Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Controlware schützt Web-Zugriffe mit innovativer Gateway- und Cloud-Technologie

Von Controlware GmbH

Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, konzipiert und realisiert für Unternehmen Gateway- und Cloud-basierte Web-Security-Lösungen aus einer Hand. Je nach Anforderungen und Einsatzbereichen werden diese wahlweise beim...

Dietzenbach, 05.02.2013 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, konzipiert und realisiert für Unternehmen Gateway- und Cloud-basierte Web-Security-Lösungen aus einer Hand. Je nach Anforderungen und Einsatzbereichen werden diese wahlweise beim Kunden vor Ort installiert, im Rahmen individueller Cloud Services bereitgestellt oder als Managed Services von Controlware betrieben.

Immer mehr Websites sind mit Malware infiziert. Die Palette reicht von scheinbar harmloser Adware über Spyware-Tools und Rootkits bis hin zu brandgefährlichen Viren, Würmern und Trojanern sowie maßgeschneiderten Advanced Persistent Threats (APT). Die Schadsoftware lauert dabei meist auf vermeintlich seriösen Seiten, etwa auf hoch frequentierten Nachrichtenseiten, Social Media-Plattformen oder gehackten Home-Pages namhafter Firmen. Controlware unterstützt Unternehmen bei der Planung und Umsetzung maßgeschneiderter Web-Security-Lösungen. 'Als Schutz vor Web-basierten Angriffen haben sich Web-Security-Lösungen mit Cloud-basierten Datenbanken sehr bewährt', berichtet Jörg Heckwolf, Solution Manager Information Security bei Controlware. 'Solche Lösungen überprüfen bei jedem Web-Zugriff anhand von Signatur- und Reputationsdatenbanken, ob die entsprechenden Web-Seiten sicher sind. Wenn ja, wird der Zugriff gestattet ? wenn nicht, werden die Verbindungen gar nicht erst aufgebaut oder die schadhaften Bereiche der Seite nicht angezeigt.' Je nach Einsatzszenario und Anforderungen kann die Web-Filter-Technologie dabei in den folgenden drei Konfigurationsvarianten implementiert werden:

- Betrieb von Web-Filtern auf einem Web-Gateway beim Kunden: Bei diesem Ansatz wird die Web-Security-Suite auf einer lokalen Gateway-Appliance beim Kunden installiert. Die Appliance überwacht den gesamten Traffic auf den Ports 80 (http) und 443 (https) und gleicht alle Web-Zugriffe mit der Datenbank des Herstellers ab. Das Unternehmen behält so jederzeit die Kontrolle über die eingesetzte Hard- und Software, kann die Lösung in Eigenregie steuern und konfigurieren und hat jederzeit die Gewissheit, dass vertrauliche Log-Daten im Unternehmen bleiben.

- Web-Filtering als Managed Service eines Cloud-Dienstleisters: Bei diesem Ansatz läuft die Web-Security-Software nicht beim Kunden, sondern bei einem externen Managed Service Provider. Der gesamte Web-Traffic des Kunden wird über die Server des Service Providers geleitet, dort bereinigt und anschließend wieder in das Unternehmensnetz eingespeist. Der Kunde zahlt für diesen Service eine feste monatliche Pauschale. Im Gegenzug profitiert er von höchster Sicherheit, ohne dass er sich in die Materie einarbeiten oder in Personal- und Hardware-Ressourcen investieren muss. Hinzu kommt, dass sich solche Managed Services hervorragend für die Anbindung mobiler Mitarbeiter und Home Offices eignen. Vor der Beauftragung sollten aber die Service- und Sicherheits-Level des Service Providers genau analysiert werden.

- Hybrider Betrieb der Web-Security: Für viele Unternehmen liegt der Königsweg darin, die beiden genannten Ansätze ? die lokale Web-Security auf dem Gateway und die Web-Security in der Cloud ? in einem hybriden Ansatz zu vereinen. Hierbei werden große Standorte mit einem eigenen, lokal betriebenen Gateway ausgestattet und mobile Mitarbeiter und Außenstellen über Cloud-basierte Managed Security Services einfach und flexibel angebunden. So profitiert das Unternehmen von größtmöglicher Sicherheit und bewahrt sich Flexibilität.

Controlware verfügt über umfassende Projekterfahrung mit allen drei Lösungsansätzen. Aufsetzend auf dieses Know-how ist der Systemintegrator und Provider von Managed Security Services sehr gut positioniert, um Kunden in allen Projektphasen zu unterstützen: von der Bedarfsanalyse und der Lösungsauswahl bis hin zur Planung und Implementierung einer maßgeschneiderten Web-Security-Architektur. Optional übernimmt das hauseigene Customer Service Center von Controlware zudem den technischen Support oder den gesamten Betrieb der Lösung.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4120 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 840 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 2

Weitere Pressemeldungen von Controlware GmbH


Strategien für die erfolgreiche Multi-Cloud-Migration

Wie Unternehmen mit der Controlware Cloud einen sicheren und stabilen Einsatz heterogener Cloud-Umgebungen gewährleisten

23.09.2019: Immer mehr Unternehmen nutzen die Potenziale der Cloud. Dabei gehen die IT-Abteilungen oft weit über die Adaption einzelner Services in der eigenen Private- oder Hybrid-Cloud hinaus – und führen innovative Angebote von Infrastrukturanbietern (IaaS), Plattformanbietern (PaaS) und Softwareanbietern (SaaS) in leistungsfähigen Multi-Cloud-Umgebungen zusammen. Auf diese Weise profitieren sie von einem agilen Arbeitsumfeld, in dem sich Workloads jederzeit von Cloud zu Cloud verschieben lassen, und können in jedem Szenario bedarfsgerecht die Stärken der jeweiligen Cloud-Anbieter nutzen. Hinzu ... | Weiterlesen

19.03.2019: Die Anforderungen an die IT-Security in Unternehmen steigen stetig: Mit der Zunahme von Endpunkten und Anwendungen wachsen auch die Angriffsflächen der Unternehmen rasant. Hinzu kommt, dass viele innovative Security-Technologien, die für einen ganzheitlichen Schutz erforderlich sind – etwa Sandboxing- oder SIEM-Plattformen – im Betrieb relativ aufwendig sind und tiefes Know-how erfordern. IT-Abteilungen tun sich daher zunehmend schwer, ihre Infrastrukturen mit den vorhandenen Mitteln optimal zu schützen – eine Lücke, die Controlware mit den Cyber Defense Services wirksam schließt: ... | Weiterlesen

18.12.2018: Cyberattacken auf Daten und Systeme der Unternehmen nehmen rasant zu – und bedeuten in Zeiten strenger Compliance-Vorgaben und hoher Bußgelder ein erhebliches finanzielles Risiko. Hinzu kommt, dass ein erfolgreicher Angriff oder Datendiebstahl auch den Ruf des betroffenen Unternehmens nachhaltig schädigt. IT-Abteilungen sind daher mehr denn je auf ganzheitliche Sicherheitskonzepte angewiesen. Voraussetzung dafür ist aber zunächst ein unternehmensweites Risikomanagement. Georg Basse, Senior Consultant Information Security bei Controlware, erklärt: „Wer wirkungsvolle technische und orga... | Weiterlesen