Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Immobilienvermarktung der Sparkassen profitiert von cleverer Softwarelösung

Von FIO SYSTEMS AG

Sparkasse Leverkusen bezieht die Filialmitarbeiter über OSPlus und FIOPORT aktiv in den Immobilienvertrieb ein

Die besten Tippgeber von Immobilieninteressenten sind die Filialmitarbeiter, die während der regelmäßigen Kundengespräche die Bedürfnisse der Kunden erfahren. Interessiert sich ein Sparkassenkunde z. B. für eine Immobilie, plant einen Kauf oder möchte...

Leipzig / Leverkusen, 24.01.2012 - Die besten Tippgeber von Immobilieninteressenten sind die Filialmitarbeiter, die während der regelmäßigen Kundengespräche die Bedürfnisse der Kunden erfahren. Interessiert sich ein Sparkassenkunde z. B. für eine Immobilie, plant einen Kauf oder möchte eine Immobilie anbieten, dann bekommt der zuständige Makler in der Regel eine kurze Notiz, eine Email oder einen Anruf des Kollegen aus der Filiale. Das sind Kommunikationswege mit großen Medienbrüchen, hohem Verlustpotential und dem Risiko, nicht erfasst zu werden. Die Integration der bewährten Immobilienvermarktungslösung FIOPORT in das Kernbankensystem OSPlus der Filialen, ermöglicht diese Weiterempfehlung eines Interessenten an die Immobilienabteilung verlustfrei und schnell per Knopfdruck. Und das auch geschäftsstellenübergreifend.

"Aufgrund der Anbindung an OSPlus und die Vernetzung mit dem S-Immobilien Portal wird in Zukunft wohl keine Sparkasse an FIOPORT vorbeikommen. Dies stellt in meinen Augen den größten Vorteil dar. Aber auch die Benutzerfreundlichkeit, im Grunde ist alles selbsterklärend, ist ein Vorteil gegenüber anderen Anwendungen." so Ralf Esser, Abteilungsleiter Sparkassen-Immomarkt der Sparkasse Leverkusen. Die Immobilienabwicklung, insbesondere die Objektanlage und der Exposéversand erfolgen deutlich schneller und kostengünstiger als unter der alten Anwendung. Besonders zufrieden äußert sich Thomas Wegert über die kurze Projektlaufzeit von nur 4 Wochen und den schnellen Support.

Zum neuen Standard zählt bei den Sparkassen mit FIOPORT insbesondere die Integration des QR-Codes in Exposés und Aushänge, der in der Softwareumgebung automatisch für jedes Objekt erzeugt wird.

Über die Sparkasse Leverkusen

Mit einer Bilanzsumme von 3,054 Mrd. Euro, 627 Mitarbeitern (davon 55 Auszubildende) ist die Sparkasse Leverkusen marktführendes Kreditinstitut und einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder am Ort. In 16 Geschäftsstellen und drei S-IMMOmarkt-Centern im Stadtgebiet können die Kunden der Sparkasse auf ein umfassendes Serviceangebot und kompetente Beratung zurückgreifen. Außerdem stehen ihnen 8 Cash-Points, die mit Kontoauszugsdruckern bzw. Geldausgabeautomaten ausgestattet sind, sowie Internet-Banking zur Verfügung.

24. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2319 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FIO SYSTEMS AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von FIO SYSTEMS AG


19.01.2017: Leipzig, 19.01.2017 - Am 18.01.2017 nahm die FIO SYSTEMS AG an der Sprengnetter Innovations-Tagung 2017 in Fulda teil. Unter dem Titel „Strategien für den Makler der Zukunft“ bot die Veranstaltung für den Innovationstreiber FIO die ideale Plattform, um mit Maklern vor Ort ins Gespräch zu kommen und ihnen die Vorteile der webbasierten FIO Maklersoftware persönlich vorzustellen.Zentrale Themen der Innovations-Tagung waren u. a. Akquise-Tipps, die Digitalisierung des Maklergeschäfts, Virtual Reality sowie der moderne Ansatz des Maklerberufs. Die FIO SYSTEMS AG liefert hier mit ihrer webb... | Von FIO SYSTEMS AG

Berlin Hyp und FIO kooperieren

Der große deutsche Immobilienfinanzierer und der IT-Dienstleister haben eine intensive Zusammenarbeit beschlossen

18.06.2014
18.06.2014: Leipzig, 18.06.2014 - "In den letzten Jahren ist immer deutlicher geworden, dass unsere Kunden mehr erwarten als reine Finanzierungsleistungen. Sie wünschen sich komplementäre Dienstleistungen." erklärt Gero Bergmann, Mitglied des Vorstands der Berlin Hyp AG die Zusammenarbeit. Sowohl für die Berlin Hyp als auch für FIO stehen immobilienwirtschaftliche Kunden im Fokus, die sowohl Finanz- als auch IT-Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Nicolas Schulmann, Vorstand der FIO SYSTEMS AG erläutert: "Unser Ziel ist die vollumfängliche Abbildung von Prozessen in Immobilienunternehmen in einer z... | Von FIO SYSTEMS AG

FIOPORT unterstützt Immobilienmakler bei Widerrufsrecht

Ab dem 13.06.2014 tritt eine neue EU-Verbraucherrichtlinie in Kraft, die auch das Maklergeschäft entscheidend beeinflusst

13.06.2014
13.06.2014: Leipzig, 13.06.2014 - Durch diese neue Verordnung fallen Maklerverträge, die "außerhalb von Geschäftsräumen" abgeschlossen werden unter das Fernabsatzgesetz und können innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Bereits das Anfordern eines Exposees, z.B. über das Kontaktformular eines Internetportals, führt dazu, dass ein Maklervertrag mit dem Interessenten zustande kommt. Immobilienmakler müssen somit Interessenten an dieser Stelle über ihr Widerrufsrecht belehren. Erfolgt die Widerrufsbelehrung nicht, kann der Interessent innerhalb einer Frist von 12 Monaten u... | Von FIO SYSTEMS AG