Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Finanzagentur des Bundes optimiert ihr Rechnungswesen und Controlling

Von MACH AG

Umfassende Rechnungswesen- und Controllingsoftware in nur fünf Monaten eingeführt - Kostenlose Web-Lizenzen für Gesellschafter Bundesministerium der Finanzen

Lübeck, Frankfurt. „Mit der neuen IT-Unterstützung schaffen wir wichtige Voraussetzungen, um unsere Wirtschaftlichkeitsziele zu erreichen“, sagte Dr. Carsten Lehr, Prokurist und Leiter des Bereichs Finanzen & Risikoüberwachung der Bundesrepublik Deutschland-Finanzagentur GmbH heute in Frankfurt. Zusammen mit MACH-Vorstand Dr. Margrit Müller-Ontjes gab er den Startschuss für den Einsatz der neuen Rechnungswesen- und Controllingsoftware M1. Die Finanzagentur hat nach nur fünfmonatiger Projektphase die integrierte Lösung des Software- und Beratungshauses MACH AG eingeführt. Symbolisch für den Beginn des Produktivbetriebs buchten Dr. Lehr und Dr. Müller-Ontjes heute den ersten Beleg über das neue System.
Mit dem neuen System wickelt das zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen gehörende Unternehmen sein kaufmännisches Rechnungswesen sowie das Controlling ab. Der Bereich Finanzen & Risikoüberwachung der Finanzagentur kann mit der neuen IT-Unterstützung den einzelnen Fachbereichen stets aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen zur Verfügung stellen. Die Fachabteilungen erhalten auf diese Weise eine solide Basis für ihre Entscheidungen. Als weiterer Schritt ist geplant, in der zweiten Jahreshälfte 2004 ein flächendeckendes Berichtswesen einzuführen. „Die MACH AG hat uns im Auswahlverfahren durch ihre Projektkompetenz und Projekterfahrung überzeugt“, erläutert Dr. Lehr. „Die Erfahrungen während der Einführung haben nun die Erwartungen bestätigt.“ Sowohl Zeitplan als auch das Budget seien eingehalten, zum Teil sogar unterschritten worden. „Heute können wir die einzelnen Bereiche und Abteilungen der Finanzagentur besser in der Planung, Steuerung und Kontrolle der Leistungserstellung und des Ressourceneinsatzes beraten.“ Durch die Formulierung geeigneter Handlungsalternativen unterstütze der Bereich Finanzen & Risikoüberwachung zudem die optimale Ausrichtung der Unternehmenstätigkeit auf die Zielvorgaben des Bundes bei der Durchführung des Kreditmanagements. „Komplexe IT-Projekte können aber nur dann erfolgreich gestaltet werden, wenn Auftraggeber und Auftragnehmer zielorientiert zusammenarbeiten“, ergänzt Dr. Müller-Ontjes von der MACH AG. Die Finanzagentur habe mit einem motivierten und engagierten Projektteam wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen. „Als Dank und Zeichen der guten Zusammenarbeit stellen wir deswegen dem Gesellschafter der Finanzagentur, dem Bundesministerium der Finanzen, kostenlos zehn Web-Lizenzen zum Abruf aktueller betriebswirtschaftlicher Auswertungen zur Verfügung.“ Über die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH: Die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH ist ein privates Unternehmen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen. Sie erbringt Dienstleistungen bei der Haushalts- und Kassenfinanzierung der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Sondervermögen an den Finanzmärkten. Die Finanzagentur soll einen Beitrag zur kostensparenden und risikooptimierten Ausrichtung des Kreditmanagement des Bundes leisten. Die Geschäftstätigkeit der Finanzagentur erstreckt sich auf zwei wesentliche Aufgabengebiete: Das Management der Kredite des Bundes und seiner Sondervermögen (864 Mrd. Euro per 30. Juni 2004) sowie die Liquiditätssicherung. Die im Kreditmanagement des Bundes eingesetzten Finanzierungsinstrumente haben eine Laufzeit von sechs Monaten bis zu ca. 30 Jahren. Zu der Erfüllung dieser Aufgaben der Finanzagentur zählen in erster Linie Dienstleistungen bei der Emission von Bundeswertpapieren, der Kreditaufnahme mittels Schuldscheindarlehen, dem Einsatz derivativer Finanzinstrumente sowie der Durchführung von Geldmarktgeschäften (Aufnahme und Anlagen) zum Ausgleich des Kontos der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bundesbank. Das Dienstleistungsspektrum der Finanzagentur umfasst weiter die Erarbeitung von Marktanalysen und Modellen zur Steuerung des Kreditportfolios, die Vorbereitung von Entscheidungsalternativen für den Emittenten zur Umsetzung seiner Emissionspolitik, die Risikoüberwachung, sowie die Werbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Bundeswertpapiere. Die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH hat derzeit 87 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über die MACH AG: Die MACH AG mit Stammsitz in Lübeck ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement und Unternehmenssteuerung. Zielgruppen sind öffentliche Verwaltungen und Dienstleistungsunternehmen. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH neben seiner Software ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen, wie z. B. IT-Beratung, IT-Administration, Projektbegleitung sowie Schulung und Entwicklung. MACH hat 2003 einen Umsatz von rund 10,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden (z. B. Bundesministerium des Innern, Polizei in Nordrhein-Westfalen) auch Kommunen (z. B. Landeshauptstadt Kiel), Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen (z. B. Uni Mainz, Deutsche Forschungsgemeinschaft) sowie Dienstleistungsunternehmen (z. B. Schlüssel-Reederei). Das Software- und Beratungshaus beschäftigt an den Standorten Lübeck, Berlin, Düsseldorf und München derzeit 120 Mitarbeiter. Hinweis für die Redaktionen: Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de. Ihre Redaktionskontakte: MACH AG Jochen Michels Wielandstraße 14 23558 Lübeck Tel: 0451 - 70647-271 Fax: 0451 - 70647-300 E-Mail: jmi@mach.de Internet: www.mach.de good news! GmbH Nicole Körber Kolbergerstraße 36 23617 Stockelsdorf Tel: 0451 - 88199-12 Fax: 0451 - 88199-29 E-Mail: nicole@goodnews.de Internet: www.goodnews.de
22. Jul 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 5188 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über MACH AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von MACH AG


