Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

K.O.M. concept: Die Entwicklung des neues Haustyps der 2.Generation ist abgeschlossen

Von K.O.M. concept GmbH

Ausgewählte Kunden können den ab 2011 erhältlichen neuen Haustyp schon jetzt bauen

Zur Markteinführung des neuen K.O.M Concept Hauses der 2.Generation werden Bauherren gesucht, die das Haus und insbesondere den Bau und deren Qualität testen, damit der Hausbau nach Kundenbedürfnissen optimiert werden kann. Qualitätstester erhalten hierbei Ihren persönlichen Kaufvorteil!
Die Firma K.O.M. concept hat im Mai 2009 ein ebenso einfaches wie originelles Konzept für den Eigenheimbau auf den Markt gebracht. Zu einem garantierten Festpreis wurde ein Haus einzugsfertig angeboten; diese Einhausstrategie war erfolgreich. Ein Standardmodell ermöglicht günstige Konditionen, weil Architektur- und Planungskosten gespart werden, ohne Abstriche an der Qualität von Material und Bauteilen, von den Fenstern und Türen bis hin zur kompletten Markeneinbauküche gemacht werden. K.O.M. concept legt zudem allergrößten Wert auf Transparenz in der Angebotsgestaltung, damit die allzu oft beim Bauen vorkommenden bösen Überraschungen in Form zusätzlicher Kosten von vorneherein vermieden werden. Wollten Kunden ihr Haus individueller gestalten, konnte auch dies im Rahmen der Vorgaben realisiert werden. Dieser Ansatz hat sich bewährt und wird nun mit einem neuen Hausentwurf weiter geführt, der die an K.O.M. concept häufig herangetragenen Kundenbedürfnisse berücksichtigt. Das neue Haus ist fertig projektiert und geht an den Verkaufsstart. Mit dem Qualitätstester zum maximalen Kundennutzen Ebenso wie beim vorangegangenen Hausmodell wird das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erreicht, das am Markt angeboten wird. Mit dem K.O.M. Haus der zweiten Generation wird ein weiterer innovativer Kundenservice eingeführt: Ausgewählte Kunden testen vor dem Verkaufsstart das neue Haus, und ihre Erfahrungen und Anregungen gehen dann in die Serie ein. So kann der Prototyp unter Einbeziehung der speziellen Sachkenntnis von Bauherren, die den Hausbau gerade durchlaufen, optimiert werden. Die Familien sollten sich noch in diesem für das K.O.M. concept Haus entscheiden und bereit sein, im Dialog mit dem K.O.M. concept Team ihre Erfahrungen einzubringen. Der Kaufvorteil für diese außergewöhnliche Maßnahme ist enorm, es ist alles drin und dran und beinhaltet unter anderem: Parkettböden aus Echtholz, eine Wohn- Nutzfläche von 177qm, Fußbodenheizung mit Luft- Wärmepumpe, KfW 70 Standard, Wellness-Badezimmer, Gäste WC, Einbauschränke und vieles mehr. Welche Vorraussetzungen müssen gegeben sein? Für die Auswahl als Qualitätsfamilie ist eine persönliche Bewerbung erforderlich! Rufen Sie unter 030 43 66 22 00 an oder senden Sie eine Email Anfrage an info@kom-concept.de. Wichtig für Familien, die sich bewerben wollen ist, dass sie schon ein Grundstück besitzen oder ihr Traumgrundstück schon gefunden haben. Das erste Haus der zweiten Generation entsteht derzeit in Berlin, das nächste folgt in Kürze in Hamburg für den Großraum Hamburg mit Schleswig Holstein und Niedersachsen.
16. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Munk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2655 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von K.O.M. concept GmbH


K.O.M. concept like: das Haus der zweiten Generation

Bauen mit dem besonderen Plus an Service

10.12.2010
10.12.2010: Neben den eigenen Ansprüchen der Firma K.O.M. concept an modernes und kostenbewußtes Bauen, sind vor allem viele Erfahrungen und Kundenwünsche unserer Bauherren in das Konzept des neuen K.O.M. Hauses der zweiten Generation eingeflossen. Wie schon berichtet, wird das Haus wieder einzugsfertig übergeben, es fallen keine Eigenleistungen an und viele liebevolle Details wie Einbauschränke, Staubsaugeranlage, Getränketheke und Weinkühlschrank in der kompletten Einbauküche oder das Wellness- Badezimmer gehören ebenso zur Ausstattung wie der Solarflachkollektor zur Warmwasseraufbereitung ode... | Weiterlesen

Förderstandards für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die KfW passt im Zuge der Umsetzung der neuen Energiesparverordnung ihre Förderprogramme an.

28.07.2010
28.07.2010: Seit dem 01. Oktober letzten Jahres ist die neue EnEV 2009 in Kraft, die die alte 2007er Regelung ablöste. Das heißt, dass alle nach dem 01. Oktober 2009 eingereichten Bauvorhaben nach der neuen Energieverordnung gebaut werden müssen. Neu ist zum Beispiel, dass nunmehr auch für Bestandsimmobilien und Altbauten der Energieausweis nach der neuen EnEV zur Pflicht geworden ist. Nur Dämmung oder eine verbesserte Heizung einzubauen, reicht auch nicht mehr aus, das Haus wird als Ganzes in die Berechnungen mit einbezogen. Ganz grob gesagt kann man davon ausgehen, dass mit der neuen EnEV der so... | Weiterlesen

Illegale Anrufe und was man dagegen tun kann

Der Gesetzgeber schützt die Bürger: Anrufe von Firmen sind nur unter ganz bestimmten Bedingungen erlaubt, meistens aber verboten

27.05.2010
27.05.2010: Das Telefon klingelt und statt der Lieblingsfreundin meldet sich eine fremde Stimme, die Sie als Kunden für eine Versicherung, einen Telefondienst, eine Vermögensanlage oder sogar für den Erwerb von Hauseigentum gewinnen möchte. Meist sind die Anrufer dreist, lassen sich schwer abwimmeln und haben allerlei Tricks auf Lager, um den Angerufenen zur Akzeptanz eines Vertreterbesuches zu nötigen oder ihm / ihr gar einen Vertrag aufzuschwatzen. Selbst große Firmen, wie Allianz oder Deutsche Telekom greifen auf diese Marketingmethoden zurück, da gegenüber den geschäftlichen Vorteilen aus der... | Weiterlesen