Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Micromata sponsert TOKONOMA

Von Micromata GmbH

Die Micromata GmbH, Softwarehaus mit Hauptsitz in Kassel, stiftet die Documenta-Eintrittsgelder für die 'Artists in Residence' der Kunstinitiative TOKONOMA. Micromata ist ein erfolgreiches Softwarehaus. Und zwar nicht erst seit kurzem, sondern bereits...

Kassel, 26.07.2012 - Die Micromata GmbH, Softwarehaus mit Hauptsitz in Kassel, stiftet die Documenta-Eintrittsgelder für die 'Artists in Residence' der Kunstinitiative TOKONOMA.

Micromata ist ein erfolgreiches Softwarehaus. Und zwar nicht erst seit kurzem, sondern bereits seit 1996. Dass das so ist, verdankt das Unternehmen auch den Nachwuchstalenten, welche der Fachbereich Informatik der Uni Kassel hervorbringt.

Kassel ist eine Kunststadt. Und zwar nicht nur im Documenta-Jahr, sondern jeden einzelnen Tag jedes einzelnen Kalenderjahres. Dass das so ist, verdankt die Stadt auch ihrer Kunsthochschule und den Nachwuchstalenten, die diese hervorbringt.

Diese Gemeinsamkeit ist aber nicht der einzige Grund, warum sich Micromata für den künstlerischen Nachwuchs am Standort Kassel starkmacht. Das Besondere an 'Artists in Residence' ist in den Augen der Micromata der internationale Charakter des Projektes. Denn 'Artists in Residence' bietet jungen Künstlern aus aller Welt die Gelegenheit, für ein paar Wochen im TOKONOMA-Atelier zu leben und zu arbeiten und die Stadt als 'Rohmaterial' für ihre eigene Kunst zu nutzen.

'Es gibt zwei Aspekte, die das Projekt 'Artists in Residence' in meinen Augen so spannend machen ', sagt Wolfgang Jung, Softwareentwickler bei Micromata und selbst ein kreativ denkender Kopf. 'Erstens bietet es jungen Kreativen aus aller Welt die Möglichkeit, in einen schöpferischen Austausch mit anderen Ländern und Kulturkreisen zu treten. Zum anderen halte ich Kassel für die ideale Kulisse, um neue, originelle Ideen zu entwickeln, einfach weil diese Stadt so voller Kontraste und Widersprüche steckt.'

26. Jul 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1674 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Micromata GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 7

Weitere Pressemeldungen von Micromata GmbH


20.07.2021: Kassel, 20.07.2021 (PresseBox) - Das IT-Security Meetup Kassel macht es sich zur Aufgabe, den Austausch und Know-how-Transfer in Sachen IT-Sicherheit zu fördern. Dazu lädt es regelmäßig zu spannenden Talk und Themen ein.Diesmal zu Gast: Timo Pagel, der als Vertreter des Open Web Application Security Project (OWASP) ein paar DevSecOps-Projekte des OWASP vorgestellt hat.Hier geht's zum Video.Über das ITSMKS:Das IT-Security Meetup Kassel ist ein Netzwerk von Experten und Interessierten zum Thema IT-Sicherheit. Eingeladen sind alle, die sich beruflich oder aus persönlichem Interesse mit Fra... | Weiterlesen

08.07.2021: Kassel, 08.07.2021 (PresseBox) - Camunda ist als Workflow-Engine weitgehend etabliert. Dr. Björn Decker zeigt in diesem Votrag noch einmal auf, wo die Vorteile von Camunda beim BPMN (Business Modeling and Notation) liegen.Hier geht's zum Video.Informationen zur Java User Group Hessen:Die Java User Group Hessen (JUGH) ist Teil des internationalen Netzwerkes von Java Communities, die sich der weltweiten Verbreitung von Java-Know-how verschrieben haben. Im Sommer 2009 wurde sie von Entwicklern der Micromata GmbH ins Leben gerufen und kann seither auf eine ganze Reihe spannender Workshops und V... | Weiterlesen

11.06.2021: Kassel, 11.06.2021 (PresseBox) - Mit zunehmender Digitalisierung steigt auch die Anzahl cyberkrimineller Angriffe. Einer davon ist es, uns verseuchte E-Mails zu schicken. Was sich dahinter versteckt, wie wir solche erkennen und wie wir uns an besten davor schützen, erklären wir in einem Workshop anlässlich des Digitaltags 2021.Wann: Freitag, den 18. Juni 2021 um 11:00 UhrDauer: ca. 60 MinutenOrt: onlineDie Teilnahme ist kostenfrei.Zur Anmeldung | Weiterlesen