Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ACD Gruppe bietet MDE und berät bei der Planung und Steuerung von Fertigungsanlagen

Von ACD Elektronik GmbH

Erfassung von Betriebs- und Maschinendaten liefert Kenngrößen zur Effektivität von Produktionsanlagen

Für die optimale Prozesseffizienz und -sicherheit von industriellen Fertigungsanlagen kommen Systeme zur Maschinendatenerfassung zum Einsatz. Sie registrieren alle relevanten Betriebs- und Maschinendaten entlang der Produktionsprozesse und stellen Kennwerte zur Verfügung, die Auskunft über die Effektivität und Qualität in der Fertigung geben. Auf Basis dieser Dokumentation können Unternehmen ihre Produktion wesentlich besser kontrollieren und laufend optimieren. Bei der Implementierung eines solchen Systems bietet die ACD Gruppe ihren Kunden fundierte Beratung und liefert sowohl die benötigten Module als auch die komplette Systemarchitektur, die die kundenspezifischen Bedürfnisse exakt abbilden. Im Vergleich zu reinen Software- oder Hardwareanbietern liefert ACD seinen Kunden damit eine ganzheitliche Lösung, die von der Planung über die Bestückung der Maschinen mit der Sensorik bis zum Aufbau der Hard- und Software-Systeme reicht. Grundlage ist eine umfassende Beratung zur Ermittlung der notwenigen Infrastruktur, die u.a. Fragen zum Automatisierungsgrad, zur Netzwerkstruktur und zur Ausstattung beantwortet. Das MDE-System selbst besteht aus spezifischen MDE-Modulen zur automatischen Datenerfassung, einem MDE-Dienst, über den die Konfiguration der Soll-Parameter erfolgt sowie einer Datenbank, die eine umfassende Auswertung über einen sogenannten Report Viewer erlaubt. Damit sind z.B. Soll-Ist-Vergleiche und Pareto-Analysen realisierbar. Durch die Erfassung der relevanten Messwerte ist die Bewertung der in Echtzeit erfassten Maschinen- und Betriebsdaten möglich. Mit dem MDE der ACD Gruppe können Betriebsleiter nicht nur Störungen und Produktionsengpässe live erfassen, sondern auch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, beispielsweise wenn die Maschinendaten auf einen baldigen Ausfall hindeuten. Zudem erlaubt das Monitoring ein effektives Energiemanagement, was vor allem für energieintensive Bereiche wie die Metallverarbeitung oder Papierherstellung aus Kostengründen immer wichtiger wird. Für die Implementierung greift ACD auf die hauseigenen Kompetenzen in den namengebenden Bereichen Automation (A), Computertechnik (C) und Datentechnik (D) zurück und liefert die komplette MDE aus einer Hand. Während sich der A-Bereich um die Automatisierung von Anlagen und Maschinen kümmert und der C-Bereich die Erfassungsgeräte fertigt, gewährleistet der D-Bereich das umfassende Know-how für die Datenerfassung, die Analyse, die Netzwerke und die Logistik. Auf Basis einer umfassenden Bestandsanalyse unterstützen die Ingenieure der ACD Gruppe ihre Kunden bei der Planung der Infrastruktur. Dabei wird festgelegt, wie hoch der Automatisierungsgrad im Betrieb sein soll, welche Maschinen wie an das MDE angebunden werden, wie das Netzwerk aufgebaut und strukturiert wird und welche Hardware- und Softwareausstattung notwendig ist. Die MDE-Module können zur Datenerfassung aufgrund von Standardschnittstellen einfach an bestehende speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) und Maschinen gekoppelt werden. Sie erfassen die Daten im Betrieb in Echtzeit und übermitteln sie an einen MES-Server. Die von ACD gefertigten Module verfügen über jeweils 16 digitale Eingänge (inklusive vier interrupt-fähigen Eingängen) sowie je vier Relais-Schaltausgängen. Drei serielle Schnittstellen (RS232) sowie ein RJ45 Netzwerkanschluss gewährleisten die Einbindung in das Netzwerk. Die Spannungsversorgung ist über Power over Ethernet oder ein externes Netzgerät möglich. Ein wichtiges Sicherheitsfeature ist ebenfalls eingebaut: Im Offline-Betrieb können bis zu 4.000 Zustands-wechsel auf dem jeweiligen MDE-Modul gespeichert werden. Der MES-Service, der über einen sogenannten MES-Config-Client konfiguriert wird, arbeitet als Windows-Dienst ohne Benutzerschnittstellen. Die von den MES-Modulen empfangenen Daten speichert der Service in einer SQL-Datenbank. Über den MES-Report-Viewer können die erfassten Daten schließlich angezeigt und für die Weiterver-arbeitung z.B. in Excel, Word oder als XML exportiert werden. Kundeneigene Reports können mit dem kostenlosen Microsoft „Report Builder 3.0“ erstellt werden. Das Reporting gewährleistet eine geografische Übersicht der überwachten Infrastruktur sowie eine umfassende Übersicht über diverse Betriebsdaten wie Betriebszeit, Stückzahlen, Störungen an Maschinen und Anlagen usw. Im Reporting-Tool werden die Daten sowohl grafisch dargestellt, als auch tabellarisch für die Weiterverarbeitung der Daten aufbereitet.
09. Okt 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Eisele, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 560 Wörter, 4535 Zeichen. Artikel reklamieren

Die ACD Elektronik GmbH, ein Unternehmen der ACD Gruppe, ist Hersteller und Entwicklungsdienstleister in den Bereichen Mobile Datenerfassung für Handel, Logistik und Lebensmittelindustrie, der Industrieelektronik sowie für das Energie- und Gesundheitswesen.

