Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ElcomSoft rettet iWork Passwörter, unterstützt Apple Pages, Numbers und Keynote Applikationen

Von ElcomSoft Co. Ltd.

ElcomSoft Co. Ltd. aktualisiert Distributed Password Recovery und fügt Wiederherstellung von Passwörtern für Apple iWork-Dokumente hinzu. Mit der Unterstützung der Produktivitäts-Suite von Apple iWork wird Elcomsoft Distributed Password Recovery das erste...

Moskau, Russland, 09.02.2012 - ElcomSoft Co. Ltd. aktualisiert Distributed Password Recovery und fügt Wiederherstellung von Passwörtern für Apple iWork-Dokumente hinzu. Mit der Unterstützung der Produktivitäts-Suite von Apple iWork wird Elcomsoft Distributed Password Recovery das erste Tool in der Branche, das Passwörter für Numbers, Pages und Keynote wiederherstellt.

Durch die Wiederherstellung der passwort-geschützten Apple iWork-Dokumente bietet ElcomSoft forensischen Experten einen Zugang zu mehreren verschlüsselten Evidence-Files. Zur Zeit ist Elcomsoft Distributed Password Recovery das einzige Lösung zur Rettung der iWork-Passwörter, die im Handel erhältlich ist.

"Der Recovery-Prozess ist schmerzhaft langsam", sagt Andy Malyshev, ElcomSoft CTO. "Apple verwendet starke AES-Verschlüsselung mit 128-Bit-Schlüsseln, was macht Passwort-Angriff die einzige praktikable Lösung. Wir sind derzeit in der Lage, mehrere hundert Passwort-Kombinationen pro Sekunde auf einer durchschnittlichen CPU-Karte zu versuchen. Das ist langsam, und somit nur verteilte Angriffe verwendet werden können, um eine angemessene Recovery-Zeit zu erreichen. Allerdings ist der Faktor Mensch immer da, der zusammen mit fortschrittlichen Attacken über Wortlisten ermöglicht, einen bedeutenden Anteil von Passwörtern im angemessenen Zeitrahmen wiederherzustellen."

Mit starker Verschlüsselung und langen Schlüsseln ist ein Angriff auf Verschlüsselungs-Schlüssel nicht geeignet, solange die Verschlüsselung richtig umgesetzt wird. Daher versucht Elcomsoft Distributed Password Recovery einen Angriff gegen die vom Benutzer wählbaren Passwörter, um den ursprünglichen Klartext-Passwort wiederherzustellen. In Anbetracht der Natur von iWork als kostengünstiges, einfaches zu verwenden, verbraucherorientiertes Produkt, stehen die Chancen von 'Erraten' das richtige Passwort bald durch Ausführen von einem verteilten Wörterbuch-Angriff sehr hoch.

Über Apple iWork

Im Frühjahr 2005 präsentierte Apple Numbers, Pages und Keynote Anwendungen für MacOS-Computer. 2011 erweiterte das Unternehmen die Verfügbarkeit dieser Werkzeuge um die iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod Touch. Diese Anwendungen gehören zu Apple iWork Productivity Suite für mobile Geräte und ermöglichen mobilen Benutzern Dokumente, Tabellen und Präsentationen unterwegs erstellen und austauschen. Erhältlich für nur $ 9,99 durch App Store, hat die iWork Produktivitäts-Suite einen bedeutenden Teil des mobilen Office-Segments eingefangen. Mac-Verkäufe sollen rund 16 Prozent der Nische der Office-Anwendungen bei $ 79 pro Lizenz genommen haben, wo der Rest ist von Microsoft Office (eine deutlich teurere Variante für die Mac-Benutzer) übernommen.

Über Elcomsoft Distributed Password Recovery

Elcomsoft Distributed Password Recovery ermöglicht Hardwarebeschleunigte Passwort-Wiederherstellung für eine Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Microsoft Office-Dokumente, Adobe PDF, PGP, persönliche Sicherheitszertifikate und Austausch-Schlüsseln, MD5-Hashes, Oracle-Passwörter, Login- und Domain-Passwörter von Windows und UNIX. Die ElcomSofts patentierte Beschleunigungs-Technologien und die Null-Overhead Skalierbarkeit auf über 10.000 Arbeitsplätzen machen Elcomsoft Distributed Password Recovery eine High-End-Lösung, die die schnellste Wiederherstellung bietet.

Preise für Elcomsoft Distributed Password Recovery starten von 599 EUR. Weitere Informationen zum Programm sowie eine kostenlose Testversion von Elcomsoft Distributed Password Recovery stehen bereit unter http://www.elcomsoft.de/edpr.html

09. Feb 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3668 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ElcomSoft Co. Ltd.


25.02.2019: Die aktuelle Version 5.0 fügt den Support für die forensische Daten-Extraktion einer Vielzahl von Apple-Geräten hinzu, auf denen iOS 12 inklusive iOS 12.1.2 läuft. Das Tool extrahiert hierzu den Inhalt des Dateisystems und entschlüsselt Kennwörter sowie Authentifizierungs-Informationen, die im iOS-Schlüsselbund gespeichert sind. Für den Low-Level-Zugriff auf das Dateisystem von iOS 12-Geräten verwendet EIFT die neueste Generation von Rootless-Jailbreaks, die Anfang Februar 2019 veröffentlicht wurden. Zum ersten Mal ist iOS Forensic Toolkit nicht auf einen eigenständigen Jailbreak a... | Weiterlesen

14.08.2018: Dadurch verdoppelt sich nahezu die Wiederherstellungs-Geschwindigkeit auf bestimmten Konfigurationen. Das Update fügt außerdem die Verteilung von benutzerdefinierten Wörterbüchern über einen Software-Agenten hinzu und erweitert das Tool um neue Datenformate und Verschlüsselungs-Algorithmen. Elcomsoft Distributed Password Recovery nutzt die Leistung von GPU-beschleunigten Angriffen, die über ein Netzwerk von bis zu 10.000 Computern verteilt sind, und entschlüsselt so Master-Passwörter von 1Password, KeePass, LastPass und Dashlane. Elcomsoft Distributed Password Recovery war eines d... | Weiterlesen

20.06.2018: Das Tool wurde mit Version 4.0 generalüberholt und es kann nun Elemente von 64-Bit-iOS-Geräten aus dem iOS-Schlüsselbund extrahieren und entschlüsseln, wodurch der sichere Secure Enclave-Schutz auf Geräten mit oder ohne Jailbreak erfolgreich umgangen wird. Version 4.0 legt zudem einen stärkeren Fokus auf neuere iOS-Geräte und überdies wird der Support für die älteren Apple-Geräte weitgehend eingestellt. Darüber hinaus kann nun auf iOS-Crash-Logs zugegriffen werden. iOS Forensic Toolkit 4.0 bietet die Möglichkeit, während der physischen Erfassung Schlüsselbund-Elemente zu extrah... | Weiterlesen