Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Jobben für den guten Zweck

Von generic.de software technologies AG

Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“: Karlsruher Gymnasiastin schnuppert Entwicklerluft

Am 5. Dezember war es wieder so weit: Statt die Schulbank zu drücken, jobbten zum Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“ zahlreiche Schülerinnen und Schüler Baden-Württembergs für einen guten Zweck. Auch Jasmin Müller, 16-jährige Schülerin des Walahfrid-Strabo-Gymnasiums in Rheinstetten, war mit Begeisterung dabei. Mit ihrer Leidenschaft für IT erhielt sie bei der generic.de software technologies AG praktischen Einblick in den Beruf des Softwareentwicklers.
Jasmins Augen leuchten, als sie vor dem Computer mit der Eingabemaske sitzt, in die sie die Programmierbefehle eingibt. Gerade ist die 16-jährige Schülerin dabei, ein kurzes Computerspiel zu entwickeln, in dem Ameisen die Hauptrolle spielen. DHBW-Student Christian, der neben ihr in einem Büro des Karlsruher IT-Dienstleisters generic.de sitzt, erklärt ihr, welche Befehle sie für den Bewegungsablauf der Ameisen eingeben muss. Schon seit ihrer Kindheit interessiert sich Jasmin, die die neunte Klasse des Walahfrid-Strabo-Gymnasiums in Rheinstetten besucht, für die Funktionalität von Computern. Schon einiges hat sie darüber gelesen und erste Programmierversuche unternommen, jetzt möchte sie ihr Wissen vertiefen. „Ich finde es toll, von richtigen Softwareentwicklern Tipps und Anregungen zu bekommen und hoffentlich immer weniger Fehler zu machen. Dass ich damit auch noch etwas Gutes tun kann, ist eine richtig gute Sache“, freut sich Jasmin. Bereits seit acht Jahren engagieren sich Jugendliche der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen bundeslandweit ab der siebten Klasse für gemeinnützige Zwecke im Rahmen des Aktionstages „Mitmachen Ehrensache“. Unter der Leitung der Jugendstiftung Baden-Württemberg und der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH entwickelte sich die Initiative über die Jahre hinweg zur größten freiwilligen und regelmäßig stattfindenden Beteiligungsaktion für junge Menschen im Bundesstaat. Ihr Arbeitslohn, den die Schülerinnen und Schüler spenden, kommt sozialen Projekten in der Region zugute, häufig im Bereich der Jugendarbeit. Allein im vergangenen Jahr erarbeiteten und spendeten 1016 Jugendliche in und um Karlsruhe bei über 585 Arbeitgebern 23.953,96 Euro, mit denen 30 gemeinnützige Projekte unterstützt werden konnten. Wofür Jasmin und ihre Mitschüler ihren Lohn spenden, steht noch nicht fest. „Aber es gibt da einen kleinen kranken Jungen, den ich gerne unterstützen würde“, erklärt die 16-Jährige. Während im Hintergrund die selbständig programmierten Ameisen über den Bildschirm wandern, kann sich Jasmin immer besser vorstellen, sich nach der Schule zur Softwareentwicklerin ausbilden zu lassen. „Ein großes Computerspiel zu entwickeln, das wäre cool“, strahlt Jasmin. Bis es so weit ist, kann sie sich ein Praktikum bei generic.de gut vorstellen. „Ich möchte gerne noch mehr über den Berufsalltag eines Entwicklers und die Firma wissen. Der Tag hier macht unglaublich viel Spaß, alle Kollegen sind sehr locker und die Atmosphäre ist familiär. Wer weiß, vielleicht führen mich meine beruflichen Wege eines Tages hierher“, lacht sie. Michael Speer, Vorstandsmitglied bei generic.de, kann das nur befürworten: „Wir freuen uns über das Interesse junger Menschen an der Softwareentwicklung und ganz besonders, dass ein Mädchen den Weg zu uns gefunden hat. Wir können Jasmin nur ermutigen, den Weg weiter zu verfolgen, denn der Spaß an der Arbeit ist das Wichtigste, um später im Beruf erfolgreich sein zu können.“ Bei Jasmin muss er sich da keine Sorgen machen: Eben ist sie dabei, ihr Ameisenspiel um weitere Animationen zu erweitern. Über die generic.de software technologies AG: Bei der generic.de software technologies AG sorgen IT-Profis für die Entwicklung kundenindividueller Softwarelösungen und die Überwachung sensibler IT-Prozesse. Ausgezeichnet als Gold-Kompetenz-Partner von Microsoft, verfügen wir über erstklassiges Know-how im Umgang mit etablierten und neuesten Microsoft-Technologien. Unsere maßgeschneiderten, am jeweiligen Bedarf orientierten Software-Projekte realisieren wir auf Grundlage von Microsoft .NET. Als eines der ersten Software-Unternehmen in Deutschland richten wir unsere gesamte Entwicklungsleistung nach den Prinzipien von Clean Code aus, einem Wertesystem für qualitative, verständliche und einheitliche Programmierung. Im Geschäftsbereich Systemmanagement bieten wir professionelle Dienstleistungen zur optimierten Überwachung von IT-Landschaften an. Zum Einsatz kommen hochwertige Produkte wie NetIQ AppManager oder Microsoft Systems Center Operations Manager 2007. Zusätzlich entwickeln wir innovative Eigenprodukte wie ChartBooster und QDB AddOn, die bestehende IT-Systeme effektiv ergänzen oder sie um neue, zielgerichtete Funktionen erweitern.
06. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Magdalena Sterrer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 4331 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Die generic.de software technologies AG ist auf die Entwicklung individueller Softwarelösungen mit Microsoft .NET spezialisiert. Wir haben die Prinzipien und Praktiken von Clean Code Developer zu unserem Unternehmensgrundsatz erklärt. Nachhaltige Softwareentwicklung ist unsere Leidenschaft! Als Microsoft Certified Gold Partner arbeiten wir ausschließlich auf Basis der .NET- und Microsoft-Technologien. Für Sie ist Softwarequalität nicht verhandelbar? Dann lernen Sie uns kennen!

