Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ausgaben für Online-Weihnachtseinkäufe um fast 80 Prozent gestiegen

Von Adyen

Adyen zufolge haben sich Online-Bestellungen gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt

Gemäß Analysen von Adyen, Anbieter von Technologien für Online-Zahlungen, stieg das letztjährige Volumen an Online-Zahlungen im E-Commerce-Handel in ganz Europa im Vergleich zu 2010 um fast hundert Prozent an. Online-Shopping gewinnt demnach gegenüber...

Heidelberg, 11.01.2012 - Gemäß Analysen von Adyen, Anbieter von Technologien für Online-Zahlungen, stieg das letztjährige Volumen an Online-Zahlungen im E-Commerce-Handel in ganz Europa im Vergleich zu 2010 um fast hundert Prozent an. Online-Shopping gewinnt demnach gegenüber der herkömmlichen Weise Weihnachtseinkäufe zu tätigen, an Zuwachs. Es ist ebenso attraktiv und zeiteffizienter als der Weg durch Ladengeschäfte.

Als Anbieter von weltweiten Online-Zahlungsservices, die Adyen im Hinblick auf einfache Handhabung und Konvertierungssteigerung kontinuierlich optimiert, bedient das Unternehmen hunderte von Online-Einzelhändlern. Dadurch erhält Adyen einen weitreichenden Überblick über Häufigkeit, Beträge und Verhaltensweisen bei Online-Zahlungsvorgaengen.

So analysierte das Unternehmen die auffälligsten Trends bei den in diesem Jahr online getätigten Weihnachtseinkäufen. Interessant sind folgende Ergebnisse:

- Das Zahlungstransaktionsvolumen der Online-Einzelhandelskunden Adyens (Unternehmen wie zum Beispiel Gaastra, McGregor, Mango) stieg im Vergleich zum Dezember2010 um 97 Prozent. Dieses enorme Wachstum zeigt, dass die Vorbehalte gegenüber dem Online-Kauf von Waren stetig schwinden.

- Allerdings sank der Durchschnittswert der Transaktionen um 6,3 Prozent. Das entspricht möglicherweise dem sogenannten Lippenstift-Effekt, der besagt, dass Frauen in wirtschaftlich schlechten Zeiten auf hochpreisige Luxusartikel wie beispielsweise Parfum zugunsten einer größeren Zahl preiswerterer Kosmetikartikel verzichten.

- Die Korrelation der beiden prozentualen Werte ergibt gegenüber 2010 um insgesamt 78 Prozent höhere Ausgaben in Euro.

- 2011 gab es zwei Verkaufshöhepunkte beim Online-Erwerb von Geschenken. Die virtuellen Einkaufszentren wurden sowohl am 26. November (Samstag) als auch am 11. Dezember (Sonntag) von zahlreichen Kunden aufgesucht. An diesen Tagen zogen es viele Leute vor, bei einer Tasse Tee online zu shoppen, statt hinaus auf die Straße zu gehen. An diesen Tagen der Umsatzrekorde lag der Wert zudem um knapp 200 Prozent höher, als im vergangenen Jahr.

"Der Online-Handel kann sich glücklich schätzen, dass das gegenwärtige Wirtschaftsklima keinen wesentlich negativen Einfluss auf das Kaufverhalten der Online-Kunden ausübte. Man kann sogar sagen, dass sich die Mühelosigkeit, Produkte online zu vergleichen und zu kaufen, für sie in dieser besonders umsatzstarken Periode, in der allerdings viele Produkte auch zu hoeheren Preisen angeboten werden, als sehr vorteilhaft erwies", erklärt Roelant Prins, CCO von Adyen.

Weitere Informationen finden sich auf www.adyen.com oder auf Twitter oder LinkedIn.

11. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2857 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Adyen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Adyen


Adyen unterstützt Zahlungsabwicklung für neuen Wunderlist Pro Service

Internationaler Payment-Anbieter unterstützt Entwickler der bekannten Cloud-basierten To-Do-App - Eröffnung einer neuen Adyen-Niederlassung in Berlin mit Ernennung eines neuen Country Managers für Deutschland

16.05.2013
16.05.2013: Berlin, 16.05.2013 - Adyen, der internationale Anbieter von Payment-Lösungen, unterstützt die Zahlungsabwicklung für Wunderlist Pro, die kürzlich gelaunchte Premium-Version der kostenlosen App Wunderlist für das Organisieren und Teilen täglicher To-Do-Listen. Die lang erwartete Wunderlist Pro-Version ist seit Ende April 2013 verfügbar und bietet zusätzliche Funktionen für die Zusammenarbeit in Teams, so dass sich die App damit auch für den Einsatz im professionellen Arbeitsumfeld eignet. Durch die Zusammenarbeit mit Adyen ist Wunderlist Pro jetzt auch weltweit erhältlich.Die vom Ber... | Weiterlesen

Monarch Airlines nimmt Adyens innovative Online-Zahlungslösung an Bord

Führende britische Fluggesellschaft geht mit Adyen online, um den Zahlungsverkehr mit den Acquirer-Banken zu vereinfachen

28.03.2013
28.03.2013: München, 28.03.2013 - Monarch Airlines, eine führende britische Fluggesellschaft für Linien- und Charterflüge, hat sich für die Online-Payment-Lösung von Adyen entschieden, um den gesamten Online-Zahlungsverkehr inklusive mobiler Zahlungen abzuwickeln. Damit löst die Fluggesellschaft die dringende Anforderung, ein dynamisches Management der Kartenumsätze zwischen den Acquiring-Banken in Echtzeit zu implementieren und konsolidiert die Zahl seiner Akzeptanzverträge mit den Acquiring-Banken.Mit Standorten an sechs Flughäfen in Großbritannien ist Monarch Airlines eine Linien- und Charte... | Weiterlesen

Indiegogo wählt Adyens Online-Payment-Plattform für internationales Wachstum

Internationale Crowdfunding-Plattform führt mobile Online-Zahlungen und lokale Währungen in ganz Europa und Kanada ein

06.03.2013
06.03.2013: München, 06.03.2013 - Indiegogo, eine internationale Crowdfunding-Plattform, hat sich für die Online-Payment-Plattform von Adyen entschieden, um die Online-Zahlungstransaktionen der internationalen Kunden von Indiegogo - zunächst in Europa und Kanada - zu verarbeiten. Seit dem Start lokaler Websites mit lokalen Währungen und Sprachen im Dezember 2012 stiegen die internationalen Aktivitäten auf der Plattform von Indiegogo um 20 Prozent. Daraus erwuchs der Bedarf an einer globalen Zahlungslösung, die Transaktionen für viele Länder grenzüberschreitend vereinfacht und lokalisiert.Mit welt... | Weiterlesen