Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GRAFEX |

Überlagern und Vergleichen von DWF-Dateien mit RxView R15.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Vergleich von Vektordateien, um beispielsweise Unterschiede im Bearbeitungsstand festzustellen, ist eine der zentralen Funktionen von RxView. Auch Autodesk© DWF-Dateien unterschiedlicher Bearbeitungsstände können verglichen werden. Beim Überlagern...

Langenhagen, 12.11.2013 - Der Vergleich von Vektordateien, um beispielsweise Unterschiede im Bearbeitungsstand festzustellen, ist eine der zentralen Funktionen von RxView.

Auch Autodesk© DWF-Dateien unterschiedlicher Bearbeitungsstände können verglichen werden.

Beim Überlagern und vergleichen wird eine Datei zur Hintergrunddatei, die andere zur Überlagerungsdatei. Es können aber auch mehrere Überlagerungsdateien auf einer Hintergrunddatei angeordnet werden.

Beim Überlagern wird die Überlagerungsdatei einfach über der Hintergrunddatei dargestellt. Durch den transparenten Hintergrund der Überlagerungsdatei werden die Differenzen zur Hintergrunddatei sichtbar.

Beim Vergleichen werden die Gemeinsamkeiten in einer Farbe dargestellt, die Differenzen in der jeweiligen Zeichnungsfarbe.

Die Ergebnisse des DWF-Vergleichs im Vergleichsfenster können über die Konvertierungsfunktion von RxHighlight (Speichere als Rasterdatei) z.B. als Tiff-Datei abgelegt werden. Oder auch über einen HPGL-Druckertreiber in eine PLT-Datei "geplottet" werden. So können die Ergebnisse samt Kommentaren auch Dritten zugänglich gemacht werden.

Mit Hilfe der Kommentarfunktionen, die RxHighlight bietet, können zu den Differenzen Anmerkungen angebracht werden, die zur weiteren Bearbeitung der Zeichnungen dienen können.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Ein Scan im TIFF Format, der einen Lageplan enthält, wird in den Hintergrund gelegt, im Vordergrund eine CAD-Zeichnung.

RxView|RxHighlight selbst hält die Konstellation der Dateien in einer CWS-Datei fest. Darin sind die beteiligten Dateien, ihre Farben und andere Daten festgehalten. So kann die Vergleichskonstellation jederzeit wiederhergestellt werden.

Weitere Funktionen beim DWF-Vergleich erlauben das Drehen, Skalieren und Fang der Vergleichsdateien.

Weitere Information finden Sie unter www.grafex.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1931 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GRAFEX lesen:

GRAFEX | 04.01.2019

RxHighlight R18.0 kann IFC-Modelle darstellen

Langenhagen, 04.01.2019 (PresseBox) - Durch das verstärkte Vorkommen von BIM und IFC-3D-Modellen werden viele Mitarbeiter in technischen Büros, Baufirmen und Behörden, aber auch andere, mit der Notwendigkeit konfrontiert, sich Einblick und Durchbl...
GRAFEX | 27.12.2018

GRAFEX | RIB / iTWO - RxSDK | Dokumentation - 2D Mengenermittlung für die Kalkulation

Langenhagen, 27.12.2018 (PresseBox) - Das ist a) DIGIMASS  als unabhängiges Tool zur digitalen Mengenermittlungund b)  das Modul  2D-AUFMASS  innerhalb von  iTWO als Erweiterung der „Aufmaß Funktionalität“ für die digitale Mengenermittlu...
GRAFEX | 09.10.2018

Massenermittlung aus PDF-Zeichnungen

Langenhagen, 09.10.2018 (PresseBox) - Wir präsentieren Ihnen die ideale Softwarelösung für Massen- und Mengenermittlung aus PDF-Zeichnungen speziell für die Baubranche.Die Massenermittlung beginnt nach der Fertigstellung der Ausführungspläne de...