Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mission Hochverfügbarkeit

Von Tropper Data Service GmbH

Tropper Data Service stellt Hochverfügbarkeits-Agenten für FileNet-Systeme auf der DMS-Messe vor / FileNet-Partner-Stand: Halle 1, Stand 1350

Neuenhagen bei Berlin, 7. Juli 2004. Einen Hochverfügbarkeits-Agenten für FileNet-Systeme stellt die Tropper Data Service GmbH, Neuenhagen bei Berlin, auf der DMS Expo 2004 (7. bis 9. September 2004) in Essen vor. Der HA-Agent (HA steht für High Availability) wurde für den FileNet P8 Image Manager auf der Basis von Veritas Cluster Server entwickelt. Er überwacht alle wichtigen Prozesse im FileNet-System und ist in der Lage, auftretende Probleme eigenständig und selbstreparierend zu beheben. Kann ein FileNet-, Datenbank- oder ein Systemdienst nicht repariert werden, leitet der HA-Agent eine automatische Serverumschaltung des FileNet-Systems ein. Im Vergleich zu herkömmlichen Hochverfügbarkeits-Lösungen wie HACMP mit Multi System Commit oder Cross Commit im FileNet-Umfeld stellt der HA-Agent von Tropper Data Service eine wesentliche Weiterentwicklung dar. Er unterscheidet sich vor allem durch die permanente Funktionsüberwachung aller FileNet- und Systemdienste und durch die intelligente und selbstreparierende Architektur. So lässt sich der HA-Agent auch für zusätzliche Dienste oder Anwendungen erweitern. Wird er in Verbindung mit TROfibre, der Anbindungstechnologie für heterogene Speichermedien von Tropper Data Service auf der Basis von Lichtwellenverbindungen, in einem SAN genutzt, profitiert das Unternehmen von einem hochwirksamen Desaster Recovery, welches auch die Storageeinheiten auf Verfügbarkeit überwacht. "FileNet-Anwendungen werden in zunehmendem Maße unternehmenskritischer. Mit dem HA-Agent begegnen wir den Anforderungen der Unternehmen, Dokumente und Prozesse rund um die Uhr vollständig verfügbar zu haben", erläutert Andreas Tropper, Geschäftsführer von Tropper Data Service. Der HA-Agent überwacht die komplette eingesetzte DMS Server-Hardware inklusive der Netzwerkverbindungen und der Storagesysteme mit bis zu 32 Knoten. Auch Oracle-Datenbanken sind in den Überwachungsprozess mit einbezogen. Alle Aktionen können vom Administrator individuell konfiguriert werden. Ein übersichtlich gestaltetes Überwachungs-GUI informiert die Verantwortlichen über den aktuellen Status des Systems. Der HA-Agent von Tropper Data Service auf der Basis von Veritas Cluster Server kann auf den Plattformen IBM/AIX, HP/HUIX, SUN/Solaris und Microsoft/2003 eingesetzt werden. Es werden mindestens zwei und maximal acht Heartbeat-Netzwerke zur Kommunikation zwischen getrennten Clustern benötigt sowie bis zu acht Netzwerk-Kanäle und vier Communication Disks. Eine typische Konfiguration setzt gemeinsam genutzte Plattenspeicher-Ressourcen voraus (SAN-Anbindung), weil nur auf diese Weise Applikationen genutzt werden können, die zwischen verschiedenen Knoten migriert werden. Alternativ lässt sich die Lösung auch in einer SUN-Cluster-Server-Konfiguration einsetzen. Über Tropper Data Service GmbH: Die Tropper Data Service GmbH wurde 1966 in Leverkusen gegründet. Seit 1992 befindet sich der Firmensitz mit Produktionsstätten und einer Archivhalle in Neuenhagen bei Berlin. Weitere Niederlassungen befinden sich in Dresden, Halle, Schwerin und München. Mit 350 Mitarbeitern hat Tropper Data Service sich mit Dienstleistungen und Produkten für das Verwaltungs-, Informations- und Dokumentenmanagement bundesweit sowie auch in den Nachbarländern etabliert. Zur Zielgruppe von Tropper Data Service zählen Industrieunternehmen, Banken und Versicherungen sowie Behörden von Bund, Ländern und Kommunen. Auf der Referenzliste stehen u.a. AGIS/Allianz, AXA, Delta Lloyd, Biotronik, GZS Eurocard, DZ Bank Int. (L), UPS, Vodafone, Metro MWG, LVM. Presse-Kontakt bei der Tropper Data Service GmbH: Andreas Tropper Hildesheimer Straße 14a 15366 Neuenhagen Tel. 03342 / 244841 Fax: 03342 / 21727 atropper@tropper.de www.tropper.de PR-Agentur: Markus Walter Adolfstraße 4 65185 Wiesbaden Tel. 0611 / 23 878-0 Fax: 0611 / 23878-23 m.walter@pressearbeit.de www.pressearbeit.de
07. Jul 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 3963 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Tropper Data Service GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Tropper Data Service GmbH


