Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Unabhängige Untersuchungen belegen: Polycoms Telepresence-Lösungen liefern HD-Qualität bei halber Bandbreite ohne Qualitätsverlust

Von Polycom (Germany) GmbH

Wainhouse Research bestätigt, dass High-Definition-Telepresence-Lösungen von Polycom mit mindestens 50 Prozent weniger Bandbreite und ohne Qualitätsverlust auskommen

Wainhouse Research bestätigt, dass High-Definition-Telepresence-Lösungen von Polycom mit mindestens 50 Prozent weniger Bandbreite und ohne Qualitätsverlust auskommen Hallbergmoos, 19. ...
Hallbergmoos, 19. November 2010 - Unabhängige Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens Wainhouse Research belegen Polycoms Aussage, dass die Polycom HD-Telepresence-Lösungen bis zu 50 Prozent weniger Bandbreite als Lösungen von Cisco oder anderer Hersteller benötigen - und das ohne Qualitätseinbußen. Das neue Whitepaper von Wainhouse Research (WR) geht detailliert auf die Testergebnisse ein. Mit vier Polycom HDX®-Konferenzraum-Telepresence-Systemen der Serie 8000 haben die Analysten von WR parallele Testumgebungen aufgebaut, um die Leistung des von Polycom implementierten H.264-High-Profile-Standards mit dem herkömmlichen H.264-Baseline-Profil vergleichen zu können. Das Baseline-Profile ist eine vergleichsweise einfache Version der H.264-Videokompression, die bei den meisten heutigen H.264-Telepresence- und Video-Konferenzsystemen im Einsatz ist. Bei der Hälfte der Testanrufe erzielten die Polycom-Systeme Bandbreitenreduzierungen von mindestens 50 Prozent, in zwei Tests sogar Einsparungen von 65 und 67 Prozent. Zitat: Wainhouse Research: "Die Möglichkeit, mit dem H.264 High Profile auf Polycom HDX-Systemen den Bandbreitenbedarf zu reduzieren und gleichzeitig eine hohe Videoauflösung und Anrufqualität beizubehalten, war beeindruckend", so Ira M. Weinstein, Senior Analyst und Partner bei Wainhouse Research sowie Mitverfasser des Whitepapers. "In allen unseren Untersuchungen erzielten die Polycom-Systeme Bandbreiteneinsparungen, ohne die Videokonferenzqualität zu beeinträchtigen. Unter dem Strich hat die H.264-High-Profile-Implementierung von Polycom die Erwartungen von WR erfüllt und in mancher Hinsicht sogar übertroffen." In der Vergangenheit hatten einige Hersteller die Aussage von Polycom infrage gestellt, dass Polycom bei weniger Bandbreitenbedarf eine unverändert hohe Qualität liefern könne. Zur Klärung dieses Themas hat Polycom die Marktforscher von WR mit einer unabhängigen Prüfung beauftragt. Zitat von Polycom: "Da wir bereits verschiedene Call-Szenarien sorgfältig in unseren eigenen Labors getestet hatten, waren wir von unserer Aussage hundertprozentig überzeugt. Die skeptische Reaktion unserer Mitbewerber hat uns allerdings nicht verwundert. Die Möglichkeit, den Bandbreitenbedarf ohne Qualitätseinbußen zu senken, ist für unsere Kunden ein gewaltiger Vorteil", so Sudhakar Ramakrishna, Chief Development Officer und General Manager für Unified-Communications-Lösungen bei Polycom. "Unsere Ergebnisse wurden von einem anerkannten, unabhängigen Marktforschungsunternehmen bestätigt und Polycom hat somit die Prüfung bestanden." Polycom unterstützt H.264 High Profile bei Konferenzraum-Telepresence-Systemen und Immersive-Telepresence-Lösungen sowie bestimmte Komponenten der Polycom Intelligent Infrastructure-Plattform. Die Vorteile betreffen auch die Telepresence-Lösungen für Microsoft Lync Server 2010 sowie Microsoft Office Communications Server (OCS). Polycom H.264 High Profile wird auf Polycom HDX-Systemen unterstützt, die Edge-Server für Microsoft-Lync und Microsoft OSC zwischen den Kommunikationspartnern einsetzen. Das versetzt Unternehmen in die Lage, mit Kunden und Partnern Telepresence-Verbindungen über die Microsoft-Infrastruktur sicher und problemlos herzustellen. Das neue Whitepapier von WR mit dem Titel "Evaluation: Polycom"s Implementation of H.264 High Profile -- WR Investigates Polycom"s Claim of No-Compromise Performance Using up to 50% Less Bandwidth", finden Sie kostenlos unter www.polycom.com/highprofile Über Wainhouse Research Wainhouse Research ist ein Marktforschungsunternehmen mit Schwerpunkt auf den internationalen Märkten für Audio-, Web- (Daten-) und Videokonferenzsysteme, Unified Communications in Echtzeit, Enterprise-Streaming und -Webcasting sowie Enterprise Social Networking. Das Unternehmen publiziert öffentliche und private Studien, äußert sich auf Branchen- und Firmenveranstaltungen und leistet strategische Beratungsdienste für Hersteller und Endanwender. Die von Wainhouse Research in USA und Europa veranstalteten Konferenzen werden von der Branche als Forum zur Erörterung wichtiger Wachstumsthemen genutzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.wainhouse.com. Polycom (Germany) GmbH Angelika Kempf Am Söldnermoos 17 85399 Hallbergmoos +49 89 41 77 61-14 http://www.polycom.com Pressekontakt: Lucy Turpin Communications GmbH Eva Hildebrandt Prinzregentenstraße 79 81675 München polycom@lucyturpin.com +49 89 41 77 61-14 http://www.lucyturpin.com
19. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Hildebrandt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4557 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Polycom (Germany) GmbH


