Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mercury schließt strategische Entwicklungspartnerschaft mit Siebel Systems

Von Mercury

Als erster BTO-Anbieter unterstützt Mercury die neuen Test-Automatisierungs-Schnittstellen für Siebel 7.7

Unterhaching/München, 09. August 2004 – Die Pflege intensiver Partnerschaften zählt seit jeher zu den Säulen des Geschäftsmodells der Mercury Interactive Corporation (NASDAQ: MERQ). Jetzt hat der weltweite Marktführer in der Business Technology Optimization (BTO) die Kooperation mit Siebel Systems weiter intensiviert: Im Rahmen einer strategischen Entwicklungspartnerschaft erfolgt die Konzeption und Bereitstellung maßgeschneiderter Test-Automatisierungs-Schnittstellen, die ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Siebel-Applikationen und den BTO-Produkten von Mercury gewährleisten. Mit dem Abkommen unterstreichen beide Partner das Engagement, ihre Kunden bei der erfolgreichen Implementierung von Applikationen zu unterstützen und die Qualität und Performance von Siebel Customer-Relationship-Management Lösungen zu maximieren.
Erstes Ergebnis der neuen Entwicklungspartnerschaft sind Schnittstellen zur Test-Automatisierung der aktuellen Lösungs-Suite Siebel 7.7. Das neue Angebot unterstützt gemeinsame Kunden beim Aufbau einer Sammlung wiederverwendbarer, pflegeleichter Qualitäts- und Performancetests, mit denen sich wichtige Aufgaben der Qualitätssicherung vor der Inbetriebnahme oder dem Upgrade von Siebel Applikationen automatisieren lassen. Darüber hinaus haben sich Mercury und Siebel darauf verständigt, die Testinglösungen Mercury QuickTest Professional und Mercury LoadRunner für die Test-Automatisierungs-Schnittstellen von Siebel 7.7 zu lizenzieren. „Es zählt zu unseren wichtigsten Prioritäten, Kunden dabei zu unterstützen, effizient und effektiv ganzheitliche Strategien für die Automatisierung des Softwaretestings einzuführen“, betont Skip Bacon, Vice President für Technologien bei Siebel Systems, und ergänzt: „Die Rückmeldungen, die wir auf die neuen, gemeinsam mit Mercury entwickelten Test-Automatisierungs-Schnittstellen erhalten haben, waren durch die Bank äußerst positiv. Intern ist es uns mit den Tools bereits gelungen, den Zeitaufwand für Funktionstests um 33 Prozent zu senken und die Dauer von Performancetests gar um 75 Prozent zu reduzieren. Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden vergleichbare Einsparpotenziale aktivieren können.“ „Unsere BTO-Studien untermauern, dass die langfristigen Gesamtkosten von Geschäftsapplikationen in erster Linie vom Aufwand beim laufenden Anwendungs-Management und bei der regelmäßigen Performance-Optimierung abhängen“, berichtet Dana Gardner, Senior Analyst beim Marktforschungsunternehmen Yankee Group, und fügt hinzu: „Siebel ist sich dieser Herausforderung absolut bewusst und hat im Rahmen der Partnerschaft mit Mercury die notwendigen, sinnvollen Schritte unternommen, um die vor der Einrichtung seiner Customer-Relationship-Management-Applikationen für Kunden anfallenden Kosten zu drosseln. Denn: Je besser das Testing in der Entwicklungsphase, desto höher ist auch später die Performance und Anwenderakzeptanz der implementierten Lösungen und damit auch die Produktivität der gesamten Geschäftstätigkeit.“ Eine kostenfreie Testversion der speziell für die Optimierung von Siebel Business Applications maßgeschneiderten Versionen von Mercury QuickTest Professional und Mercury LoadRunner steht im Internet unter www.mercury.com/siebel zum Download bereit oder lässt sich unter der Rufnummer 1-800-865-4164 anfordern. Unter http://www.siebel.com/about/news_events/reg_news_events.shtm?IDnum=6934 findet sich ein kostenloses Web-Tutorial, in dem Interessierte mehr darüber erfahren können, wie sie durch einen Einsatz der neuen Test-Automatisierung-Schnittstellen von Siebel und der Testing-Tools von Mercury die Qualitätssicherung ihrer Siebel-Applikationen deutlich verbessern. Die Mercury-Lösungen für Siebel Die Lösungsfamilie „Mercury for Siebel Business Applications“ umfasst vier speziell auf die Optimierung von Siebel Anwendungen abgestimmte Mercury Optimization Centers, die jeweils eine vollständige Sammlung integrierter Tools, Basistechnologien und Best Practices für Teilaufgaben der Business Technology Optimization enthalten: Mercury IT Governance Center, Mercury Quality Center, Mercury Performance Center und Mercury Business Availability Center. Über Siebel Systems Siebel Systems ist einer der weltweit führenden Hersteller von Geschäftsapplikationen. Das Angebot umfasst integrierte Vertriebs-, Service- und Marketinganwendungen, die sämtliche Kommunikationskanäle und Geschäftsbereiche abdecken. Das Unternehmen stellt seinen mehr als 4.000 Kunden rund um den Erdball heute ein lückenloses Portfolio praxiserprobter Lösungen zur Verfügung, mit denen sich Kundenbeziehungen sukzessive optimieren und profitabler gestalten lassen. Dazu zählen branchenspezifische Best Practices und Geschäftsprozesse ebenso wie CRM-Applikationen und marktführende Analyse-Tools. Siebel Systems verfügt heute über Vertriebs- und Serviceniederlassungen in mehr als 30 Ländern. Im deutschsprachigen Raum ist das Unternehmen mit Geschäftsstellen in Frankfurt, München, Wien und Zürich präsent. Weitergehende Informationen finden sich im Internet unter www.siebel.com. Über Mercury Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com. Pressekontakt: Mercury Interactive GmbH Edith Krieg Ottobrunner Str. 43 82008 München-Unterhaching Tel.: (089) 614 68-0 Fax.: (089) 614 68-160 E-Mail: ekrieg@mercury.com Harvard Public Relations Michaela Groß Kathrin Geisler Westendstraße 193-195 80686 München Tel.: (089) 53 29 57-0 Fax: (089) 53 29 57-888 E-Mail: michaela.gross@harvard.de kathrin.geisler@harvard.de
09. Aug 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5667 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Mercury


