Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit der baramundi Management Suite 8.2 wird Softwareautomatisierung noch einfacher

Jüngstes Release zeichnet sich durch neu konzipierte Features zur oberflächengesteuerten Automatisierung von Vorgängen und Setups und eine noch einfachere Bedienung aus

Augsburg, 7. September 2010. Mit der baramundi Management Suite 8.2 (bMS) bietet die baramundi software AG ab sofort eine neue Version ihrer Systemmanagement-Lösung an. Im Mittelpunkt des Updates steht die deutliche Verbesserung im Bereich Oberflächenautomatisierung. Das bisherige Verfahren wurde komplett neu konzipiert und ist ab sofort als Modul „baramundi Automate“ erhältlich. Dieses vereint die gewohnten Funktionen zur automatischen nativen Softwareinstallation mit den Funktionen zum Erstellen von Oberflächenskripten für Administrationsaufgaben. Das neue Release kann mit einer intuitiveren Bedienung aufwarten und ist zu 100% kompatibel mit allen aktuellen Betriebssystemen von Microsoft. Die baramundi Management Suite arbeitet zudem problemlos mit dem Sicherheitsmechanismus UAC (User Account Control) zusammen.

Neues Modul, bessere Funktionalität
Das neue Modul baramundi Automate vereint das baramundi Automation Studio sowie den baramundi Application Wizard. Das Automation Studio, zum einfachen Erstellen von Skripten für Administrationsaufgaben oder zur Oberflächenautomatisierung, basiert auf dem früheren Development Studio und bietet nun einen integrierten Debugger und eine vollständig überarbeitete Oberflächensteuerung. Mit dem Application Wizard lassen sich automatische Installationen für die meisten Setup-Verfahren auf komfortable Weise erstellen. Durch die Eigenentwicklung konnten nicht nur ein moderneres Design und eine sehr intuitive Bedienoberfläche im Look & Feel von Office 2007 geschaffen, sondern vor allem auch die perfekte Integration in die baramundi Management Suite umgesetzt werden.

Bernd Holz, Vorstand Entwicklung & Services: „Damit steht eine Weiterentwicklung unserer leistungsstarken und benutzerfreundlichen System Management Software bereit. Basierend auf dem Feedback und den Wünschen unserer Kunden wurde die vielfach verwendete Funktionalität zur oberflächengesteuerten Automatisierung von Vorgängen und Setups grundlegend überarbeitet und erweitert. Mit dem Modul baramundi Automate steht dem Anwender damit ein mächtiges und gleichzeitig komfortables Werkzeug zur Automatisierung administrativer Aufgaben zur Verfügung. Bei der Entwicklung unserer Produkte stehen hohe Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie die Bedürfnisse unserer Kunden stets im Mittelpunkt.“

Übersichtlicheres Reporting
Die Report-Funktion wurde überarbeitet und erlaubt nun, die anzuzeigenden Clients über eine Gruppenauswahl einzugrenzen. Außerdem sind die Bereiche des Rechnerdatenblatts konfigurierbar, so dass nicht immer alle Bereiche in den Report einbezogen werden müssen.

baramundi Kiosk
Über den eingebauten HTML-basierten baramundi Kiosk kann der Administrator vordefinierte Software und Jobs zur Verfügung stellen, die wiederum von Benutzern ganz nach eigenem Bedarf automatisch installiert werden können. In der Version 8.2 wurde der baramundi Kiosk optisch überarbeitet; zudem ist er nun auch alternativ in Englisch verfügbar.

Update-Schulung empfohlen
Für den reibungslosen Umstieg auf die neuen Funktionen empfiehlt baramundi den Anwendern, die aktuelle Update-Schulung in Anspruch zu nehmen. In zwei Tagen lernen die Teilnehmer hier alle Details der neuen Version kennen und erfahren, wie Sie das Update am besten durchführen.

07. Sep 2010

Von Harvard Public Relations

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Fuchs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3432 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Mit der baramundi Management Suite 8.2 wird Softwareautomatisierung noch einfacher, Pressemitteilung Harvard Public Relations


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Harvard Public Relations


   

Mit Familie auf Entdeckungstour in Bayerns Mitte

26.07.2012: (ddp direct) Der Ferienbeginn in Süddeutschland naht. Die Region Ingolstadt, kurz IngolStadtLandPlus, die durch ihre starke Wirtschaft und als Region für Innovation von sich reden macht, hat jetzt die schönsten Entdeckungstouren für Jung und Alt mit Schwerpunkt auf Technik und Natur zusammengestellt. Vom romantischen Altmühltal im Norden, dem Flusslauf der Donau bis zur Hallertau, dem größten Hopfenanbaugebiet Europas, im Süden reicht das Areal, bei dem bei einem Tagestrip alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen sollen. Ein weiteres Schmankerl für alle Familien: An zwei Aktions...

   

High-End-TV 55ZL1G von Toshiba beeindruckt führende DVD-/Blu-ray-Produktionsfirma

02.02.2012: Neuss, 1. Februar 2012 – Mit dem High-End-TV 55ZL1G hat Toshiba den ersten Fernseher eingeführt, der streng an den Film- und Fernsehstandards ausgerichtet ist und dadurch Inhalte so wiedergibt, wie sie von Produzenten erdacht wurden. Dass das Bild-Niveau des TVs nicht nur für Privatanwender herausragend ist, sondern sogar im professionellen Einsatz überzeugt, bestätigt mit der Imagion AG eines der europäischen Top-Unternehmen für Blu-ray- und DVD-Produktion: „Für uns hat der 55ZL1G von Toshiba ein unschlagbares Preis-/ Le...