18.04.2019: Lübeck, 18.04.2019 (PresseBox) - Wie kommt die öffentliche Verwaltung bei der Digitalisierung weiter voran? Wie entfalten Digitalisierungsinitiativen ihre volle Wirkung? Diese und weitere Fragen klärt der 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung vom 27. – 29. Mai im bcc Berlin Congress Center. Die MACH AG widmet sich auf dem Kongress aktuellen Themen, wie der Umsetzung von E-Rechnung und Onlinezugangsgesetz, genauso wie dem Einsatz Künstlicher Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung.Die Digitalisierung verändert nicht nur Alltag und damit Gesellschaft, sondern zunehmend auch den öffe... | Weiterlesen

26.11.2018
26.11.2018: Lübeck, 26.11.2018 (PresseBox) - • MACH erweitert E-Rechnungslösung durch Zusammenarbeit mit der SEEBURGER AG.• Zwei Experten bündeln ihre Produkt- und Branchenerfahrung und schaffen für die öffentliche Verwaltung eine zukunftsweisende E-Rechnungslösung.Die E-Rechnung zählt heute zu den am stärksten nachgefragten Lösungen in der öffentlichen Verwaltung. Gleichzeitig steigen die Anforderungen: Verwaltungen müssen eine zunehmende Anzahl an Rechnungsformaten flexibel und zuverlässig empfangen und verarbeiten. Gefragt ist eine starke Lösung, die dies heute, aber auch mit Blick in ... | Weiterlesen

25.06.2018: Lübeck, 25.06.2018 (PresseBox) - 3 Keynotes, 10 Werkstätten, 18 Referenten und 300 Teilnehmer – das und viel mehr bietet das Führungskräfteforum „Innovatives Management“ am 14. November 2018 in Lübeck. Zum 18. Mal treffen sich Entscheider aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft, um über Zukunftsperspektiven für die öffentliche Verwaltung zu diskutieren. Das Thema in diesem Jahr "Innovativ denken, modern managen: Verwaltungsarbeit der Zukunft gestalten".Die Teilnehmer des Kongresses klären u. a. folgende Fragen:Wie kann der Fachkräftemangel strategisch angegangen werden?Wie kann ... | Weiterlesen