Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Brockhaus: Vertonte Lexikonartikel zum Download

Von Medienbüro Sohn

Audioformate im Trend

Mannheim/Köln, www.ne-na.de - Der Brockhaus-Verlag http://www.brockhaus.de geht neue Wege bei der Vermarktung seiner Dienste. Ab sofort bietet er vertonte Artikel aus der Brockhaus-Infothek zum Download an. Webnutzer können auf der Internet-Seite des Verlages eine Auswahl von Audiodokumenten als Stream anhören oder als MP3 herunterladen und auf portable Player überspielen.
„Sämtliche Beiträge sind von Fachleuten verfasst und von professionellen Sprechern vertont worden. Zur Einführung steht dieser Service allen interessierten Internet-Nutzern bis Ende Mai gratis zur Verfügung“, so der Verlag in einer Mitteilung. Das neue Angebot von Brockhaus spiegelt nach Einschätzung von Marketingexperten den gegenwärtigen Audio-Trend wider. „Immer mehr Zeitschriften- und Informationsanbieter nutzen das Audio-Format, um neue Zielgruppen anzusprechen, den bestehenden Zielgruppen mehr Informationskomfort zu bieten und den kommenden mobilen Informationsmarkt optimal bedienen zu können. Denn die Audio-Information bietet zahlreiche Vorteile für Anbieter und Nutzer. So wird der Brockhaus im Audio-Format vom Nutzer zukünftig beim Joggen, im Auto oder ganz relaxed auf der Couch konsumiert“, prognostiziert der Internetspezialist Ralf Pispers von der Kölner Agentur Sounds of Seduction http://www.sounds-of-seduction.de. Die Engländer haben für diese bewusste Medien-Passivität bereits den Begriff "Quality Time" geprägt. „Für die Informationsanbieter erschließen sich im Audio-Format neue Kommunikationskanäle. Denn der Audio-Brockhaus ist ideal für die neuen mobilen Handy-Plattformen und auch für die Zukunft des multimedialen Home-Entertainments geeignet“, so Pispers. In den nächsten zwei Jahren werde das Audio-Format fester Bestandteil der Internet-Welt werden. Die downloadfähigen Audio-Informations-Formate seien dabei nur ein Element. „Eine ebenso wichtige Bedeutung wird der sprachunterstützte Aufbau von Webseiten einnehmen. Denn mit Sprache lässt sich eine Website emotional ganz anders gestalten. Der Nutzer kann bei der Navigation und Bedienung unterstützt werden und die Internet-Kommunikation wesentlich persönlicher gestalten“, betont Pispers.
19. Mai 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Landwehr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 1832 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Medienbüro Sohn


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*