Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Moxas DynaStream-Technologie "Elastic Frame Rate Control" optimiert die Netzwerkleistung

Von Moxa Europe GmbH

München, 28. Januar 2011 Moxas DynaStream-Technologie bietet neue Möglichkeiten für das Video-Bandbreitenmanagement, indem sie ereignisgesteuert die Video-Bildfolgefrequenz automatisch verringert oder erhöht. ...
München, 28. Januar 2011 Moxas DynaStream-Technologie bietet neue Möglichkeiten für das Video-Bandbreitenmanagement, indem sie ereignisgesteuert die Video-Bildfolgefrequenz automatisch verringert oder erhöht. DynaStream verhindert Netzwerküberlastungen und verleiht den Anwendern mehr Flexibilität bei der Integration ihrer IP-Videoüberwachungsanlagen in industrielle Überwachungs- und Steuerungssysteme. Immer mehr Anwender kombinieren ihre SCADA- und Videoüberwachungssysteme zu einem Netzwerk, was bedeutet, dass das Netzwerk wertvolle Bandbreitenressourcen möglichst effizient nutzen muss. In Notsituationen müssen betriebsnotwendige Daten, wie z.B. CGI-Befehle, vorrangig vom Netzwerk übermittelt werden. Hier legt Moxa DynaStream automatisch fest, wie viel Bandbreite von Videodaten in Anspruch genommen wird, sodass die Netzwerkbetreiber die Bildfolgefrequenz nicht jedes Mal manuell anzupassen brauchen, wenn sehr viele wichtige Daten zu übertragen sind. Wenn die Netzauslastung einen bestimmten Wert übersteigt, kann DynaStream die Video-Bildfolgefrequenz automatisch verringern und so den Bandbreitenverbrauch minimieren. Sobald DynaStream deaktiviert wird, steigt die Video-Bildfolgefrequenz wieder auf den Normalwert. DynaStream kann die Bildfolgefrequenz auch automatisch erhöhen, sodass beispielsweise in Notsituationen detaillierte Bildinformationen geliefert werden. Mit DynaStream kann der Netzwerkbetreiber eine leistungsfähige und flexible Strategie zum Bandbreitenmanagement implementieren und mit wenigen Klicks in einem Web-Browser für die individuellen Anforderungen des Netzwerks konfigurieren. DynaStream ist im Lieferumfang des industriellen Einkanal-H.264-Video-Encoders VPort 461 enthalten. Künftige VPort-Produkte werden DynaStream ebenfalls unterstützen. Die Vorteile von DynaStream: · Sehr schnelle Reaktion auf die Lastverhältnisse im Netzwerk · Geringere Belastung von Netzwerk und Back-End-Systemen · Nahtlose Einbindung in bestehende Netzwerksysteme Moxa Europe GmbH Sonja Schleif Einsteinstr. 7 85716 Unterschleissheim presse@moxa.com 08937003990 http://www.moxa.com/de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Sonja Schleif">Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Schleif, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2200 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 9

Weitere Pressemeldungen von Moxa Europe GmbH


Erleben Sie das IIoT in Aktion: Moxa Solution Days

Entwickeln Sie gemeinsam mit den Pionieren des IIoT Ihre ideale IIoT-Lösung

08.10.2018: Moxa und Microsoft bringen Ihnen während der Solution Days die Netzwerktechnik, Konnektivität und Cloud-Intelligenz im Industrial Internet of Things näher. Nehmen Sie an den diesjährigen Moxa Solution Days in Zusammenarbeit mit Microsoft teil, um zu erfahren, was unsere Edge-zu-Cloud-Konnektivitätslösungen Ihnen bieten - und wie wir sie bereits erfolgreich im Markt umgesetzt haben. Das IIoT in Aktion mit Moxa und Microsoft Viele neue IIoT-Anwendungen überschwemmen den Markt - sind Sie und Ihre Anlagen schon bereit für das IIoT? Die Auswahl passender Konnektivitätslösungen, die akkura... | Weiterlesen

25.04.2012: München, 25.04.2012 - Moxas AWK-6232 ist ein 3-in-1 Access Point/ Bridge/ Client für die Außeninstallation, der die steigende Nachfrage nach schnellerer Datenübertragung und breiterer Abdeckung mit der IEEE 802.11n Technologie mit einer Nettodatenrate von 300 Mbps befriedigt.AWK-6232 verhindert durch seine dualen 2.4/ 5 GHz RF Module, die zwei unabhängige Drahtlosverbindungen über verschiedene Frequenzen ermöglichen, Unterbrechungen in WLAN-Übertragungen. Er ist kompatibel mit den wesentlichen Bereichen der EN 50155-Richtlinie für Anwendungen im Schienenverkehr: Betriebstemperatur,... | Weiterlesen

11.04.2012: München, 11.04.2012 - Moxas VPort 36-MP ist die erste robuste IP-Kamera der Welt, die Umgebungstemperaturen von -40 bis 75°C ohne Heizelement oder Lüfter standhält. Die Kamera auf Industrieniveau kombiniert HD-Auflösung (1280 x 720), fortschrittliche intelligente Videoanalyse-Technologie sowie Anti-Beschlag-Technologie und erhöht damit die Effizient von Überwachungssystemen, während sie aktuellste Videoqualität liefert. VPort 36 verschlüsselt analoge Videodaten sowohl in H.264 als auch MJPEG Videodatenströme und kann simultan bis zu drei unabhängige Videodatenströme (2 in H.264 un... | Weiterlesen