Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Glas im Innenbereich: in Ruhe arbeiten

Von Pilkington Deutschland AG

Schalldämmgläser von Pilkington sorgen in Büroräumen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Helle, lichtdurchflutete Räume liegen im Trend. Nicht nur bei Wohngebäuden, sondern auch bei Bürokomplexen setzen Bauherren und Architekten auf großflächige Verglasungen. Kein Wunder: Glas punktet nicht nur in Sachen Ästhetik, sondern steht daneben für Offenheit und Transparenz. Daher kommt Glas mehr und mehr auch im Innenbereich zum Einsatz, vor allem in Büroräumen - sei es in Form von Türen oder als Trennwand. Schalldämmgläser sorgen dafür, dass es im hektischen Arbeitsalltag nicht zu laut wird.\r\n
Helle, lichtdurchflutete Räume liegen im Trend. Nicht nur bei Wohngebäuden, sondern auch bei Bürokomplexen setzen Bauherren und Architekten auf großflächige Verglasungen. Kein Wunder: Glas punktet nicht nur in Sachen Ästhetik, sondern steht daneben für Offenheit und Transparenz. Daher kommt Glas mehr und mehr auch im Innenbereich zum Einsatz, vor allem in Büroräumen - sei es in Form von Türen oder als Trennwand. Schalldämmgläser sorgen dafür, dass es im hektischen Arbeitsalltag nicht zu laut wird. Stetiger Lärm kann nicht nur Konzentrationsprobleme zur Folge haben, sondern auf Dauer ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen, zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen, nach sich ziehen. Schalldämmende Gläser ermöglichen auch bei einem hohen Lärmpegel, wenn etwa am Arbeitsplatz viel telefoniert wird oder die Werkhalle direkt an das Büro grenzt, ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten. Sowohl für Schalldämmverglasungen, die in Räumen verwendet werden, als auch für Schalldämmgläser, die in Fassaden zum Einsatz kommen, sind die gleichen physikalischen Vorgaben zu beachten, um einen möglichst hohen Schallschutz zu erreichen. Grundsätzlich lässt sich eine schalldämmende Wirkung auf verschiedene Arten erzielen: durch eine höhere Glasdicke, einen asymmetrischen Scheibenaufbau oder die Verwendung spezieller Gläser. Letztere eignen sich besonders für den Innenbereich - vor allem, weil die Arbeitsstättenrichtlinie den Einsatz von Sicherheitsglas, entweder als Einscheibensicherheitsglas oder als Verbundsicherheitsglas, vorschreibt. Da Schalldämmverbundgläser wie Pilkington Optiphon diese Sicherheitsanforderungen erfüllen, sind sie häufig die erste Wahl, wenn es um den Einsatz in Innenräumen geht. "Sicherheitsgläser werden nach der DIN EN 12600 geprüft", erklärt Christoph Troska, Leiter der Anwendungstechnik bei Pilkington. "Die Pilkington Optiphon-Produkte erreichen mindestens die Klasse 1 (B)1. Das bedeutet, dass sie einem Pendelschlagversuch mit dem Zwillingsreifen aus 1,20 Meter Höhe standhalten." Wie genau funktioniert Pilkington Optiphon? Das Verbundsicherheitsglas ist mit einer speziellen akustischen PVB-Verbundfolie mit mindestens 0,76 mm Dicke ausgestattet. Durch das sehr weich eingestellte Verbundmaterial werden die Einzelscheiben entkoppelt und die Schwingungen über einen weiten Frequenzbereich äußerst effektiv gedämpft. Die Scheibe schwingt weniger lange nach. Grundsätzlich gilt auch hier: Je dicker das Glas und die Folie, desto höher die Schalldämmwirkung - und desto besser kann in Ruhe gearbeitet werden. Pilkington Deutschland AG Stephanie Settelmayer Werk Gladbeck Hegestraße 45966 Gladbeck (0)2043 405 56 53 www.pilkington.de Pressekontakt: crossrelations GmbH Britta Priet Fürstenwall 65 40219 Düsseldorf britta.priet@crossrelations.de 0211 / 88 27 36 21 http://www.crossrelations.de
02. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Britta Priet, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 2899 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Pilkington Deutschland AG


Sonne genießen mit System

Moderne Sonnenschutzverglasungen sorgen im Sommer für ein angenehmes Wohnraumklima

01.08.2011
01.08.2011: Großzügig geplante Glasflächen sorgen für helle Räume und freie Sicht nach außen. So weit, so gut. Doch vor allem mit dem Raumklima ist es bei dem Einsatz von viel Glas oft eine schwierige Sache. Denn Räume mit großen Glasfronten oder auch Wintergärten können sich im Sommer sehr schnell aufheizen. Die Lösung: Moderne Sonnenschutzgläser sorgen während der heißen Jahreszeit stets für ein angenehmes Raumklima - Durchsicht inklusive. Wer helle, lichtdurchflutete Räume mag, der wird bei der Planung seines Eigenheims auf viel Glas setzen. Wer jetzt denkt, als Sonnenschutz müssten... | Weiterlesen

Pilkington veröffentlicht neues Basisgläser-Handbuch zur BAU 2011

Informatives zum Thema Verglasungen für Planer und Anwender auf einen Blick

14.01.2011
14.01.2011: Es bringt die wichtigsten Informationen zu allen Pilkington-Produkten auf den Punkt: das Basisgläser-Handbuch. Neben den bewährten Glasprodukten des Unternehmens stehen in der aktualisierten Ausgabe Erweiterungen im Bereich Pilkington Suncool im Fokus. So sind beispielsweise ab sofort alle Sonnenschutzbeschichtungen auch auf Pilkington Optiwhite verfügbar. Das neue Basisgläser-Handbuch wird erstmals zur BAU 2011 in München, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, erhältlich sein. Das neue Basisgläser-Handbuch soll vor allem eines: umfassend über die aktuelle Pro... | Weiterlesen

Energiesparen durch die richtige Verglasung

Der neue Energiekostenrechner von Pilkington zeigt Einsparpotenzial durch neue Fenster auf

15.12.2010
15.12.2010: Längst hat die kalte Jahreszeit wieder begonnen und es wird draußen ungemütlicher. Umso mehr lassen sich die Tage zu Hause genießen, bei angenehmen Temperaturen. Die richtige Verglasung kann einen großen Teil zu einem angenehmen Raumklima beitragen - und gleichzeitig helfen, die Energiekosten erheblich zu senken. Wer herausfinden möchte, wie viel alleine durch das Austauschen älterer Fenster gespart werden kann, findet unter www.pilkington.de/ energiekostenrechner ein Programm, das binnen Sekunden kostenlos weiterhilft. Dazu müssen lediglich drei Fragen online beantwortet werden: Wie v... | Weiterlesen