Polycom Telepresence unterstützt 35 Gesundheitseinrichtungen in 13 Ländern bei der Verbesserung der Ausbildung und der Patientenbetreuung

Prämiertes International Virtual e-Hospital bietet mit Polycom Telepresence Face-to-Face Fernlehrgänge und Trainings im Kosovo, in ganz Europa, im Nahen Osten und Süd- sowie Nordamerika an

07.09.2011
07.09.2011: Hallbergmoos, 7. September 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC) und das International Virtual e-Hospital (IVeH) verfolgen gemeinsam ein neues Modell, das medizinischen Fachkräften die Zusammenarbeit per Video und den weltweiten fachlichen Austausch mit 35 Einrichtungen aus dem Hochschul- und Gesundheitswesen ermöglicht. Die Grundlage dafür ist ein innovatives Video-Collaboration-Programm von Polycom, das zum Wiederaufbau des medizinischen Systems im Kosovo beigetragen hat. Aufgrund seines durchschlagenden Erfolgs wird dieses M... | Weiterlesen

Merck unterstützt Unternehmensfusion mit immersiven Telepresence-Lösungen

Merck vereinfacht die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern weltweit mit Polycom® Open Telepresence Experience? High Definition 300 und steigert Produktivität

25.08.2011
25.08.2011: Hallbergmoos, 25. August 2011 - Das internationale Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA nutzt seit langem die Vorteile der Kommunikationslösungen von Polycom, Inc. [Nasdaq: PLCM], einem weltweit führenden Anbieter von Unified Communications (UC), um die Produktivität zu steigern und die Reisekosten zu senken. Jetzt setzt Merck auf die immersiven Telepresence-Videokonferenzsysteme von Polycom, um unter den Mitarbeitern eine schnelle und effiziente Kommunikation unabhängig vom geografischen Standort zu ermöglichen und den Aufwand zu reduzieren, den die internationale Reisetätigkeit ve... | Weiterlesen

26.07.2011: Hallbergmoos, 26. Juli 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC), gibt die Ernennung von Tracey Newell zum Executive Vice President of Global Sales bekannt. Die erfahrene Branchenexpertin zeichnet für den weltweiten Vertrieb von Polycom und das beschleunigte Wachstum des Unternehmens im UC-Markt verantwortlich. Tracey Newell bringt in ihre neue Aufgabe bei Polycom mehr als 20 Jahre Vertriebserfahrung bei führenden Unternehmen wie Juniper Networks und Cisco Systems ein. Ihr Schwerpunkt lag seit jeher auf Netzwerk- und Softwaretec... | Weiterlesen