Die heutige ACD Gruppe setzt sich aus der ACD Elektronik GmbH, der ACD Systemtechnik GmbH, der ACD Antriebstechnik GmbH und der ACD Czech s.r.o. zusammen und ist in Deutschland an zwei verschiedenen Standorten vertreten, in Tschechien an einem Standort. Gegründet wurde die ACD Elektronik GmbH im Jahre 1976 in Achstetten bei Ulm durch die Herren Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther. Die ACD Systemtechnik GmbH mit Sitz in Neustadt (Orla) wurde 15 Jahre später, am 5. Dezember 1991, durch die Geschäftsführer der ACD Elektronik GmbH und Herrn Hartmut Wengel ins Leben gerufen. Gründung der ACD Antriebstechnik erfolgte 1996 in Neustadt (Orla) und die der ACD Czech s.r.o. 2015. Die ACD Elektronik GmbH und die ACD Systemtechnik GmbH sind nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert; die ACD Systemtechnik zusätzlich nach ISO 14001 und ISO/TS 16949. Die ACD Czech s.r.o ist nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Die Gruppe beschäftigt an allen Standorten insgesamt ca. 350 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 einen Jahresumsatz von 65 Millionen Euro.

ACD ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen, das elektronische Produkte entwickelt und produziert, und zwar in folgenden Bereichen:
Mobile Geräte für Retail, Logistik und Industrie (Lebensmittelproduktion, Intralogistik). Anwendungen sind v.a. die mobile Datenerfassung oder -ausgabe. Ergänzt wird dies durch mechatronischen Geräte und Anwendungen.
EMS-Dienstleistungen und (kundenspezifische) Entwicklungen im Bereich der produzierenden Industrie wie Maschinenbau, Gerätebau, Hebe- und Nutzfahrzeuge und Medizin
Speziallösungen bzw. Anwendungen dieser Bereiche in den Branchen Sozialwesen und regenerative Energien

Zufriedene Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen belegen unsere Leistungsfähigkeit.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 8

Weitere Pressemeldungen von ACD Elektronik GmbH


Mobile Datenerfassung nun auch für die Lebensmittelindustrie

ACD entwickelt mobiles Gerät, das hohe Hygieneansprüche der Lebensmittelindustrie erfüllt

13.07.2015
13.07.2015: Das mobile Terminal M266 kommt direkt in der Produktion, beispielsweise zur Chargenrückverfolgung, zum Einsatz und wird als einziges seiner Art den strengen Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie gerecht. So ist das Gehäuse des M266 resistent gegenüber einer Vielzahl von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und verfügt über glatte Oberflächen, die eine leichte und gründliche Reinigung ermöglichen. Dank dieser Eigenschaften ist selbst der direkte Kontakt mit sensiblen Rohstoffen und Endprodukten absolut unbedenklich. „Die deutsche Lebensmittelindustrie zeichnet sich durch den ... | Weiterlesen

ACD tritt Forum MedTech Pharma bei

Entwicklungen im Medizinumfeld immer komplexer

17.02.2015
17.02.2015: Für Kunden bedeutet dies, dass ACD über das Netzwerk auf speziell für die Entwicklung und Fertigung von Medizinprodukten relevantes Know-how zurückgreifen kann. ?An unsere Entwickler werden gerade in diesem Bereich immer komplexere Anforderungen gestellt?, macht ACD-Geschäftsführer Andreas Zwißler deutlich. ?Mittlerweile kommen unsere Produkte wie beispielsweise ein Terminal zur Steuerung von Chirurgie-Mikroskopen in Operationssälen auf der ganzen Welt zum Einsatz?, so Zwißler weiter. Bei Entwicklungsleistungen und Fertigung elektronischer Baugruppen möchte das Unternehmen daher mitt... | Weiterlesen

07.01.2015: Am 01.01.2015 tritt die neue Version V1.8.1 der europäischen Norm ETSI EN 300 328 für Wireless-Kommunikation in Kraft. Ziel ist die verbesserte Koexistenz von Funkkomponenten im lizenzfreien 2,4-GHz-Band. Zur Erfüllung der Norm haben wir unseren Funktreiber bereits angepasst. Der neue Funktreiber hat unseren vollständigen Funktest mit den gleichen Leistungen bestanden wie der bisher eingesetzte und ist für alle unsere mobilen Terminals sowie für die Fahrzeugterminals freigegeben. Ab kommendem Jahr werden sämtliche neuen Geräte mit dem neuen Funktreiber ausgeliefert.Unsere mobilen Daten... | Weiterlesen