Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

„Gut gerüstet für die Zukunft; Betreuung und Kompetenz sind Top!“

Von Christof Reinhardt Maschinenbau

Effizientere Abläufe in der Palettenproduktion mit der Quick Stop-Kappsäge aus Schwaben.

Von einfachen Untertischkappsägen über Sonderlösungen, z. B. für die Verpackungsindustrie, Palettenhersteller, Wohnwagenbauer, Sägewerke etc., bis hin zur Großanlage mit umfangreichen Mechanisierungen, bietet Reinhardt Lösungen aus einer Hand. Da alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, sind die Lösungen der Kunden sehr wirtschaftlich, nachhaltig und effizient.
(Rottweil/Preding-AT) Unter diesem Vorsatz fällte man im vergangenen Jahr bei Hasslacher aus Preding/Österreich die Entscheidung, eine neue Kappanlage anzuschaffen, um langfristig eine wettbewerbsfähige Produktion in Preding zu ermöglichen. Automatische Beschickung, Kappung, Stapelung sowie die Bedienung mit nur einer Person waren Grundvoraussetzung für die Entscheidung. Für Herr Gaßl von Hasslacher Preding Holzindustrie sprechen mehrere Argumente, das die Wahl auf den Rottweiler Maschinenbauer Christof Reinhardt fiel. „Reinhardt liefert deutsche Wertarbeit, die mechanische Ausführung ist robust und das Konzept hat überzeugt.“ so Graßl. Auch war die Flexibilität der Quick Stop-Kappsäge aus Rottweil von großer Bedeutung. Die Anlage ist für Klein- und Großserienfertigung geeignet und kann „On the Fly“ (während des Betriebs ohne Leerfahrt) umgestellt werden. Die Steuerung wurde für Hasslacher individuell von Reinhardt erstellt. Datenübernahme, Bedienoberfläche, Bilanz- und Störungsanzeige sind auf die Bedürfnisse des österreichischen Holzindustriebetriebes abgestimmt. „Die Säge ist sehr leistungsfähig, Eineinhalbschichtig gefahren erledigt sie den kompletten Zuschnitt für die dreischichtige Produktion“, schildert Kerschbaumer. „Damit sind wir auf jeden Fall für künftige Kapazitätserweiterungen gut gerüstet.“

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Rehbein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 163 Wörter, 1365 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit über 50 Jahren befasst sich REINHARDT ausschließlich mit der Problematik des Massivholz - Zuschnitts und versteht sich als Partner sowohl des Handwerks als auch der Industrie. Reinhardt projektiert und baut seine Maschinen und Anlagen kundenbezogen. Die Kappsägen und Automationen sind weltweit in allen Bereichen der Massivholzverarbeitung und Möbelherstellung zu finden. Sie genießen ihren guten Ruf nicht zuletzt wegen der hohen Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Fundierte Beratungen, moderne Steuerung und Optimierungsprogramme ermöglichen die Wahl der richtigen Maschine und Automationen.

Von einfachen Untertischkappsägen über Sonderlösungen, z. B. für die Verpackungsindustrie, Palettenhersteller, Wohnwagenbauer, Sägewerke etc., bis hin zur Großanlage mit umfangreichen Mechanisierungen, bietet Reinhardt Lösungen aus einer Hand. Da alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, sind die Lösungen die Kunden sehr Wirtschaftlich und Effizient.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 10

Weitere Pressemeldungen von Christof Reinhardt Maschinenbau


Was versprochen ist, ist versprochen - zufrieden mit Anlagen aus Schwaben!!

Die französische Dispano-Gruppe bestellt im ersten Halbjahr 2012 wie versprochen die vierte und fünfte SLIM LINE 225-600.

02.08.2012: Zufrieden mit den Anlagen, bestellte die Dispano-Gruppe im Frühjahr diesen Jahres; zu den schon drei gelieferten Anlagen Slim Line des Typs 225-600, zwei weitere, wieder fast baugleiche Kappanlagen aus dem Schwarzwald. Das Spezielle an diesen fünf, fast baugleichen Anlagen ist, dass bis zu einer Breite von 600 mm gekappt werden kann. Weiter sind die Anlagen mit rd. 24 Metern schon eine Größenordung, die nicht alle Tage in fünffacher Ausführung vorkommt. Trotz einer Eingangslänge von 14.000 mm arbeiten die SLIM LINE sehr genau und die Dispano-Gruppe kann nicht nur schnell auf unterschied... | Weiterlesen

05.06.2012: Vorgestellte Anlagen Die Palettenklotzkappung zusammen mit einer Slim Line 170. Die Anlage verfügt über zwei Aufgabestationen mit Puffer. Damit kann die Slim Line 170 gleichzeitig mit zwei verschiedenen Querschnitten beschickt werden. Die Maschine hat eine Schnitthöhe von maximal 170 mm und schneidet Breiten bis zu 350 mm. Vom Aufgabepuffer wird die SlimLine 170 abwechselnd mit zwei Querschnitten beschickt und nebeneinander in die Säge transportiert. Für maßgenaue Palettenbretter wurde ebenso eine Slim Line 170 vorgestellt. Die Schiebersäge verarbeitet die Werkstücke einzeln ode... | Weiterlesen

Innovation und Zweckmäßigkeit; Maschinen im Massivholzzuschnitt

Die neuen Anlagen und Lösungen von Christof Reinhardt Maschinenbau überzeugen!

30.11.2011: Winkelschneiden? Die „Winkelschnitt-Kappanlage“, die die „normale“ Längenkappung mit der Möglichkeit kombiniert, auch mit verschiedenen Winkeln zu arbeiten. Die Steuerung verfügt über verschiedene Programme, die speziell für die unterschiedlichsten Anwendungen und Ansprüche für das Winkelschneiden entwickelt wurden. Ein Beispiel ist hier, das die eingegebenen Werkstücke visuell dargestellt werden, um so die best möglichste Reihenfolge zu ermitteln, um wiederum den Verschnitt noch weiter zu minimieren. Geeignet ist die Anlage z.B. für das Zuschneiden von Keilen in größeren... | Weiterlesen