Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Kleine Ursache, große Wirkung: Wenn der Öltank leckt ...

Von Grundeigentümer-Versicherung

Wohlig und warm: So wünschen wir uns unser Zuhause in der kalten Jahreszeit. Dafür sorgen in Deutschland mehr als 6 Millionen Ölheizungen.

Doch ein Leck im Öltank kann für den Grundstückseigentümer teuer werden. Schon eine kleine Menge ausgelaufenes Heizöl führt zu ernsthaften Schäden an umliegendem Erdreich und Gewässern. Und der Tankbesitzer eines Öltanks oder einer anderen Anlage zur Lagerung gewässerschädlicher Stoffe haftet hierfür verschuldensunabhängig und unbegrenzt. Wichtig ist deshalb eine umfassende Absicherung, denn die Kosten für Ausbaggern, Abfahren und Entsorgen des kontaminierten Erdreichs als Sondermüll und die Aufwendungen für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes übersteigen in den meisten Fällen die finanziellen Mittel des Tankbesitzers um ein Vielfaches.

Deshalb rät die Grundeigentümer-Versicherung, einerseits regelmäßig Tank und Tankanlage durch einen zertifizierten Betrieb prüfen und warten zu lassen. Und für den Fall, dass doch etwas passiert, sollte andererseits sich jeder Besitzer eines Öltanks mit einer Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung finanziell absichern, die man in Verbindung mit einer Privat- oder Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen kann. Mehr Informationen zur Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung finden Sie unter https://www.grundvers-direkt.de/versicherungen/gewaesserschadenhaftpflicht.html oder rufen Sie in unserem Kunden-Center unter 040 3766 3766 an.

Spartipp
In den Privathaftpflichttarifen Direkt Plus und Direkt Max der Grundeigentümer-Versicherung, ist das Gewässerschadenrisiko für Keller-Öltanks bis zu einem Fassungsvermögen von 5.000 bzw. 10.000 Litern beitragsfrei mitversichert, vorausgesetzt, der Versicherungsnehmer wohnt ständig im Haus.

08. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Tatjana Balcke (Tel.: 040 37663 136), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1698 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 6