Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ganz ohne Gedränge: Scrum in der Praxis

Von Accelsis Technologies GmbH

Veranstaltungsreihe von Accelsis Technologies thematisiert die Effizienz agiler Softwareentwicklungs-Methoden – Erste Termine im November 2010 in Frankfurt/Main, München und Hennef
München, 20. Oktober 2010. Scrum („Gedränge“) ist eine agile Vorgehensmethodik, die als Effizienzfaktor und wichtiger Baustein im Rahmen der effektiven Zusammenarbeit von Fachseite und IT gilt. Wie so oft kommt aber beim Einsatz einer vergleichsweise neuen Methodik wie Scrum der Einführungsstrategie und der ‚richtigen’ Anwendung eine hohe Bedeutung zu. Hier sind Erfahrungen und Best Practises gefragt und genau dieses vermittelt die Accelsis Technologies GmbH, BPM- und SOA-Spezialist mit Hauptsitz in München, mit ihrer Fachveranstaltung „Scrum in der Praxis“. Der Startschuss für die Veranstaltungsreihe fällt am 4. November 2010 in Frankfurt/Main und Hennef, am 25. November 2010 folgt München; weitere Termine sind bereits in Vorbereitung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Informationen sowie die Verlinkung für eine Anmeldung sind unter www.accelsis.biz und www.bpm-soa-center.com abrufbar. „Grundsätzlich halten agile Techniken immer mehr Einzug in den Bereich der professionellen Softwareentwicklung. Insbesondere leichtgewichtige Vorgehensmodelle wie Scrum bieten viele Möglichkeiten für die effiziente Zusammenarbeit im Team sowie zahlreiche Vorteile im Bereich der Leistungsmessung, der Transparenz, der Mitarbeitermotivation und auch der Projekt-Kontrolle“, beschreibt Frank Joecks, Leiter des www.bpm-soa-center.com der Accelsis Technologies GmbH, die Vorteile. Mit der Veranstaltungsreihe „Scrum in der Praxis“ gibt Accelsis den Teilnehmern einen umfassenden Überblick der wichtigsten Aspekte wie Sprints und Sprintplanungen, Aufbau eines Produkt-Backlogs sowie Rollen und Verantwortungen. Darüber hinaus geht es auch um Fragestellungen, wie ein Projekt geplant und ein Team aufgebaut wird, wie sich Scrum mit einem Festpreisprojekt verträgt und wie sich agile und konventionelle, phasenorientierte Methoden sinnvoll kombinieren lassen. Daneben zeigen konkrete Praxisbeispiele die Messung der Team-Performance auf und wie die Motivation der Mitarbeiter verbessert werden kann. Hintergrundinformationen zu Accelsis Technologies Die Accelsis Technologies GmbH mit Hauptsitz in München ist Mitglied der Conet-Gruppe und führender Dienstleister für die Realisierung innovativer Unternehmenslösungen. Die Kernkompetenzen des 2001 gegründeten Unternehmens liegen auf der Konzeption und Umsetzung geschäftskritischer, prozessgestützter Applikationen und Portal-Anwendungen sowie besonders auf dem Aufbau Serviceorientierter Architekturen. Accelsis verbindet Lösungskompetenz mit fundiertem Technologie-Know-how und setzt die führenden Infrastruktursysteme IBM WebSphere, Bea WebLogic/AquaLogic, SAP Netweaver sowie Open-Source-gestützte Plattformen ein. Innovative Kunden wie die Deutsche Bundesbank, Bayerische Landesbank, Postbank, Teambank, Münchner Verein Versicherungen, DEVK, Lufthansa Airplus, Sparkassen Informatik, United Internet - 1&1, Media-Saturn, Viterra, die Stadtwerke München und die Landeshauptstadt München bauen auf die Praxisnähe, Flexibilität und Kreativität der Accelsis Technologies GmbH, die neben dem Hauptsitz München an den Standorten Frankfurt, Stuttgart, Köln/Bonn und Berlin vertreten ist. Weitere Informationen sind unter http://www.accelsis.biz erhältlich. Weitere Informationen: Accelsis Technologies GmbH Frank Joecks Aidenbachstraße 52 81379 München Tel: 0 89 / 54 80 38-0 Fax: 0 89 / 54 80 38-99 E-Mail: frank.joecks@accelsis.biz www.accelsis.biz Ansprechpartner für die Presse: ars publicandi Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH Martina Overmann Schulstraße 28 66976 Rodalben Tel: 0 63 31 / 55 43-13 Fax: 0 63 31 / 55 43-43 E-Mail: MOvermann@ars-pr.de www.ars-pr.de
20. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Alber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3761 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Accelsis Technologies GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Accelsis Technologies GmbH


01.09.2010: München / Berlin, 1. September 2010. Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS und das Beratungshaus Accelsis Technologies haben einen Partnerschaftsvertrag auf den Gebieten eGovernment, Business Process Management (BPM) und serviceorientierte Architekturen (SOA) geschlossen. Hintergrund ist die zunehmende Bedeutung von Modernisierungskonzepten wie BPM und SOA bei der Umsetzung moderner und agiler Geschäfts- und IT-Prozesse sowie der Effizienzsteigerung von Kommunikations- und Informationsstrukturen. Diese Konzepte zählen heute auch im eGovernment zu den Kernbereichen... | Weiterlesen

17.06.2010: München, 17. Juni 2010. Geschäftsprozesse effizient automatisieren und über technologische wie systemtechnische Grenzen hinweg schneller und flexibler umsetzen – die Vorteile einer Kombination von Business Process Management (BPM) und serviceorientierten Architekturen (SOA) liegen auf der Hand. Informationen zu den genauen Hintergründen beider Konzepte sowie deren konkrete Realisierung in der Praxis bietet jetzt in gebündelter Form die am 1. Juni 2010 live geschaltete Internet-Wissensplattform www.bpm-soa-center.com der Accelsis Technologies GmbH, BPM- und SOA-Spezialist mit Hauptsitz i... | Weiterlesen

23.10.2009: „SOA liegt im Koma – dieser vielerorts geäußerten provokanten Meinung treten wir mit der Fortführung unserer Veranstaltungsreihe ganz bewusst entgegen“, kommentiert Frank Joecks, Leiter des Accelsis SOA/ BPM Competence Teams. „Auch wenn der Einsatz geeigneter Softwareprodukte eine relevante Rolle spielt, sind IT-technische und technologische Aspekte nicht die wesentlichen Erfolgsfaktoren eines SOA-/ BPM-Konzepts. Gemessen an den Zielsetzungen sind Faktoren interessant wie die Unterstützung durch das Management, die Zusammenarbeit zwischen der IT und den Fachabteilungen, optimierte Konz... | Weiterlesen