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mercury


18.07.2006: Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter in 120 verschiedenen Ländern über ein einziges, zentral gesteuertes System mit allen für sie relevanten, internen Geschäftsinformationen zu versorgen. Als standort- und abteilungsübergreifend genutzte Lösung ist die neue Applikation für die SAP fraglos von erfolgskritischer Bedeutung, und ihre Performance hat direkten Einfluss auf die Produk... | Weiterlesen

News Alert

Mercury Web Worldcup: Deutschland hängt schon vor der WM-Endrunde alle ab

26.06.2006
26.06.2006: Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Sie liegt mit 6,08 Sekunden Verzögerung nur auf dem Abstiegsplatz 27. Die Rote Laterne schließlich hält die Homepage des brasilianischen Fußballverbands mit blamablen 9,79 Sekunden. Mercury führt derzeit einen inoffiziellen Web Worldcup durch. Wichtige Web-Informationsseiten der am FIFA Worldcup teilnehmenden Länder werden dabei hinsichtlich... | Weiterlesen

19.06.2006: Unterhaching/ München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kunden, Partner und Branchenexperten vom 8. bis zum 11. November zur Mercury World 2006 ins Bellagio Resort, einem Hotel der Superlative, ein. Die Veranstaltung hat sich in den vergangenen Jahren als weltweit größte Anwenderkonferenz rund um BTO-Themen etabliert und bietet Kunden ein perfektes Forum für den regen Austausch mit Kollegen und Fachleu... | Weiterlesen