Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Celesta optimiert Einsatz von mobilem Pflegepersonal

Von Celesta Germany GmbH

BCIP bv, niederländischer Betreiber einer elektronischen Service-Plattform für den Außendienst, verstärkt seine Zusammenarbeit mit der Celesta mBusiness Oy, Lieferant von Middleware für die Integration mobiler Endgeräte. BCIP entwickelt damit Applikationen für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die Hausbesuche machen und mit aktuellen Informationen bei ihren Aufgaben unterstützt werden müssen. „Die Middleware von Celesta ist einfach zu programmieren und macht es uns möglich, neue Anwendungen zeitnah auf den Markt zu bringen“, erklärt Richard Virhoef, Produktmanager bei BCIP. BCIP unterstützt vor allem Unternehmen im Gesundheitswesen bei der Organisation und Abwicklung von Services im Außendienst. Dafür ist logistische Kompetenz notwendig, die BCIP-Gründer Paul Noteboom bereits als leitender Service-Manager eines weltweiten Konzerns eingesetzt hat. „Mit den Mobilfunknetzen ist inzwischen eine flächendeckende Infrastruktur verfügbar, die eine Einbindung mobiler Endgeräte in das Backoffice eines Unternehmen erlaubt“, erklärt er. PDA und Handy mit Eingabemöglichkeiten über einen Stift oder eine Tastatur ersetzen Papierformulare, die von Außendienstlern am Ende des Tages in einen Computer eingeben wurden. Heute werden aktuelle Daten innerhalb von Sekunden vom Handy an die Rechner an das Backoffice eines Unternehmens geschickt und können sofort weiter bearbeitet werden. Ebenso werden die Mitarbeiter im Feld mit ständig aktualisierten Daten versorgt: So kann zum Beispiel medizinisches Personal bei Notfällen unterwegs noch mit einer Routenplanung, den speziellen Daten zum Gesundheitszustand des Patienten und einer Liste über bisher verabreichte Medikamente versorgt werden. Nach Abschluss des Krankenbesuches werden dann die neuen eingetragenen Informationen per Tastendruck an das Backoffice geschickt. „Wir bieten unseren Kunden einen kompletten elektronischen Prozess, der ihnen aufwändige Nacharbeit erspart“, erläutert Noteboom. „Die Effizienzsteigerung der Unternehmen liegt bei mindestens 5 Prozent“, so Noteboom. „Celesta war eines der ersten Unternehmen am Markt mit einer Lösung zur Integration mobiler Endgeräte und zugleich in der Lage, unser Geschäftsmodell zu verstehen und umzusetzen“, erinnert sich Noteboom. Die Zusammenarbeit hat sich bewährt: „Celesta bietet eine technisch offene Plattform, die eine problemlose Integration in die vorhandene, von BCIP selbst entwickelte IT-Lösung möglich macht“, erklärt Produktmanager Virhoef. Ein weiterer Vorteil für BCIP ist, dass bestehende Applikationen mit Celesta ohne großen Anpassungsaufwand weitergenutzt werden können. Bei der Entwicklung neuer Anwendungen hat sich die Celesta-Lösung mit einer einfachen Benutzeroberfläche bewährt: „Das System verlangt keine vertieften Kenntnisse über Handy-Betriebssysteme und ist deshalb einfach zu nutzen“, lobt Virhoef. Auch bei der Wahl der Endgeräte, die als Client mit Anwendungen bedient werden sollen, lässt das Celesta-System dem Kunden die freie Wahl: Es unterstützt sowohl das Betriebssystem Symbian OS als auch Microsoft PC-Pocket. Für die Datensicherheit auf den mobilen Endgeräten sorgt eine Löschfunktion, die per SMS von BCIP aktiviert werden kann. Diese besondere Funktionalität der Celesta-Plattform verhindert, dass kritische Daten auf dem mobilen Gerät in falsche Hände geraten. Niederländische Unternehmen für die häusliche Pflege von alten oder kranken Menschen, wie die Heilsarmee in Amsterdam oder Kennemer Care, nutzen das Outsourcing-Angebot von BCIP für die Personal- und Zeitplanung, die Aufstellung der Medikamentenversorgung bis hin zur Erstellung von Tagesprotokollen und für Abrechnungen von mobilen Mitarbeitern. Celesta Celesta mBusiness OY ist ein Unternehmen der finnischen CCC Gruppe, die ihre Zentrale im finnischen Oulu hat. Der privat finanzierte Softwareanbieter CCC Group beschäftigt weltweit ca. 500 hervorragend ausgebildete Software-Spezialisten an Standorten in Europa und den USA. Zu den Kunden der CCC Group gehören unter anderem namhafte Unternehmen der Mobilfunkbranche wie Nokia, Sonera und Symbian. Pressekontakt HFN Kommunikation GmbH Helmut Nollert / Dorothea Wendeln-Münchow Tel. +49 (0)69 923186-0 Fax +49 (0)69 923186-22 Email: hnollert@hfn.de
22. Apr 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4333 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Celesta Germany GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Celesta Germany GmbH


08.07.2004: Die Celesta Germany GmbH, deutsche Tochter des finnischen Software-Spezialisten für Unternehmens-Applikationen auf mobilen Endgeräten, übernimmt für die Münchner ENSECO GmbH die Ausstattung des Außendienstes mit einer Software-Lösung für mobile Endgeräte. „Bis zum IV. Quartal dieses Jahres werden alle 300 Außendienstmitarbeiter einen Handheld nutzen, der mit Celesta-Anwendungen ausgerüstet ist“, kündigt Alois Weig, Sprecher der Geschäftsführung des Metering-Unternehmens, an. Die Außendienstmitarbeiter von ENSECO geben ausgelesene Zählerstände und Zählerdaten künftig ... | Weiterlesen

10.05.2004: Offensichtlich in Schwarze getroffen hat das Thema „Paid Content“ einer von der Frankfurter PR-Agentur HFN Kommunikation initiierten Online-Umfrage, die gemeinsam mit der Zeitschrift „plugged“ für die Celesta Germany GmbH und ihre Tochtergesellschaft 1klik Mobile („The Gateway for Mobile Content“) im ersten Quartal 2004 durchgeführt wurde. Über 26.000 Handy-Benutzer stellten sich den Fragen nach ihrer Einstellung zu bezahlten Inhalten für ihr Mobiltelefon, nach ihren diesbezüglichen Wünschen und auch nach der Preisgrenze für solche Informationen. Ebenso überraschend wie die ho... | Weiterlesen

30.01.2004: Celesta mBusiness Oy, der finnische Softwarespezialist für Unternehmens-Applikationen auf mobilen Endgeräten, übernimmt für die Minol Messtechnik in Stuttgart die Integration der Arbeitsprozesse der Außendienstmitarbeiter in die zentrale Unternehmens-IT. Künftig werden die Außendienstmitarbeiter vor Ort beim Endkunden die Messdaten der Heizsysteme auf einem Mobiltelefon oder Handheld in ein elektronisches Formular eintragen und per GPRS in Realtime an das zentrale SAP-System der Minol schicken. Dort können die Daten sofort weiterberarbeitet werden. Minol ist Gerätehersteller und Di... | Weiterlesen