Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symate GmbH |

Symate auf der LASER 2013, Halle C1, Stand 213: Software optimiert LASER-Schneiden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Dresden/ München, 13. Mai 2013 – Auf der LASER World of Photonics 2013 präsentiert die Symate GmbH gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden ihre leicht zu bedienende Spezialsoftware ‚Detact‘. Anhand von Kundenbeispielen zeigt der Spezialist für das Technologiedatenmanagement (TDM) auf der Messe, wie sich Schneid- und Rüstzeiten um bis zu 20 Prozent reduzieren lassen. Im Bereich des LASER-Schneidens trägt Detact außerdem zu einer deutlichen Steigerung der Prozesskontrolle und der zu erwartenden Qualität des Schneidergebnisses bei.

Im Bereich des LASER-Schneidens ist Detact insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich der Blechbearbeitung sowie bei Anlagenherstellern und deren Entwicklungs- und Schneidzentren im Einsatz. Detact verarbeitet hier zahlreiche, wechselwirkende Einflussparameter aus Halbzeug, Laserstrahl, Maschine und Umgebungsbedingungen hinsichtlich vielfältiger Qualitätskriterien am geschnittenen Bauteil und stimmt die Parameter automatisch optimal aufeinander ab.


Detact im Bereich der LASER-Bearbeitung:
Das innovative Softwaresystem des Dresdner TDM-Spezialisten Symate dient zur systematischen Erfassung und intelligenten Auswertung von Technologiedaten auf der operativen Maschinenebene. Mit Hilfe von Detact können Anwender in der LASER-Branche optimale Schnittwerte bauteilspezifisch und effektiv ermitteln. Dies betrifft z.B. neue Werkstoffe und deren Legierungen sowie relevante Chargen, denn hier trägt Detact zur Erhöhung der Produktivität und zur Verbesserung der Schnittkantenqualität bei. Zudem verbessert Detact durch das gezielte Verringern und Vermeiden der Kontaminierung von Oberflächen die Qualität an Sekundärflächen. Nicht zuletzt lässt sich der Verbrauch von Energie und Hilfsstoffen mit Detact deutlich senken.

Innerhalb von Detact werden alle Parameter der Laserbearbeitung ausgewertet, um dadurch die Ursache für Parameterschwankungen zu ermitteln. In einem ingenieurtransparenten Ansatz werden Wechselwirkungen im Prozess tatsächlich verstanden, d.h. in Form sogenannter „technologisch-statistischer Modelle“ in Detact gespeichert. Die Modelle sind sofort einsatzfähig. Infolgedessen lassen sich die Auswirkungen von Parameteränderungen z.B. beim Laserschneiden bewerten und eine Optimierung mit verschiedenen Zielstellungen ermöglicht. Durch eine neuartige Architektur des Werkzeugs Detact wird ein praktikabler Ansatz realisiert, der die Starrheit der Methoden (und Einzelparameterbetrachtung), die hohe Komplexität der Bedienung und den geringen Integrationsgrad von „Offline“-Werkzeugen überwindet.

Branchenübergreifende Aufgaben von Detact:
Die Software ‚Detact‘ des Dresdner TDM-Spezialisten Symate automatisiert die Optimierung von Fertigungsprozessen. Hierdurch werden selbst komplexe Anlagen und Systeme sowie anspruchsvolle Prozesse sicher beherrschbar. Zudem erzielen die Anwender einen messbaren Zugewinn an Qualität und Effizienz. So profitieren produzierende Unternehmen aller Branchen bspw. von der größeren Robustheit ihrer Fertigungsprozesse sowie von niedrigeren Zusatzkosten.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange (Tel.: 4935156341300), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2583 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Symate GmbH

Symate ist ein Spezialist für das Technologiedatenmanagement (TDM) und Hersteller von Detact ‚KI-Infrastruktur & Apps‘. Detact sammelt, analysiert und verarbeitet Produktions- sowie Qualitätsdaten zur systematischen Überwachung und Optimierung von Prozessen. Das browserbasierte System arbeitet mit den Methoden der künstlichen Intelligenz, nutzt die Möglichkeiten des IoT und bietet flexible Funktionalitäten für eine zielgerichtete Bauteil- und Prozessgestaltung. Anwender erhalten dadurch ein detaillierteres Prozessverständnis und einen digitalen Assistenten für verschiedenste Szenarien rund um ihren Fertigungsprozess.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symate GmbH lesen:

Symate GmbH | 05.02.2019

INTEC 2019: Praktische KI-Anwendungen für die industrielle Fertigung


  Leipzig/ Dresden, 5. Februar 2019 – Die Symate GmbH präsentiert die neue Version 2.0 seiner Browser-basierten Softwarelösung Detact® (SaaS) auf der INTEC 2019. Detact erfasst neben den Prozessdaten auch die Qualitätseigenschaften am Bauteil und wertet diese gezielt aus. Durch die systematische Verknüpfung dieser beiden Datenebenen in einem zentralen Cluster unterscheidet sich Detact sehr...
Symate GmbH | 10.06.2013

Fertigungsprozesse im Leichtbau online steuern und kontrollieren


Im Fokus der Symate-Präsentation steht die Online-Plattform „Detact“. Dieses Werkzeug wird bei Projekten zur Prozessentwicklung und innerhalb der Serienproduktion zur Prozessverbesserung eingesetzt. Detact analysiert Technologiedaten und realisiert mit deren Hilfe eine ortsunabhängige Untersuchung und Erprobung einzelner Prozessschritte oder auch eine prozesskettenübergreifende Auswertung und...