Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Einfache Kommunikation rund um den Erdball

Von SYCOR GmbH

Um die weltweite Videokommunikation der Otto Bock Healthcare GmbH zu erleichtern, implementierte Sycor eine Management-Plattform / Mit der Cisco-Lösung können jetzt die einzelnen Videokonferenzsysteme zentral gemanagt werden

Rund um den Globus in 44 Ländern hat die Otto Bock Healthcare GmbH ihre Standorte verteilt. Und dieses globale Engagement will gut organisiert sein. Denn täglich müssen sich Mitarbeiter aus den Labors, Produktionsstätten und aus der Entwicklung austauschen....

Göttingen, 14.08.2012 - Rund um den Globus in 44 Ländern hat die Otto Bock Healthcare GmbH ihre Standorte verteilt. Und dieses globale Engagement will gut organisiert sein. Denn täglich müssen sich Mitarbeiter aus den Labors, Produktionsstätten und aus der Entwicklung austauschen. Ein ausgeklügeltes IT-Netz sorgt dafür, dass diese Sprach- und Datenkommunikation über alle Grenzen hinweg reibungslos funktioniert. Wesentlicher Bestandteil ist dabei die Kommunikation mittels Videokonferenz, für die die SYCOR GmbH eine zentrale Management-Plattform aufgebaut hat. Wollen sich jetzt beispielsweise Mitarbeiter der Otto Bock Healthcare GmbH aus Groß Britannien, Japan, den USA und Deutschland via Videokonferenz austauschen, geht das dank der Management-Lösung unkompliziert und schnell.

Innovative Technik

"Videokommunikation ist mittlerweile ein fester Bestandteil unserer weltweiten Kommunikationsstrategie. Zusammen mit Sycor haben wir bereits im Jahr 2005 das "Otto Bock Global Network" aufgebaut, das heute die standortübergreifende - weltweite -Konsolidierung von IT-Anwendungen sichert und als Basis für IP-basierte Sprach- und Videokommunikation dient", so Mike König, IT-Leiter bei der Otto Bock Healthcare GmbH. Über 60 Standorte sind weltweit über MPLS WAN Anbindungen vernetzt und nutzen darüber auch Videokonferenzsysteme sowie Voice-over-IP. In Göttingen und Duderstadt - den zentralen Rechenzentren von Otto Bock Healthcare - wird die weltweite Sprach- und Videokommunikation über den Cisco Unified Communications Manager vermittelt und geregelt. "Mit diesem System setzt die Otto Bock Healthcare GmbH auf eine absolut tragfähige Lösung, die über Jahre hinaus Bestand hat und die flexibel auf die Bedürfnisse des Unternehmens und des Marktes reagiert", so Matthias Helmke, verantwortlich für die technische Projektkoordination bei Sycor.

Effektive Zusammenarbeit

Im Mittelpunkt des Projekts stand die Vereinheitlichung und Zentralisierung der gesamten IT-Infrastruktur. "Unser vorrangiges Ziel war es, die heterogenen IT-Strukturen abzulösen. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Standorten sollte effizienter und effektiver gestaltet werden, so dass wir noch zielführender arbeiten können", so Mike König weiter. Der Weg hin zum "Otto Bock Global Network" untergliederte sich in mehrere Teilprojekte: So wurden unter anderem die unterschiedlichen ERP-Systeme der einzelnen Otto Bock-Außenstellen durch zentrale SAP-Lösungen ersetzt. Standortübergreifend wurden Verzeichnis-, File- und Druckerdienste, Telefonanlagen ebenso wie E-Mail und Intranet konsolidiert. Parallel dazu wurde die lokale Netzinfrastruktur in der Zentrale und den Zweigstellen zu einer homogenen Plattform für die Sprach- und Datenkommunikation umgestaltet. In diesem Schritt kamen auch die verschiedenen Videokonferenzsysteme der Otto Bock-Standorte auf den Prüfstand.

