Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
06
Okt
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Virtualisierung schreitet voran

WatchGuard stellt neue Version des Quarantine Management Servers vor

WatchGuard stellt neue Version des Quarantine Management Servers vor Mit der Quarantine Management Server (QMS) Virtual Edition baut der Sicherheitsexperte WatchGuard Technologies den Weg in die Wolke ein weiteres Stück aus. ...

Mit der Quarantine Management Server (QMS) Virtual Edition baut der Sicherheitsexperte WatchGuard Technologies den Weg in die Wolke ein weiteres Stück aus. In Kombination mit den WatchGuard XCS (Extensible Content Security)-Plattformen erhalten Anwender mit der neuen cloudbasierten Lösung die Möglichkeit, elektronische Nachrichten mit unerwünschten und gefährlichen Inhalten wie Spam, Phishing-Varianten, Viren oder Malware automatisch an eine spezielle, virtuelle Quarantäne-Station weiterzuleiten. Hier können die Inhalte sicher gelagert und weiter geprüft werden. Ohne das eigene Netzwerk einer Gefahr auszusetzen, erhalten die Administratoren dank dieser zusätzlichen "Defense-in-depth"-Schutzschicht mehr Kontrolle über den Mail-Eingang im Unternehmen.

"E-Mails bleiben für Unternehmen weltweit einer der größten Gefahrenträger. Die Handhabe der unter Quarantäne gestellten Nachrichten entscheidet dabei über das Gleichgewicht von Sicherheit und Produktivität, erklärt Michael Haas, Regional Sales Manager D-A-CH-EE von WatchGuard Technologies. "Mit der WatchGuard QMS Virtual Edition können die Nutzer verdächtige Mails in den Griff bekommen und gleichzeitig den Schutz ihrer Daten und Anwendungen verbessern." Die Lösung ist sowohl in Unternehmensnetzwerken als auch Hosting-Umgebungen einsetzbar, daher profitieren neben Unternehmen auch Service Provider vom neuen Angebot. Dieses ist auf die Bedürfnisse vom Mittelständler bis zum Großkonzern jederzeit skalierbar und deckt Nachrichtenvolumina von bis zu 180.000 Nutzern oder 20 Millionen E-Mails ab.

Durch die Weiterleitung von Spam an ein separates System reduziert die WatchGuard QMS Virtual Edition die Last- und Speicheranforderungen der jeweiligen Gateways. Dies erhöht den Datendurchsatz, erleichtert die Administration und garantiert ein optimiertes Reporting. Unternehmen gehen sicher, dass sie keine relevanten Nachrichten verlieren und senken den Bedarf an Speicher-, Bandbreiten- und Prozesskapazitäten auf ein Minimum. Jeder einzelne autorisierte Mitarbeiter kann jenseits des eigenen Netzwerks die ausgesonderten Nachrichten prüfen beziehungsweise löschen und erhält somit mehr Übersicht über seine individuellen Mails.

Kosten und Verfügbarkeit
Die WatchGuard QMS Virtual Edition erhalten Anwender ab dem 6. Oktober beim Kauf einer WatchGuard XCS-Appliance gratis dazu. Bestehende Kunden mit gültigem LiveSecurity-Abonnement können die Lösung hier kostenfrei herunter laden: www.watchguard.com/sales/promotions/free-qmsv-with-xcs.asp


WatchGuard Technologies GmbH
Michael Haas
IOM Business Center, Max-Planck-Str. 4
85609 Aschheim-Dornach
+49 6151 60 95 05

www.watchguard.de



Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Rebecca Hasert
Magirusstr. 33
89077
Ulm
rh@press-n-relations.de
073196287-15
http://www.press-n-relations.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Hasert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 3035 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Virtualisierung schreitet voran, Pressemitteilung WatchGuard Technologies GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von WatchGuard Technologies GmbH


   

WatchGuards Internet Security Report zum vierten Quartal 2018 offenbart steigende Verbreitung des "Sextortion"-Phishings

21.03.2019: Hamburg, 21.03.2019 (PresseBox) - Mit dem aktuell veröffentlichten Internet Security Report von WatchGuard Technologies für das vierte Quartal 2018 wird einmal mehr deutlich, dass die Angriffsfläche für Cyberbedrohungen breit gefächert ist. Wie die detaillierte Analyse zeigt, stand insbesondere das sogenannte Sextortion-Phishing – also die sexuelle Erpressung via Internet – in den Monaten Oktober bis Dezember 2018 hoch im Kurs. Aber auch der fachliche Austausch von Unternehmen über das Netz geriet spürbar ins Visier der Hacker, wie die dramatisch angestiegene Anzahl der Angriffe a...

   

Hohes Sicherheitslevel selbst im kleinsten WLAN

06.03.2019: Hamburg, 06.03.2019 (PresseBox) - Das WatchGuard-Portfolio rund um sicheres WLAN erhält Zuwachs: Der neue 802.11ac Wave-2-Access-Point AP125 weist gegenüber Wave-1-Produkten erheblichen Leistungssteigerungen auf. Gerade mittelständische und dezentral organisierte Unternehmen profitieren von hoher WLAN-Sicherheit zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. So können jetzt auch in kleineren WLAN-Strukturen von Restaurants, Arztpraxen, Ladenlokalen oder Bürostandorten schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten bei gleichzeitig umfassendem Schutz des Datenverkehrs gewährleistet werden. Wird...

   

Mac-Malware im Kommen

12.12.2018: Hamburg, 12.12.2018 (PresseBox) - WatchGuard Technologies hat seinen Internet Security Report für das dritte Quartal 2018 veröffentlicht. Dieser zeigt deutlich die zunehmende Verbreitung von Malware: Zum ersten Mal überhaupt hat es dabei auch eine Mac-basierte Variante in die Top Ten geschafft. Darüber hinaus verzeichnete WatchGuard im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum mehr Malware-Treffer als in jeder anderen geografischen Region. Zudem offenbart sich, dass 6,8 Prozent der 100.000 weltweit führenden Webseiten noch alte, unsichere SSL-Verschlüsselungsprotokolle akzeptieren.„Abges...