Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Landeskongress Energetische Stadtentwicklung Oktober 2013

Von Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Am 10. Oktober 2013 findet der Landeskongress Energetische Stadtentwicklung in Stuttgart statt.

Die Veranstaltung bietet eine Plattform für den Austausch von Akteuren und Entscheidungsträgern aus Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie weiteren Branchenexperten. Diskutiert werden Maßnahmen und Vorgehensweisen, um die Energiewende zu unterstützen und die gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen.

Ausrichter des Kongresses sind die Arbeitsgemeinschaft der Sanierungs- und Entwicklungsträger Baden-Württemberg, die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH und die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen sowie die Partner LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH und die STEG Stadtentwicklung GmbH.

Den Auftakt des Kongresses bildet ein Diskussionspanel, in dem sich die politischen Entscheider zum Thema positionieren: das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Landesministerien für Finanzen und Wirtschaft sowie Klima und Energiewirtschaft, vertreten durch Andreas Schüring, Referat für Förderung von Energieeinsparung und Klimaschutz und die Ministerialdirektoren Rolf Schumacher und Helmfried Meinel.

Als Referenten für die Expertenbeiträge konnten Dr. Kay Pöhler, KfW-Mittelstandsbank, Berlin, Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth, Studiendekan für den Master-Studiengang Stadtplanung der HfT Stuttgart, Olaf Hildebrand von ebök Planung und Entwicklung sowie Architekt Wolfgang Riehle, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg gewonnen werden.

Praktische Erfahrungen, insbesondere mit dem KfW Förderprogramm 432 - Energetische Stadtsanierung, finden ausreichend Platz und werden in Paneldiskussionen mit kommunalen Vertretern sowie im Anschluss anhand zahlreicher Praxisbeispiele von Akteuren und Experten von allen Seiten beleuchtet.

07. Aug 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Alexander Heinzmann (Tel.: 07141 149-274 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1845 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6