Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

eCl@ss gewinnt bei der BASF an Bedeutung

Von eCl@ss e.V.

Nach der Integration des PROLIST-Content in den eCl@ss-Standard wird eCl@ss bei der BASF nicht nur im Produktdatenmanagement sondern zukünftig auch im Engineering und in der Instandhaltung eingesetzt werden. Aus Sicht von Dr. Matthias Fankhänel, Leiter...

Köln, 21.10.2013 - Nach der Integration des PROLIST-Content in den eCl@ss-Standard wird eCl@ss bei der BASF nicht nur im Produktdatenmanagement sondern zukünftig auch im Engineering und in der Instandhaltung eingesetzt werden.

Aus Sicht von Dr. Matthias Fankhänel, Leiter Technische Fachzentren der BASF SE, ist eCl@ss das vorherrschende System, welches in Breite und Tiefe notwendige Belange im Lifecycle einer prozesstechnischen Anlage abdeckt. Dies umfasst die Nutzung der Geräteklassifikation von eCl@ss und eine vollständige Gerätebeschreibung durch Merkmale.

Die BASF ist Gründungsmitglied von eCl@ss und PROLIST und unterstützt schon seit vielen Jahren die fachliche Weiterentwicklung und internationale Verbreitung der eCl@ss-Produkte. Nach der Verschmelzung des PROLIST-Vereins in eCl@ss sind auch PROLIST-Mitglieder wie z.B. Endress+Hauser Consult AG, Pepperl + Fuchs GmbH, Yokogawa Electric Corporation dem eCl@ss e.V. beigetreten.

21. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 121 Wörter, 969 Zeichen. Artikel reklamieren

Über eCl@ss e.V.

Der eCl@ss e.V.
Im Jahr 2000 wurde der eCl@ss e. V. von den Firmen Siemens, BASF, AUDI/VW, e.on, SAP, Bayer, Degussa, Wacker, infraserv chemfidence und Solvay gegründet.
Ziel des Vereins ist eine Vereinfachung des elektronischen, branchenübergreifenden Handels durch standardisierte Produktbeschreibungen. Heute haben sich über 140 internationale Unternehmen aus fast allen Branchen, Organisationen und öffentlichen Einrichtungen dem Verein angeschlossen.

Der eCl@ss-Standard
eCl@ss ist der branchenübergreifende Produktdatenstandard für die Klassifizierung und eindeutige Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen, der sich durchgesetzt hat.
Mit über 40.000 Produktklassen rund 18.700 Merkmalen deckt eCl@ss einen Großteil der gehandelten Waren und Dienstleistungen aus diversen Branchen ab – und der Standard wächst stetig weiter. Auch deshalb hat sich eCl@ss national und international durchgesetzt.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 3

Weitere Pressemeldungen von eCl@ss e.V.


08.12.2015:   Gegründet wurde der eCl@ss e.V. im Jahre 2000 mit dem Ziel den elektronischen und branchenübergreifenden Handel durch standardisierte Produktbeschreibungen zu vereinfachen. Die Gründungsmitglieder waren Siemens, BASF, Audi/ VW, e.on, SAP, Bayer, Degussa, Wacker, infraserv chemfidence und solvay. Mittlerweile haben sich Unternehmen aus fast allen Branchen, Organisationen und öffentlichen Einrichtungen dem eCl@ss e.V. angeschlossen, sodass der Verein nun aus mehr über 140 Mitgliedern besteht - und er wächst stetig weiter.   Gerade im Zuge der Digitalisierung (und Internationalisierung)... | Weiterlesen

29.07.2013: Köln, 29.07.2013 - Die an einem Produktionsprozess beteiligten Komponenten sollen über Sensoren und Netzwerke selbstständig miteinander kommunizieren. Sie geben Informationen über sich selbst weiter und informieren die Maschinen, was mit ihnen passieren soll. Sie werden intelligent. Das ist die vierte industrielle Revolution - kurz: Industrie 4.0.Eine Voraussetzung hierfür ist, dass die einzelnen Maschinen und Betriebsmittel genau definiert sind und von anderen abgegrenzt werden können. Industrie 4.0-Anwendungen können nur auf der Grundlage einheitlicher und standardisierter Information... | Weiterlesen

14.02.2012: Köln, den 13.02.2012. Bereits im Dezember 2011 hat der eCl@ss e.V. ein Dokument veröffentlicht, welches offene Fragen zum Produktdatenaustausch mittels eCl@ss und dem weitverbreiteten Katalogaustauschformat des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), dem BMEcat beantwortet. „Mit der Kombination eCl@ss - BMEcat steht für alle eCl@ss-Anwender, die Produktdaten effizient austauschen möchten, nun eine sehr gute Lösung bereit. Somit kann eCl@ss neben anderen Formaten den BMEcat für den Austausch von eCl@ss-Produktdaten nur empfehlen.“ so Henning Uiterwyk, techn... | Weiterlesen