Einheitliche Struktur

Um auch bei den Videokonferenzsystemen ein möglichst homogenes Bild zu erhalten, implementierte Sycor eine Management-Lösung, die zentral verwaltet und gesteuert werden kann. Kernstück ist die webbasierte Software, die von Sycor administriert wird. Neben der hohen Übertragungsqualität und dem geringen Sicherheitsrisiko bei der Übertragung sensibler Informationen, war vor allem die flexible Erweiterung des Systems ein wichtiges Kriterium für Otto Bock. Damit sich drei oder mehr Standorte gleichzeitig verbinden können, baute Sycor zudem eine Multipoint-Konferenz-Brücke auf. Mehrere Gesprächspartner können sich somit ohne jeglichen Qualitätsverlust zusammenschalten. Die Management-Software erlaubt den einzelnen Standorten eine hohe Eigenständigkeit und Flexibilität bei der Planung und Durchführung der Videokonferenzen. Um der Vereinheitlichung aber durchgängig gerecht zu werden, wurden von Sycor vorab feste Grundeinstellungen fixiert. Mit der zentralen Plattform lässt sich jetzt das Video-Netzwerk einfach verwalten sowie die Planung und Kontrolle der Konferenzen deutlich erleichtern.

Gestärkte Innovationskraft

Die Vorteile der homogenen IT-Struktur sind bei Otto Bock längst spürbar: Über Standort- und Ländergrenzen hinweg können die Mitarbeiter jetzt via Videokonferenz neue Produkte live präsentieren und abstimmen - einfach und ohne komplizierte Steuerungsprozesse. Zudem sprechen die leichte Verwaltung des Systems und die Kosteneinsparung durch VoIP-Dienste für die webbasierte Lösung.

14. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4507 Zeichen. Artikel reklamieren

Über SYCOR GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SYCOR GmbH


Sycor schließt Data Center Transformation Partnervertrag mit Microsoft

Göttinger IT-Dienstleister unterstreicht strategische Cloud Ausrichtung

26.03.2021
26.03.2021: Göttingen, 26.03.2021 (PresseBox) - Die SYCOR GmbH baut ihre langjährige Zusammenarbeit mit Microsoft im Bereich Data Center Migration weiter aus. Der Göttinger IT-Dienstleister hat mit dem Hersteller eine Vereinbarung geschlossen, die die strategische Cloud-Ausrichtung der Sycor unterstreicht. Von diesem gemeinsamen Cloud-Knowhow können Kunden nachhaltig profitieren.Im Cloud-Zeitalter steigen die Anforderungen an Anbieter, die wie Sycor ein eigenes Rechenzentrum für Endkunden betreiben, ständig. Sie haben eine durchgängig hohe Profitabilität, Skalierbarkeit und Sicherheit für ihre Ku... | Weiterlesen

Rent a license - Optimale Microsoft-Lizenzierung im Vermietgeschäft

Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein und bestmöglichen Schutz bei Lizenzprüfungen zu haben, entschloss sich das Veranstaltungstechnik-Unternehmen GAHRENS + BATTERMANN GmbH für ein SAM-Compliance Projekt mit der Sycor IQ Solutions GmbH

08.10.2014
08.10.2014: Göttingen, 08.10.2014 - Seit mehr als drei Jahrzehnten ist GAHRENS + BATTERMANN als Full-Service-Dienstleister auf dem Gebiet der Event-Technik tätig und entwickelt medientechnische Lösungen für Events. Immer mit dem Ziel vor Augen, Events so zu realisieren, dass sie begeistern und auf ganzer Linie überzeugen. Ob Video, Audio, Licht oder IT - alle relevanten medientechnischen Bereiche beherrscht der Eventprofi aus dem Effeff. Auf den über 270 PC-Arbeitsplätzen des Unternehmens waren unterschiedlichste Versionen von Microsoft-Software im Einsatz. Unsicherheiten bei der Frage nach der kor... | Weiterlesen

Neues Referenzprojekt: SAP ERP-Einführung bei der BADA AG

Mehr Transparenz und Effizienz in allen Prozessen

04.08.2014
04.08.2014: Göttingen, 04.08.2014 - Ein veraltetes IT-System und neue Anforderungen des Marktes erforderten bei der BADA AG eine komplette Neuausrichtung der gesamten IT-Landschaft. Mit der Einführung der ERP-Lösung auf Basis von SAP Business All-in-One sollte das Unternehmen optimal für künftige Entwicklungen aufgestellt werden. Die Implementierung übernahm der Göttinger IT-Komplettdienstleister SYCOR GmbH, der sowohl durch fundiertes SAP- als auch Branchen-Know-how überzeugte.Die BADA AG mit Hauptsitz im baden-württembergischen Bühl, entwickelt, produziert und vertreibt seit 1997 hochwertige t... | Weiterlesen