Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Sparkassenübergreifende Werbemittel für die Immobilienvermarktung auf Knopfdruck

Von FIO SYSTEMS AG

Pilotprojekt für ein einheitliches Erscheinungsbild von Exposé und Co. unter der Dachmarke s-immo.de in Schleswig Holstein

Unter der Dachmarke s-immo.de werden die Vermarktungsstrategien der Institute des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein für Immobilien zusammengefasst. Wichtiger Teil ist die Vereinheitlichung des Corporate Design und der Werbemittel zur Immobilienvermarktung...

Leipzig / Kiel, 03.02.2012 - Unter der Dachmarke s-immo.de werden die Vermarktungsstrategien der Institute des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein für Immobilien zusammengefasst. Wichtiger Teil ist die Vereinheitlichung des Corporate Design und der Werbemittel zur Immobilienvermarktung wie Exposés, Immobilienzeitung, Anzeigen etc. Da diese automatisiert in der Softwareumgebung von FIOPORT S-VERMARKTUNG erstellt werden, wurde auch hier eine Zusammenführung der Dokumentenvorlagen, unter Beachtung der regionalen, institutsbezogenen Abweichungen wie Adressangaben und Logo, notwendig. "Wir setzen auf die Vereinheitlichung aller Werbemittel im Außenauftritt der Sparkassen. Insofern würden wir es sehr begrüßen, wenn sich alle Institute diesem Vorgehen anschließen, so dass der Wiedererkennungswert der Marke Sparkasse als größter Immobilienmakler in Schleswig-Holstein durchgängig von Hamburg bis Flensburg gegeben ist." so Axel Görnig, Abteilung Marktstrategie / Geschäftspolitik des SGVSH.

Möglich wurde die Zusammenführung der Dokumentenvorlagen durch sogenannte "Intelligente Vorlagen", die in FIOPORT verwendet werden. Das heißt, alle Werbemittel und Dokumente wie Verträge, Exposés, Immobilienzeitungen, Anschreiben etc. können dynamisch gestaltet werden. Adress- und Objektdaten werden per Platzhalter automatisch in die Dokumente übernommen. Die Platzhalter in den intelligenten Vorlagen verarbeiten die Daten je nach Objekttyp und Anforderungen. So können mit einer einzigen Vorlage z. B. auch 30 verschiedene Exposés ausgegeben werden - ein Grundstücksangebot z. B. mit Angabe der Grundstücksgröße, einem Feld, das nur bei diesem Objekttyp mit ausgegeben wird. Dank der intelligenten Vorlagen können auch Leerfelder vermieden werden, da nicht befüllte Objektdaten wie z. B. die Lage des Objekts im Dokument gar nicht erst als Objektmerkmal aufgeführt werden.

Ein weiterer Anwendungsbereich dieser Entwicklung ist die automatische Wahl der Vorlage je nach Ausgabeform. So können z. B. Dokumente, die auf Firmenbriefbogen gedruckt werden sollen, ohne Logo gedruckt werden. Wird aus gleichem Dokument ein pdf erstellt, dann wird der Briefkopf mit Logo automatisch mit ausgegeben.

Maßgebliche Impulsgeber dieser Entwicklung waren die Sparkasse Holstein, Sparkasse zu Lübeck AG sowie die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, die seit vielen Jahren mit FIOPORT arbeiten und Teile ihres Immobiliengeschäftes im Rahmen einer Kooperation unter der Domain s-immo.de gebündelt hatten. Die Weiterentwicklung dieser Domain in eine regionale Vorschaltseite zum bundesweiten Immobilienportal birgt enorme Chancen und den teilnehmenden Sparkassen strategische und kommerzielle Vorteile, da diese auf ein abgestimmtes Vorlagenpaket, das durch den Verband zur Verfügung gestellt wird, zurückgreifen können. Die FIOPORT-Nutzer profitieren von der enormen Arbeitserleichterung und Effizienzsteigerung bei der Immobilienvermarktung. Die Fehlerquote sinkt und die Dokumente erscheinen in einem sehr sauberen, einheitlichen Design.

Über den SGVSH

Der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein vertritt als Dachverband die Interessen der 14 Sparkassen im nördlichsten Bundesland. Oberstes Ziel ist es, die Position der schleswig-holsteinischen Sparkassen im Wettbewerb zu stärken und sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Interesse der Kunden und der Geschäftsgebiete sowie der kommunalen Träger zu unterstützen. Der Verband steuert die Entwicklung neuer Produkte, Vertriebssysteme, betriebswirtschaftlicher Instrumente und informationstechnologischer Anwendungen. Er berät die Sparkassen bei Anpassungen an veränderte rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen und koordiniert die Aktivitäten im Verbund. Darüber hinaus erfüllt er die gesetzliche Funktion als zentrale Prüfungsstelle für die Sparkassen in Schleswig-Holstein und hält diverse Beteiligungen, u. a. an der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG, den Provinzial-Versicherungen und der HSH Nordbank AG.

03. Feb 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4077 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FIO SYSTEMS AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von FIO SYSTEMS AG


19.01.2017: Leipzig, 19.01.2017 - Am 18.01.2017 nahm die FIO SYSTEMS AG an der Sprengnetter Innovations-Tagung 2017 in Fulda teil. Unter dem Titel „Strategien für den Makler der Zukunft“ bot die Veranstaltung für den Innovationstreiber FIO die ideale Plattform, um mit Maklern vor Ort ins Gespräch zu kommen und ihnen die Vorteile der webbasierten FIO Maklersoftware persönlich vorzustellen.Zentrale Themen der Innovations-Tagung waren u. a. Akquise-Tipps, die Digitalisierung des Maklergeschäfts, Virtual Reality sowie der moderne Ansatz des Maklerberufs. Die FIO SYSTEMS AG liefert hier mit ihrer webb... | Weiterlesen

Berlin Hyp und FIO kooperieren

Der große deutsche Immobilienfinanzierer und der IT-Dienstleister haben eine intensive Zusammenarbeit beschlossen

18.06.2014
18.06.2014: Leipzig, 18.06.2014 - "In den letzten Jahren ist immer deutlicher geworden, dass unsere Kunden mehr erwarten als reine Finanzierungsleistungen. Sie wünschen sich komplementäre Dienstleistungen." erklärt Gero Bergmann, Mitglied des Vorstands der Berlin Hyp AG die Zusammenarbeit. Sowohl für die Berlin Hyp als auch für FIO stehen immobilienwirtschaftliche Kunden im Fokus, die sowohl Finanz- als auch IT-Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Nicolas Schulmann, Vorstand der FIO SYSTEMS AG erläutert: "Unser Ziel ist die vollumfängliche Abbildung von Prozessen in Immobilienunternehmen in einer z... | Weiterlesen

FIOPORT unterstützt Immobilienmakler bei Widerrufsrecht

Ab dem 13.06.2014 tritt eine neue EU-Verbraucherrichtlinie in Kraft, die auch das Maklergeschäft entscheidend beeinflusst

13.06.2014
13.06.2014: Leipzig, 13.06.2014 - Durch diese neue Verordnung fallen Maklerverträge, die "außerhalb von Geschäftsräumen" abgeschlossen werden unter das Fernabsatzgesetz und können innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Bereits das Anfordern eines Exposees, z.B. über das Kontaktformular eines Internetportals, führt dazu, dass ein Maklervertrag mit dem Interessenten zustande kommt. Immobilienmakler müssen somit Interessenten an dieser Stelle über ihr Widerrufsrecht belehren. Erfolgt die Widerrufsbelehrung nicht, kann der Interessent innerhalb einer Frist von 12 Monaten u... | Weiterlesen