Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die Recording Station Appliance von Bosch

Von Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Zu jeder Zeit, an jedem Ort

. - Umfassendes IP-Videoaufzeichnungssystem und -management für bis zu 64 Videoquellen pro Aufzeichnungsstation - Kompatibel mit H.264-, MPEG-4- und JPEG-Geräten sowie HD/Megapixel-Kameras - Einfache Installation, Einrichtung und Bedienung Die...

München, 06.12.2011 - .

- Umfassendes IP-Videoaufzeichnungssystem und -management für bis zu 64 Videoquellen pro Aufzeichnungsstation

- Kompatibel mit H.264-, MPEG-4- und JPEG-Geräten sowie HD/Megapixel-Kameras

- Einfache Installation, Einrichtung und Bedienung

Die Recording Station Appliance von Bosch (BRS) ist eine universelle und umfassende IP-Videoaufzeichnungslösung, mit der die gesamte Überwachungsinfrastruktur zentral verwaltet werden kann. Sie verbindet einen Netzwerk-Videorekorder-Server (NVR), ein Speicherarray, eine Bedienstation sowie eine integrierte Video Management Software in einem sofort betriebsbereiten "Systempaket". Dieses "System-Paket" ist die ideale Lösung für verteilte Netzwerkstrukturen mit bis zu 64 IP-Kameras pro Standort. Für Installation, Einrichtung und Bedienung sind keine speziellen Kenntnisse oder Schulungen erforderlich.

Dank Echtzeitaufzeichnung in HD-, SD- und Megapixel-Videoquellen mit einer Auflösung von bis zu 2048 x 1536 (drei Megapixel) bietet die BRS herausragende Bildqualität und Detailgenauigkeit. Sie unterstützt verschiedene Komprimierungstechnologien, wie beispielsweise H.264 Main Profile von Bosch, und ermöglicht dadurch ein leistungsstarkes Videomanagement bei minimalen Speicherkosten.

BRS arbeitet als zentralisiertes Remote-Verwaltungssystem und bietet von jedem Standort im Netzwerk aus schnellen und einfachen Zugriff auf Informationen - selbst über WAN-Verbindungen mit geringer Bandbreite. Eine skalierbare und benutzerfreundliche Bedienoberfläche ermöglicht die zeitgleiche Überwachung mehrerer Standorte. Zu den zahlreichen Videomanagement-Funktionen gehören die automatische Alarmverarbeitung, eine E-Mail-Benachrichtigung über Ereignisse sowie leistungsstarke Suchfunktionen, die eine zeitaufwändige manuelle Suche unnötig machen.

Dank flexibler Integrationsoptionen bietet BRS Schnittstellen zu Gebäudemanagementsystemen von Bosch und anderen Herstellern. Dazu gehören Brandmelde- und Zutrittskontrolllösungen, Geldautomaten sowie Kassen-, Kennzeichenerfassungs- und Videobildanalyse-Systeme.

BRS bietet mehrere Vorteile, die besonders bei sicherheitskritischen Einrichtungen von zentraler Bedeutung sind. Eine automatische Abmeldung mit einem konfigurierbaren Inaktivitätszeitraum erhöht beispielsweise den Schutz gegen unbefugten Zutritt. Außerdem können mehrere Vor- und Nachalarmaufzeichnungen für jede Kamera eingestellt und die Audiofunktionen je nach Ereignis konfiguriert werden.

Die BRS-Appliance wird im Towergehäuse mit bis zu 4TB und im 19-Zollgehäuse mit maximal 16TB Festplattenspeicher geliefert.

Geeignet ist BRS für den Einsatz in Banken, Einzelhandelsgeschäften, Schulen, Tankstellen sowie Einrichtungen, die über verschiedene Standorte verteilt sind. Die BRS-Appliance ist von der Berufsgenossenschaft für die Absicherung von Banken zugelassen.

06. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2942 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Bosch Sicherheitssysteme GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Bosch Sicherheitssysteme GmbH


16.04.2012: Grasbrunn, 16.04.2012 - Die Bosch Sicherheitssysteme GmbH beweist Projektkompetenz über das reine Sicherheitsmanagement hinaus: Für die neue Firmenzentrale von E.ON Bayern in Regensburg sowie deren Schulungs- und Kompetenzzentrum wurde neben dem Einbau einer leistungsstarken Brand- und Evakuierungsanlage und eines Gebäudemanagementsystems auch die Lieferung und Montage der Starkstromkomponenten übernommen. Für den Generalunternehmer, die Ed. Züblin AG, entfiel so der sonst übliche Koordinierungsaufwand der Schwach- und Starkstromgewerke komplett.Ein Projektmanager von Bosch war für die... | Von Bosch Sicherheitssysteme GmbH

15.03.2012: München, 15.03.2012 -- Gebäudeverwaltung und -zutritt aus einer Ha- Netzwerkintegration und zentrale SteuerungAb April 2012 erweitert der Produktbereich Gebäudesicherheit der Bosch Sicherheitssysteme GmbH sein Lösungsportfolio in der Zutrittskontrolle. Das Unternehmen geht diesen Schritt, um auch auf dem stark wachsenden Markt der Mechatronik seine Position weiter auszubaIntegration als Schlüssel zu noch mehr Qualität Voraussetzung für die reibungslose und verlässliche Funktionsfähigkeit von Türlösungen ist die nahtlose Integration von Mechatronik, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung u... | Von Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Einfache Verwaltung von IP- und Sicherheitsdaten für CCTV-Anlagen

Video Management System von Bosch - Version 3.0

17.02.2012
17.02.2012: Grasbrunn, 17.02.2012 - .- Erweiterte Systemmöglichkeiten für mehr Flexibilität- Erhöhte Zuverlässigkeit dank Independent Operator Client- Unterstützung neuester HD-KamerasDie neue Version des Video Management Systems (BVMS) von Bosch unterstützt bis zu 2000 Kameraeingänge sowie 100 Arbeitsstationen, ist noch flexibler und kann selbst in Sicherheitssystemen großer Unternehmen installiert werden. Darüber hinaus bietet die Version 3.0 des BVMS eine erweiterte Skalierbarkeit und ermöglicht damit zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten und Systemdesigns.Das BVMS kombiniert nahtlos IP-K... | Von Bosch Sicherheitssysteme GmbH