Archivcenter für 10.000 Meter Akten und Dokumente öffnet in Leverkusen

Tropper Data Service erweitert Outsourcing-Services und -Kapazitäten rund um das Thema Archivierung

29.09.2004
29.09.2004: Leverkusen, 29. September 2004. Ein neues Archivcenter für insgesamt rund 10.000 laufende Meter Akten, Belege, Mikrofilme Zeichnungen und Datenträger eröffnet die Tropper Data Service GmbH am 22. Oktober 2004 im Innovationspark Leverkusen. Die Archivhalle erweitert die im Jahr 2000 eröffnete Niederlassung des Dienstleistungsunternehmens rund um Dokumentenmanagement und Archivierung. In der neuen Halle werden künftig Dokumentenarchive von Unternehmen gelagert, die diese aus Platz- oder Kostengründen auslagern möchten. Der Archivservice von Tropper Data Service umfasst dabei neben der Ein... | Weiterlesen

Digitalisiert wird auf Verlangen

Tropper Data Service bietet Scan-on-Demand als komfortablen Service für große Archivbestände an

14.06.2004
14.06.2004: Neuenhagen bei Berlin, 14. Juni 2004. Die Tropper Data Service GmbH bietet Unternehmen mit großen Archivbeständen komfortable Scan-on-Demand-Services an. Dabei werden die Papier- oder Mikrofilm-basierten Archive im Dokumenten-Center von Tropper Data Service in Leverkusen oder Neuenhagen datenschutzgerecht archiviert. Gleichzeitig katalogisiert der Archivierungsspezialist die Dokumente in einer Fundstellendatenbank, damit sie jederzeit und schnell auffindbar sind. Je nach Anforderung des Kunden scannen die ausgebildeten Mitarbeiter die gewünschten Unterlagen ein und stellen sie im kundenspez... | Weiterlesen

FileNet zertifiziert SAN-Lösung TROfibre von Tropper Data Service

Elektronische Archive, Storageeinheiten und Jukeboxen können selbst über große Entfernungen hinweg preiswert in ein Storage Area Network (SAN) integriert werden.

17.05.2004
17.05.2004: Neuenhagen bei Berlin, 17. Mai 2004. Der Dokumentenmanagement-Anbieter FileNet hat die Anbindungstechnologie TROfibre der Tropper Data Service GmbH zertifiziert. Nach zweiwöchigen Intensiv-Tests in der Tropper-Firmenzentrale in Neuenhagen bei Berlin wurde TROfibre zur Anbindung von HP-, Plasmon- und FileNet-Jukeboxen in ein Storage Area Network (SAN) von FileNet freigegeben. Tropper Data Service hat mit TROfibre eine hochperformante SCSI Fibre Channel Bridge Solution entwickelt, eine neue Anbindungstechnologie für heterogene Speichermedien. Das elektronische Archivierungssystem FileNet konnt... | Weiterlesen