Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

H+BEDV warnt vor neuem Computervirus „Worm/Bagle.aq“

Von H+BEDV Datentechnik GmbH

AntiVir Update auf der H+BEDV Webseite frei verfügbar

Tettnang, 10. August 2004 Die Antivirenspezialisten aus dem Hause H+BEDV Datentechnik warnen alle Anwender der Betriebssysteme Windows 9x, ME, NT, 2000 und XP sowie Windows Server 2003 vor dem neuen Internet-Wurm Bagle.aq. Entgegen seiner Vorgänger verbreitet sich der Schädling nach Versenden eines Trojaners über den massenhaften Email-Versand.
Worm/Bagle.aq ist ein Massenmailer mit eigener SMTP Engine. Der Wurm versendet einen Trojaner als Attachment, welcher dann die eigentliche Bagle Win PE Datei von verschiedenen Webseiten nachlädt. Der Trojaner ist in der Lage, von bestimmten Webseiten Dateien in das Windows-Verzeichnis auf das infizierte System "nachzuladen". Der Trojaner kommuniziert über UDP und TCP Port 80. Wird der Trojaner ausgeführt, so erstellt er folgende Dateien: \%SystemDIR%\WINdirect.exe \%SystemDIR%\_dll.exe Der Trojaner fügt in der Windows Registry bestimmte Einträge hinzu. Worm/Bagle.aq durchsucht die lokalen Festplatten nach Email-Adressen und verschickt aufgrund einer eigenen SMTP Engine automatisch einen Trojaner an die gefundenen Adressen. Eine versandte Email von Worm/Bagle.aq hat folgendes Aussehen: Subject: Body: new price Attachment: 08.price.zip; new_price.zip; newprice.zip; price.zip; price2.zip; price_08.zip sowie price_new.zip. H+BEDV hat bereits reagiert und seit gestern Abend ein entsprechendes Update für alle Kunden zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Version der Virenschutzsoftware sowie eine ausführliche Virenbeschreibung stehen unter www.antivir.de zum Download bereit. Privatanwender können sich mit der aktuellen Version der kostenfreien AntiVir Personal Edition gegen den ungebetenen Besucher über www.free-av.de schützen.
10. Aug 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Klösges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 162 Wörter, 1376 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von H+BEDV Datentechnik GmbH


21.11.2005: Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steigende Mitgliederzahlen des European Thin Client Forums (ETCF) und der erfolgreiche Messeauftritt des Verbandes auf der SYSTEMS in München zeigen es: Das Thema Thin Clienting weckt großes Interesse bei Anwendern, IT-Managern und Systemhäusern. Das ETCF, erster Lösungsverband für Thin Clienting (TC) und Server-based Computing (SBC), spricht auch a... | Weiterlesen

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Lösungspakete für AntiVir-Integration in SAP NetWeaver

07.11.2005
07.11.2005: Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beiden Unternehmen bieten SAP-Kunden fundierte Virenschutzberatung und Unterstützung bei der Implementierung des AntiVir Virus Scan Adapters in SAP-Applikationen unter SAP NetWeaver. SAP enthält seit der Version SAP NetWeaver 04 eine Schnittstelle zur Virenprüfung für Dateien und Dokumente in SAP-Systemen. Der AntiVir Virus Scan Adapter der H+BE... | Weiterlesen

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar

25.08.2005
25.08.2005: Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/ Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und führt ahnungslose Benutzer in die Irre: Die Charakteristiken der Email mit dem Trojaner: Absender: “update@microsoft.com” Betreff: „What You Need to Know About the Zotob.A Worm” Body: “What You Should Know About Zotob ... | Weiterlesen