Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Internationale Umfrage von Eurocom Worldwide: Technologiebranche mit großer Zuversicht für 2011

Von Schwartz Public Relations

- 66% sehen Rezession als überwunden an - 61% erwarten positive Entwicklung für Technologiebranche - 57% glauben an steigende Beschäftigungszahlen

- 66% sehen Rezession als überwunden an - 61% erwarten positive Entwicklung für Technologiebranche - 57% glauben an steigende Beschäftigungszahlen London / München, 25. ...
London / München, 25. Februar 2010 - Unternehmen zeigen sich weiter sehr optimistisch in Bezug auf die allgemeine, weltweite Wirtschaftsentwicklung und im Besonderen auf die Technologiemärkte in 2011. Das ist das Ergebnis einer internationalen Umfrage unter Führungskräften aus dem Technologiebereich. Demnach sehen 66% der Befragten die globale Rezession als überstanden an, und 58% glauben, dass sich auch das eigene Land aus der Krise befreit. Noch optimistischer sehen die Antworten der Befragten nur in Deutschland aus: Hier glauben sogar 73%, dass die globale Rezession überstanden ist, und 88% sehen Deutschland nicht mehr in der Krise. Das sind die Kernergebnisse der aktuellen Umfrage (Befragungszeit Januar bis Februar 2011) von Eurocom Worldwide in Zusammenarbeit mit Schwartz Public Relations in München unter 664 Entscheidern in internationalen Technologieunternehmen. In der Umfrage wurde nicht nur die allgemeine Wirtschaftseinschätzung erhoben, sondern auch nach den Erwartungen für die internationalen Technologiemärkte gefragt. Im direkten Vergleich zum Vorjahr sind die Unternehmen deutlich zuversichtlicher als zuvor: 61% sind optimistischer in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung der Technologiebranche, während 31% an eine gleichbleibende Entwicklung glauben. Weniger zuversichtlich sind lediglich 8% aller Befragten. Ein größerer Optimismus herrscht auch in Bezug auf die Entwicklung im jeweils eigenen Land. Während 2010 nur 36% der Befragten die Rezession im eigenen Land als überwunden ansahen, steigt diese Quote 2011 auf 58% (in Deutschland auf 88%). Gleichzeitig gehen aber 37% der internationalen Führungskräfte davon aus, dass sich ihr Land immer noch in einer Rezession befindet, hierzulande sind es hingegen nur 7,8%. Die Ergebnisse der Umfrage lassen auch auf eine weitere Verbesserung am Stellenmarkt im Technologiesektor hoffen: Mehr als die Hälfte der Befragten (57%) erwarten steigende Beschäftigungszahlen für das eigene Unternehmen. Einen konzerninternen Personalabbau befürchten hingegen nur 9% der Teilnehmer. Etwas besser sind auch hier die Erwartungen für Deutschland: 58,6% glauben an einen Beschäftigungsausbau im eigenen Unternehmen, eine Reduzierung der Arbeitsplätze sehen nur 5,2% als realistisch an. Mads Christensen, Network Director von Eurocom Worldwide, kommentiert: "Dies ist bereits unsere achte Umfrage zur Erwartung in den Technologiemärkten. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Geschäftsaussichten für die Technologiebranche in diesem Jahr weltweit deutlich verbessern werden." "Selten waren die Ergebnisse dermaßen positiv. Vor allem in Deutschland herrscht eine Zuversicht, wie wir sie in den letzten acht Jahren in unserer Umfrage nicht gesehen haben", ergänzt Christoph Schwartz vom deutschen Eurocom Worldwide Partner Schwartz Public Relations in München. Schwartz Public Relations Christoph Schwartz Sendlinger Straße 42A 80331 München info@schwartzpr.de +49 (0) 89-211 871-30 http://www.schwartzpr.de
25. Feb 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Schwartz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3027 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Schwartz Public Relations


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Schwartz Public Relations


Sabre Award 2016 für Schwartz Public Relations

Schwartz Public Relations erhält internationale Auszeichnung als "Best Continental Consultancy To Work For" des Holmes Reports

27.05.2016
27.05.2016: München, 27.05.2016 - Einmal pro Jahr zeichnet das amerikanische Fachmedium Holmes Report mit den Sabre Awards Agenturen aus der ganzen Welt in unterschiedlichen Kategorien für ihre Leistungen aus. Bei der Preisverleihung am 25. Mai in Berlin wurde die Münchner Agentur Schwartz Public Relations von der Jury als "Best Continental Consultancy To Work For" in der Region EMEA ausgezeichnet. In der Kategorie "Best Consultancy To Work For" wird eine anonyme Umfrage unter Mitarbeitern der verschiedenen Agenturen durchgeführt und von der Jury anhand von Kriterien wie Transparenz, Commitment, Verh... | Weiterlesen

Schwartz Public Relations gewinnt neuen Kunden

Amerikanischer Start-up Airbnb entscheidet sich für Schwartz PR

28.06.2011
28.06.2011: München, 28. Juni 2011 - Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) verzeichnet einen weiteren Etatgewinn. Nach einem Pitch hat die Agentur die Öffentlichkeitsarbeit für Airbnb, den führenden Community-Marktplatz für die Vermietung und Buchung von Privatunterkünften, übernommen. Airbnb (www.airbnb.com) bietet Gastgebern die Möglichkeit, ihre Apartments oder Häuser über die Online-Plattform zu vermieten. Reisefreudige und Geschäftsleute haben somit online oder per App Zugriff auf außergewöhnliche private Domizile in der ganzen Welt. Diese neue Form der ... | Weiterlesen

Messe Frankfurt beauftragt Schwartz Public Relations für vier Konsumgütermessen

Paperworld, Creativeworld, Christmasworld, Hair and Beauty zeigen Kreativität als Wirtschaftsfaktor

15.12.2010
15.12.2010: Nach der Light+Building 2010 und aktuell der ISH 2011 wird Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) ab sofort vier weitere große Messen der Messe Frankfurt Exhibition GmbH betreuen: Die Messegesellschaft hat die Münchener PR-Agentur mit Media Relations rund um die internationalen Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld, Creativeworld und Hair and Beauty beauftragt. Die Messen finden Ende Januar parallel in Frankfurt statt. Schwartz Public Relations übernimmt im Vorfeld das Themensetting speziell für die Tages- und Wirtschaftsmedien und die Beratung hinsichtlich der Eröffnungspr... | Weiterlesen