Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Internetnutzung und Onlineshopping in Südkorea hervorragend ausgebaut

Von yStats.com GmbH & Co. KG

Der aktuelle Bericht "South Korea B2C E-Commerce Report 2011" des Hamburger Marktforschungsunternehmen yStats.com liefert wichtige Informationen zum südkoreanischen B2C Onlinehandel. Es werden Umsätze, Marktanteile sowie Kunden, aber auch Zahlen zur generellen...

Hamburg, 15.12.2011 - Der aktuelle Bericht "South Korea B2C E-Commerce Report 2011" des Hamburger Marktforschungsunternehmen yStats.com liefert wichtige Informationen zum südkoreanischen B2C Onlinehandel. Es werden Umsätze, Marktanteile sowie Kunden, aber auch Zahlen zur generellen Internetnutzung sowie die neuesten Trends und Wettbewerber betrachtet.

Die Zahl der Internetnutzer erreichte 2010 in Südkorea mehr als 35 Millionen. Die Wachstumsraten fielen in den letzten Jahren allerdings eher gering aus, da bereits fast die gesamte Bevölkerung zwischen 10 und 40 Jahren das Internet nutzen.

Kreditkartenzahlung im südkoreanischen B2C E-Commerce äußerst beliebt

Zunächst ist festzustellen, dass die südkoreanische Bevölkerung sehr offen für neue Technologien und der B2C E-Commerce dementsprechend gut ausgebaut ist. So werden die Umsätze in diesem Bereich bis 2015 voraussichtlich auf mehr als 20 Milliarden US-Dollar steigen. Allgemein ist dabei die Bezahlung per Kreditkarte sehr beliebt. Mehr als 70 % des gesamten Onlinehandelsvolumens werden mit diesem Zahlungsmittel abgewickelt. Neben den allgemeinen Umsätzen zeigt der "South Korea B2C E-Commerce Report 2011" von yStats.com auch die beliebtesten Produktkategorien in Bezug auf das Marktvolumen aus dem Jahr 2010 auf. Hierzu gehören "Bekleidung und modenahe Produkte", "elektronische Haushaltsgeräte" und "Reisearrangements". Zudem ist der mobile Handel ein wichtiger Trend im Bereich des B2C E-Commerce. So eröffnete 2011 die britische Supermarktkette Tesco einen virtuellen Lebensmittelmarkt, wo Nutzer mit ihren Smartphones Produkte einkaufen können.

15. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 210 Wörter, 1657 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*