Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Das 2.300 Kilometer lange Unterseekabel "Jonah" transportiert Datenmengen von über sieben Terabit/s

Von Interoute Germany GmbH

Bezeq International, Israels führender Internet-Provider und internationaler Telekommunikations-Anbieter, hat Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, mit dem Ausbau seines Netzwerks...

Berlin, 24.01.2012 - Bezeq International, Israels führender Internet-Provider und internationaler Telekommunikations-Anbieter, hat Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, mit dem Ausbau seines Netzwerks bis nach Mitteleuropa beauftragt. Das 2.300 Kilometer lange Unterseekabel "Jonah" wird Israel über die Landestation im italienischen Bari mit Interoutes paneuropäischem Glasfasernetz verbinden.

Mit diesem strategischen Projekt verhilft Bezeq International der Telekommunikation in Israel zu mehr Unabhängigkeit. Die Interoute-Landestation in Bari, Italien, stellt eine direkte Verbindung mit Interoutes Netzwerk her und eröffnet damit neue Geschäftsmöglichkeiten mit großen Netzbetreibern, die bereits an Interoutes Netzwerk angebunden sind und Israel sowie den übrigen Nahen Osten direkt erreichen wollen. Das technologisch hoch entwickelte Kabel besteht aus zwei optischen Glasfaserpaaren, wodurch es über eine potenzielle Kapazität von über sieben Terabit/s verfügt. Diese Kapazitätserweiterung wird die Internet-Infrastruktur von Israel deutlich verbessern und bisherige Schwachstellen bei den Auslandsverbindungen eliminieren.

"Durch unsere Kooperation mit Interoute machen wir beim Ausbau unserer internationalen Infrastruktur einen großen Schritt vorwärts. Damit können wir unser Angebot sowohl in Israel als auch für unsere weltweiten Kunden verbessern. Das Interoute-Netzwerk bietet uns einen flexiblen Zugang zu einer weit verzweigten paneuropäischen Infrastruktur. Das gibt uns die Mittel an die Hand, um bestmögliche Performance zu bieten und neue Standards im Internetservice in Israel und der Region zu setzen", sagt Isaac Benbenisti, CEO von Bezeq International.

"Durch dieses neue Unterseekabel rücken das digitale Europa und Israel näher zusammen. Wir freuen uns sehr darüber, ein Teil dieser neuen Hochgeschwindigkeits-Internet-Strecke zu sein und wir sind überzeugt davon, dass sie eine bedeutsame Rolle in der wirtschaftlichen Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika spielen wird. Das Projekt hebt Interoutes Kompetenz und Erfahrung im Bereich Entwicklung und Management von Netzwerken für Partner-Unternehmen hervor. Durch die Vereinbarung erhält Bezeq International Zugang zum umfangreichen und kapazitätsstarken Glasfasernetz von Interoute, das somit ein unmittelbar verfügbares virtuelles paneuropäisches Netzwerk für Bezeq und seine Kunden schafft", ergänzt Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Über Bezeq International

Bezeq International Ltd., Israels führender Internet- und internationaler Telekommunikationsanbieter, wurde 1996 als hundertprozentige Tochter von Bezeq, der israelischen Telekom, gegründet und gehört zur größten und führenden Telekommunikationsgruppe des Landes. Bezeq International liefert ein breites Spektrum von Kommunikationslösungen für Internet, nationale und internationale (Geschäftskunden-)Telefonie, IT, Hosting und Datenverbindungen sowie Lösungen für Informationssicherheit.

http://www.bezeqint.net/

24. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 367 Wörter, 3154 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Interoute Germany GmbH


03.07.2015: - Unabhängige Studie weist Interoute als schnellsten Cloud Provider vor AWS, Rackspace und Microsoft Azure aus - Interoute Cloud führt das Feld mit bis zu doppelt so hohem Datendurchsatz und geringerer Latenz an Laut einer unabhängigen Studie des Analystenhauses Cloud Spectator ist Interoutes globale Cloud-Plattform Virtual Data Centre (VDC) in der Lage, im Vergleich zum zweitbesten Mitbewerber mehr als den doppelten Datendurchsatz auf seiner transatlantischen Verbindung zu liefern. Die Tests, die im März diesen Jahres stattfanden, vergleichen Interoute VDC mit drei weiteren führenden Clo... | Weiterlesen

29.06.2015: - Umfrage von Interoute und LSZ Consulting bietet Stimmungsbild zum Thema Cloud Computing in Österreich - Drei Viertel der befragten Unternehmen nutzen bereits Cloud-Lösungen oder planen deren Einsatz - Präsentation und Diskussion der Ergebnisse beim 8. CIO Kongress Frühling "Technologie" Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, hat gemeinsam mit dem IT-Beratungsunternehmen LSZ Consulting erstmals eine österreichweite Umfrage zum Einsatz von Cloud-Lösungen in Unternehmen, u.a. der Branchen Textil, Automotive, Elektronik, Telekommunikation, Logisti... | Weiterlesen

23.06.2015: - Eröffnung eines neuen Cloud-Standorts in Zürich - Belastbarkeit und bessere Business Continuity für Schweizer Kunden mit Standorten im In- und Ausland Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat heute ein weiteres Interoute Virtual Data Centre (VDC) in Zürich eröffnet. Damit ist das Unternehmen der erste globale Anbieter von Cloudlösungen, der zwei Standorte für das Cloudcomputing innerhalb der Schweiz anbieten kann. Geschäftskunden können den Zürcher Standort in Kombination mit dem in Genf verwenden, um innerhalb des Landes sichere und bela... | Weiterlesen