Shopping im Internet

Das "Cyber Weekend", wie das lange Online-Shopping-Wochenende Ende November auch genannt wird, lässt Großes erwarten. Alleine am Black Friday konnten Online-Händler in Deutschland im vergangenen Jahr 18 Prozent ihres monatlichen Umsatzes machen (1...
MarkMonitor | 02.11.2016

45 Prozent aller Konsumenten waren schon Opfer von Cyberkriminalität

Die neue Studie von MarkMonitor, einem führenden Online-Markenschutz-Experten, zeigt, dass bereits 45 Prozent aller Verbraucher Opfer von Cyberkriminalität geworden sind. Dabei melden 65 Prozent der Betroffenen den Betrug nicht den Behörden. Die...
MarkMonitor | 27.10.2016

5 Tipps, wie unabhängige Designer ihre Entwürfe im digitalen Zeitalter schützen können

Besonders betroffen ist die Modebranche, weil hier der Schutz des geistigen Eigentums weniger stark ausgeprägt ist, als in anderen kreativen Branchen. Der Grund: Kleidung gilt als funktionales Element und ist daher vom Urheberrechtsgesetz ausgenom...