Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

VDI-Hersteller Unidesk betritt deutschen Markt mit der Zenk GmbH

Von Zenk GmbH

Seit November 2010 ist die Zenk GmbH Generaldistributor f├╝r den Hersteller innovativer Management-Software f├╝r Virtual Desktop Infrastrukturen.

Unidesk, Hersteller innovativer Management-Software f├╝r Virtual Desktop Infrastrukturen (VDI) aus Massachusetts, verst├Ąrkt mit der Zenk GmbH seine Aktivit├Ąten auf dem deutschen Markt f├╝r Desktop Virtualisierung. \r\n
Unidesk, Hersteller innovativer Management-Software f├╝r Virtual Desktop Infrastrukturen (VDI) aus Massachusetts, verst├Ąrkt seine Aktivit├Ąten auf dem deutschen Markt f├╝r Desktop Virtualisierung. Anfang November wurde ein Distributionsvertrag mit der Zenk GmbH, M├╝nchen, abgeschlossen, welche die neuartige Desktop Layer Technologie von Unidesk ab sofort im deutschsprachigen Raum vertreiben wird. Zielgruppe der L├Âsung sind Unternehmen, die bereits VDI auf Basis von VMware vSphere einsetzen, ggf. in Verbindung mit Zero Clients von Pano Logic oder Leadtek. Der Vertrieb wird zu 100 % ├╝ber den Channel laufen. Mit Unidesk k├Ânnen auf VDI spezialisierte Reseller ihren VMware-Kunden eine L├Âsung f├╝r die Verwaltung virtueller Desktops bieten, die ├╝ber das reine Profilmanagement weit hinausgeht und 100%ige User-Personalisierung sowie Speicherplatzersparnisse von bis zu 70 % erm├Âglicht. Realisiert wird dies durch die innovative Layer-Technologie der Unidesk VDI Management-Software. Betriebssysteme, Anwendungen, beliebige Dienste und sonstige Komponenten wie z.B. Drucker lassen sich dabei modulartig zu jeweils neuen virtuellen Desktops zusammenstellen. Alle VDI-Desktops k├Ânnen aus einem einzigen Microsoft Windows Gold Image heraus erstellt werden; f├╝r jedes OS Service Pack, jede Anwendung und jeden Dienst legt Unidesk einen eigenen Layer an. Patching, Provisioning und Applikationsbereitstellung werden dadurch massiv vereinfacht. VMware selbst bietet mit View Composer und ThinApp Sandbox ebenfalls bereits ├Ąhnliche Funktionalit├Ąten f├╝r das Erstellen der Desktopimages, jedoch nur in Verbindung mit VMware View. Mit Unidesk lassen sich virtuelle Desktops nun auch in wesentlich g├╝nstigeren VMware vSphere Umgebungen h├Âchst einfach und speicherplatzsparend erstellen und verwalten. Andreas Zenk, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Zenk GmbH: "Viele Unternehmen sind bereit f├╝r die Desktop-Virtualisierung, gerade im Hinblick auf kommende Windows 7-Migrationen. Hemmschuh sind dabei aber noch immer die hohen Speicherkosten, begrenzte End-User-Personalisierung, Application Packaging und zu komplexes Management der Windows Desktops. Mit Unidesk werden diese Probleme gel├Âst. In Verbindung mit VMware und Pano Logic wird Desktop-Virtualisierung so erst richtig rentabel." Brian McDonough, Vice President Sales bei Unidesk: "Die Zenk GmbH geh├Ârt seit Jahren zu den Vorreitern im Bereich virtueller Desktop Infrastrukturen in Deutschland. Ein profundes Fachwissen, beste Kontakte zu den entsprechenden Resellern und jahrelange Praxiserfahrung aus Projekten mit VMware und Pano Logic machen die Zenk GmbH zu einem idealen Partner und Generaldistributor f├╝r Unidesk im gesamten deutschsprachigen Raum." Zenk GmbH Andreas Zenk Sch├Ąufeleinstrasse 1 80687 M├╝nchen presse@agentur-auftakt.de 089 546849-0 http://www.zenk.de
19. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Zenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 W├Ârter, 2858 Zeichen. Artikel reklamieren

├ťber Zenk GmbH


Kommentar hinzuf├╝gen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte l├Âsen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Zenk GmbH


VMware View 4.5 Zertifizierung f├╝r Leadtek WinFast VP200P

Als erste PC-over-IP L├Âsung weltweit ist WinFast VP200P des Zero Client Herstellers Leadtek jetzt f├╝r VMware View 4.5 zertifiziert worden.

22.09.2010
22.09.2010: Leadtek Research Inc., taiwanesischer Hersteller von Cloud Computing Technologie, hat von VMware die Zertifizierung seiner Zero Client L├Âsung WinFast VP200P mit PCoIP VDI Protokoll f├╝r VMware View 4.5 erhalten. Generaldistributor f├╝r die Zero Client Produkte von Leadtek in Deutschland ist die Zenk Gesellschaft f├╝r Systemberatung m.b.H., M├╝nchen. Das WinFast VP200P Device zeichnet sich durch seinen sicheren Remote-Zugang in einer VMware View Umgebung aus, unter Nutzung einer hardwarebasierenden Verschl├╝sselung, geringer Bandbreitennutzung, niedrigen Kosten f├╝r Wartung und Pflege und ei... | Weiterlesen

Leadtek mit neuem Generaldistributor Zenk GmbH

M├╝nchner Systemhaus f├╝r Desktop Virtualisierung vermarktet Zero Client von Leadtek mit PCoIP-Technologie

21.07.2010
21.07.2010: Der taiwanesische Hardware-Hersteller Leadtek baut seine Pr├Ąsenz in Europa aus. Ab sofort ist die Zenk Gesellschaft f├╝r Systemberatung m.b.H., M├╝nchen, Generaldistributor f├╝r die Zero Client Produkte von Leadtek in Deutschland, beliefert werden au├čerdem Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Leadtek bietet mit seinem "WinFast VP200P" ein ideales Endger├Ąt f├╝r VMware View Desktop Virtualisierungsl├Âsungen auf Basis der PCoIP Display-Protokoll-Technologie aus dem Hause Teradici. Der Zero Client besitzt weder CPU, Betriebssystem noch Treiber oder Hard Drive und verbraucht ... | Weiterlesen