Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Flexibler Multi-Line Converter für bis zu 10Gbps von ghip systems

Der Netzwerkspezialist ghip systems in Hamburg liefert ab sofort eine neue Serie von Mehrfach-Glasfaserkonvertern.
Der Konverter „modular CONV 2004/2008“ besitzt vier beziehungsweise acht unabhängige Kanäle. Jeder Kanal unterstützt transparent alle Datenraten von 100Mbps bis 10Gbps und ist für Ethernet, Fibre Channel oder SDH/SONET gleichermaßen geeignet.
Die Kanäle werden mit je einem Paar SFP oder SFP+ Module bestückt. Je nach Wahl der Übertragungsmodule ergibt sich die Umsetzung zwischen Wellenlängen, Kabeltypen und/oder Reichweiten der Datenübertragung.
Der Einsatz zweier gleichartiger Module bewirkt eine einfache Repeaterfunktion.
Link Pass Through und 2R-Regeneration sorgen für Transparenz und schnelle Fehlerlokalisation.

Das Einsatzfeld des neuen Konverters ist vielfältig: Die Umsetzung zwischen 1310nm LX und 1550nm ZX anlässlich eines Infrastruktur-Upgrades, oder zwischen Single-Mode und Multi-Mode etwa an einer Mehrfach-Glasfaserterminierung, sind mögliche Einsatzzwecke. Weitere Anwendungen sind die parallele CWDM- oder DWDM-Umsetzung mehrerer bestehender Applikationen an xWDM-Topologieknoten zur fortgeschrittenen Leitungsausnutzung.

Die platzsparende Bauweise im 19“-Gehäuse auf 1HE ermöglicht die nahtlose Integration am Ort der vorhandenen Installation. Das CPU-lose Gerät ist ungemanagt und stellt eine kostengünstige Lösung für mehrfache parallele Konvertierung auf kleinem Raum dar.
Aufgrund des redundanten Netzteiles und des doppelten Lüfters sowie der robusten Architektur ist der modular CONV 2004/2008 auch für den Einsatz in hochverfügbaren Systemen bestens gerüstet.

08. Okt 2010

Von ghip systems GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Hanssen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 191 Wörter, 1580 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über ghip systems GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ghip systems GmbH


Flexibler Fiber Optic Multi-Line Converter für bis zu 10Gbps von ghip systems

Von ghip systems GmbH
11.10.2010
11.10.2010: Der Multi-Line Umsetzer "modular CONV 2004/ 2008" besitzt vier oder acht unabhängige Kanäle. Jeder Kanal unterstützt transparent alle Datenraten von 100Mbps bis 10Gbps und ist für Ethernet, Fibre Channel oder SDH/ SONET gleichermaßen geeignet. Die Kanäle werden mit je einem Paar SFP oder SFP+ Module bestückt. Je nach Wahl der Übertragungsmodule ergibt sich die Umsetzung zwischen Wellenlängen, Kabeltypen und/ oder Reichweiten der Datenübertragung. Der Einsatz zweier gleichartiger Module bewirkt eine einfache Repeaterfunktion. Link Pass Through und 2R-Regeneration sorgen für Trans...

ghip systems erweitert Produktpalette um DWDM

Von ghip systems GmbH
03.05.2006
03.05.2006: Wie schon von der express CWDM-Familie gewohnt, sind auch mit dem DWDM-Konzept auf kostengünstige Weise flexible Punkt-zu-Punkt-, Baum- und Ringstrukturen realisierbar. Mittels Kaskadierung der Komponenten kann die benötigte Netzwerkinfrastruktur nach und nach aufgebaut und erweitert werden. Auch bestehende, voll belegte CWDM-Netze können durch Kaskadierung mit den neuen express DWDM Einheiten nahtlos um zusätzliche Kanäle ergänzt werden. Durch die verwendete, rein passive Technologie ist die express DWDM Serie geeignet für eine ausfallsichere und wartungsfreie Backbone-Architektur....

CWDM/OADM über eine einzelne Glasfaser

Von ghip systems GmbH
10.03.2006
10.03.2006: Das neue express CWDM Singlefiber-Konzept in dieser Reihe ist speziell für den Fall geeignet, dass nur eine einzelne Faser für die zu übertragenden Anwendungen frei ist. Es stellt über eine Leitung bis zu 4 Verbindungen beliebiger Standards mit bis zu 10 Gbit/ s per Kanal in beide Richtungen zur Verfügung. Diese neuartige Technologie nutzt zwei benachbarte Kanäle im standardisierten ITU-T G.694.2 Grid, um jeweils einen Datenkanal bidirektional auf einer Simplex-Faser zu verbinden. Ein aufeinander abgestimmtes Multiplexer-Paar erlaubt auf diese Weise die Punkt-zu-Punkt-Übertragung...