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von generic.de software technologies AG


Keine Sorge vor Angriffen und Audits

generic.de auf der it-sa

09.10.2013
09.10.2013: Karlsruhe/ Nürnberg, 09.10.2013 - Die generic.de software technologies AG, IT-Spezialist für die Überwachung komplexer IT-Landschaften, stellt auf der it-sa Lösungen vor, mit denen Unternehmen manipulationsfrei Compliance-Anforderungen abdecken und gut auf Audits vorbereitet sind. Mit der SIEM-Appliance "LogApp" und dem Alarmierungssystem "Alert Messaging Server (AMS)" präsentiert generic.de in den nächsten Tagen an Stand 607 in Halle 12.0 zwei effektive Sicherheits- und Alarmierungslösungen gemeinsam mit dem österreichischen Hersteller iQSol.Vom 08. bis 10. Oktober 2013 dreht sich auf... | Weiterlesen

24.09.2013: Karlsruhe/ Stuttgart, 24.09.2013 - "Where IT works" heißt es ab heute bis zum 26. September 2013 auf der Messe IT & Business in Stuttgart. Bei der generic.de software technologies AG geht es in den nächsten drei Tagen um Nachhaltigkeit in der IT. Der Karlsruher IT-Experte zeigt an Stand 3C32 in Halle 3 sein Dienstleistungsangebot rund um Individualsoftware und Clean Code Development.Der IT-Dienstleister generic.de realisiert seit über 13 Jahren bedarfsorientierte Softwarelösungen mit Microsoft .NET. Auf der IT & Business zeigt das Entwicklungshaus, wie Unternehmen auf Grundlage von Clean C... | Weiterlesen

12.09.2013: "Mobile Security", "Cloud Security", "Access Management" und "Bring your own Device" sind nur einige der Top-Themen, die im Mittelpunkt der diesjährigen it-sa stehen. Die it-sa bietet als einzige Messe im deutschsprachigen Raum IT-Sicherheitsbeauftragten aus Behörden und Unternehmen die Möglichkeit, sich umfassend über IT-Security-Lösungen zu informieren und mit führenden Branchenakteuren Zukunftsfragen des Marktes zu besprechen. Mit der SIEM-Appliance "LogApp" und dem Alarmierungssystem „Alert Messaging Server (AMS)“ präsentiert generic.de auf der IT-Security Messe zwei effiziente Si... | Weiterlesen