info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

WAZ Mediengruppe optimiert Direkt-Marketing

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kundenanalysen in Sekunden mit Business Analytics-Lösung von IBM


Die WAZ Mediengruppe setzt die Data-Mining-Lösung IBM SPSS Modeler ein, um die Direkt-Marketingaktivitäten für ihre Publikationen zu optimieren. So konnte die WAZ-Gruppe eine höhere Direkt-Marketing-Effizienz erreichen und ihre Kostenstruktur optimieren. Die...

Ehningen, 09.07.2012 - Die WAZ Mediengruppe setzt die Data-Mining-Lösung IBM SPSS Modeler ein, um die Direkt-Marketingaktivitäten für ihre Publikationen zu optimieren. So konnte die WAZ-Gruppe eine höhere Direkt-Marketing-Effizienz erreichen und ihre Kostenstruktur optimieren.

Die WAZ Mediengruppe ist eines der führenden Medienhäuser Europas. Das Unternehmen bietet über 700 verschiedene Publikationen an und verfügt über dementsprechend umfangreiche Abonnenten- und Leserinformationen. Um diese großen Datenmengen besser zu nutzen und so ihre wettbewerbsfähige Position auf dem Medienmarkt zu festigen und auszubauen, entschied die WAZ Mediengruppe sich dazu, ihr Direkt-Marketing auf eine neue, analytische Basis zu stellen. Die Wahl fiel auf die Statistik-Software IBM SPSS Modeler, mit der das Kundenverhalten analysiert und Direkt-Marketing-Aktionen gezielter geplant werden können.

Effizientere Kampagnen

Zu den Schlüsselbereichen der Anwendung von IBM SPSS Modeler bei der WAZ Mediengruppe gehören die Response-Analyse und die Messung der Werbewirksamkeit. Unter anderem ist es möglich, die Verhaltensweisen von Abonnenten, früheren Abonnenten und Gelegenheitskäufern zu vergleichen. Die Ergebnisse erlauben eine genaue Kundensegmentierung und damit eine gezielte Ansprache der verschiedenen Zielgruppen.

"Unser Vertriebs-Team profitiert sehr von der Lösung. Wir können nun sehen, welche Kundengruppen die höchsten Erfolgsaussichten bieten und uns auf sie fokussieren. Dadurch konnten wir die Streuverluste unserer Kampagnen wesentlich senken und gleichzeitig die Response-Raten signifikant erhöhen", berichtet Dr. Ana Moya, Data-Mining-Expertin der WAZ Mediengruppe.

Agieren statt reagieren

Die Software lässt sich flexibel an verschiedene Anforderungen anpassen: Typische Leser der unterschiedlichen Veröffentlichungen können anhand ihrer gemeinsamen Charakteristika identifiziert werden. Aus diesen übereinstimmenden Eigenschaften lassen sich Schlüsse auf andere Publikationen ziehen, an denen Leser interessiert sein könnten. Neben dem proaktiven Direkt-Marketing unterstützt die Software die WAZ-Gruppe auch dabei, Kundenabwanderungen zu verhindern.

Über IBM SPSS Modeler:

IBM SPSS Modeler ist eine Data-Mining-Workbench, mit der sich Vorhersagemodelle schnell, intuitiv und ohne Programmieraufwand erstellen lassen. Gestützt durch innovative Analytik werden über eine visuelle Schnittstelle Muster und Trends von strukturierten oder unstrukturierten Daten ermittelt. Es lassen sich damit schnell Erkenntnisse aus sämtlichen vorhanden Daten ermitteln und Absatzchancen aufspüren.

Über die WAZ Mediengruppe:

Die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen ist eines der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. Zu ihr gehören allein im Printbereich mehr als 30 Tages- und Wochenzeitungen, über 170 Publikums- und Fachzeitschriften, rund 100 Anzeigenblätter und nahezu 400 Kundenzeitschriften. In Deutschland gibt das Unternehmen Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Niedersachsen heraus. Die vier NRW-Titel "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) und "Westfalenpost" (WP) haben eine Druckauflage von rund 870.000 Exemplaren. Die Anzeigenblätter der WVW/ORA sind Marktführer in Deutschland und Europa mit einer wöchentlichen Auflage von über 5,44 Millionen Exemplaren allein in NRW. Die WAZ Mediengruppe, für die 11.000 Mitarbeiter tätig sind, hält Mehrheitsbeteiligungen an lokalen Radiosendern in NRW. Auf dem Fernsehmarkt hat sich das Haus an NRW.TV und dem albanischen Sender "Vizion+" beteiligt. Im Magazinbereich besitzt die WAZ-Gruppe unter anderem den Münchener Gong Verlag ("Gong", "TV direkt"), die WAZ-Women Group ("Neue Welt", "Frau im Spiegel") sowie zahlreiche Tier-, Rätsel- und Fachzeitschriften. Außerhalb Deutschlands engagiert sich die WAZ Mediengruppe auf dem österreichischen Zeitungsmarkt ("Kronen Zeitung", "Kurier") sowie in Südost- und Osteuropa. Darüber hinaus gehören etliche Druckereien im In- und Ausland zum Unternehmen.

Weitere Informationen zu IBM finden Sie unter: www.ibm.com/de/pressroom


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4249 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 12.06.2018

Rollout der elektronischen Gesundheitsakte bei DKV, Generali (Central) und SIGNAL IDUNA

Hannover, 12.06.2018 (PresseBox) - Die PKV-Unternehmen DKV, Generali (Central) und SIGNAL IDUNA bieten ihren Versicherten eine elektronische Gesundheitsakte (eGA) an und setzen dabei auf die neue eGA-Lösung der IBM Deutschland.Privat Versicherte in ...
IBM Deutschland GmbH | 18.05.2018

Neue IBM Studie: Die Mehrheit der Unternehmen betrachtet die DSGVO als Chance zur Verbesserung von Datenschutz und Sicherheit

ARMONK, NY, USA, 18.05.2018 (PresseBox) - Eine neue Studie von IBM (NYSE: IBM) zeigt, dass fast 60 Prozent der befragten Unternehmen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Chance zur Verbesserung der Privatsphäre, Sicherheit, Datenverwaltung und...
IBM Deutschland GmbH | 30.03.2017

Neuer IBM X-Force-Report zur IT-Sicherheit: Rekordhöhe an Datenlecks und Schwachstellen in 2016

Cambridge, MA, USA, 30.03.2017 - IBM Security hat die Ergebnisse des IBM X-Force Threat Intelligence Index 2017 veröffentlicht. Der Report analysiert IT-Sicherheitsdaten von rund 8.000 IBM Kunden in mehr als 100 Ländern und Daten aus anderen Quelle...