Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Barrierefreies Bauen wird transparenter und verständlicher.

Von Leben ohne Barrieren - Deutschlandweit

Das Institut für Barrierefreiheit (ifb) realisiert jetzt, was sich viele Bauherren, Planer und Betriebe, aber auch viele Hersteller seit langem wünschen.

Jeder kennt die Einleitung der häufigsten Frage, wenn es um komfortables barrierefreies Bauen und Wohnen geht: "Gibt es...?"

Die Beantwortung dieser und anderer Fragen soll mit dem unabhängigen und gewerkübergreifenden "ifb-BARRIEREFREI-KATALOG" in Zukunft leichter fallen.

Das Thema barrierefreies Bauen und Wohnen wird seit geraumer Zeit von den Menschen in allen Altersstufen unter dem Gesichtspunkt "Komfort für Alle" mehr oder weniger vorbehaltlos angenommen.

Institutionen und Organisationen, privatwirtschaftliche Initiativen und vor allem zahlreiche Hersteller haben sich darauf eingestellt.

Leider hat diese Entwicklung inzwischen auch zu einer eher unübersichtlichen Angebotsflut an Produkten, Leistungen und Ratschlägen geführt, die den potentiellen Bauherren, aber auch den ausführenden Betrieben und Planern die Entscheidungen für bestimmte Produkte und Leistungen oft schwer macht.
Es gibt zwar einige gute Kataloge verschiedener Hersteller. Allerdings beziehen sich die Angebote meistens auf ein Gewerk und/oder auf die jeweiligen Eigenprodukte.

Das Problem wird bei "Leben ohne Barrieren" (http://www.lebenohnebarrieren.de ) seit langem erkannt.

Deshalb wird L.o.B. mit der hauseigenen Initiative "ifB" (Institut für Barrierefreiheit) jetzt einen Gesamtkatalog erstellen, der allen Ratsuchenden eine bessere Übersicht über Produkte und Leistungen rund um barrierefreies Bauen und Wohnen ermöglicht.

Den Anbietern steht jeweils eine Seite im handlichen Format DIN A 5 für sachliche Informationen über bestimmte Produkte zur Verfügung. Es wird zwar auch die eine oder andere Werbeseite geben, im Vordergrund steht aber eine optimale Information für Bauherren, Investoren, Planer und ausführende Betriebe.
Deshalb gibt es einen kleinen ifb-Leitfaden für Hersteller, ohne dass in die interne Darstellung ihrer Produkte und Leistungen eingegriffen wird.

Eine neutrale Erfasssung von Anbietern in Form einer Infoseite erfolgt unanbhängig von Mitgliedschaften zu Organisationen, Kooperationen oder Initiativen und ohne Berücksichtigung von Konkurrenzsituationen.

Bleibt zu wünschen, dass nicht zuletzt deshalb sich im Sinne der Anwender möglichst viele Anbieter mit geeigneten Produkten und Leistungen im ifb-BARRIEREFREI-KATALOG präsentieren.

Der ifb-BARRIEREFREI-KATALOG wird bei vielen Veranstaltungen, Messen und anderen Gelegenheiten oder auf Anforderung ab Anfang 2014 kostenfrei erhältlich sein.

In Kürze werden zahlreiche Anbieter angeschrieben, um sie für dieses Projekt zu gewinnen. Vorabinformationen unter

16. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dieter Soth (Tel.: 02821-45231), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2983 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Leben ohne Barrieren - Deutschlandweit


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Leben ohne Barrieren - Deutschlandweit


Leben ohne Barrieren sucht den idealen Nachfolger

Nach 15 Erfolgsjahren erfolgt die Wachablösung

25.09.2018
25.09.2018: Der Initiator von L.o.B. möchte sich mit seinen 75 Jahren zur Ruhe setzen und beabsichtigt, das von ihm selbst entwickelte Erfolgskonzept "Leben ohne Barrieren" an einen geeigneten Nachfolger oder an einen Investor zu übergeben. Seit dem Start von "Leben ohne Barrieren" vor 15 Jahren hat sich viel verändert. Die demografische Entwicklung hat zwangsläufig dazu geführt, dass im Bereich generationengerechtes, barrierefreies Bauen und Wohnen zu einem der wichtigsten Zukunftsthemen geworden ist. Wir reden heute schon über rund 25 Mio. Menschen, die mehr oder weniger ihr Wohn- und Lebensumfel... | Weiterlesen

08.12.2013: Der Grund für das schnelle Wachstum dieses relativ jungen Marktes ist schnell gefunden: Die Menschen nehmen Barrierefreiheit heute anders wahr, als noch bis vor wenigen Jahren. Barrierefreies Bauen steht für die meisten von ihnen für mehr Komfort und Lebensqualität. Die junge Generation erkennt darin immer stärker ein Stück Lebensplanung. Für ältere Menschen bedeutet es Vorsorge und Sicherheit und für Betriebe ist es inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Unternehmenssicherung geworden. Die meisten Hersteller haben sich mit entsprechenden Produkten sehr gut auf diesen ... | Weiterlesen

02.12.2013: Es ist unübersehbar, dass die Menschen einerseits immer älter werden, andererseits aber auch immer länger gesund und fit bleiben. Das "gefühlte Alter" liegt bei den meisten Menschen deutlich unter den tatsächlichen Lebensjahren. Umso wichtiger ist gerade deshalb die Vorbereitung auf den Zeitpunkt, ab dem es nicht mehr ganz so frisch zugeht. Jeder möchte gerne so lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben und sich ein Stück Lebensqualität erhalten, für die viele Jahre hart gearbeitet wurde. Eine weitgehende Barrierefreiheit unter dem Gesichtspunkt "erschw... | Weiterlesen