Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

smart.finder bringt Ordnung in Ihre (Geo-)Daten

Von con terra GmbH

Der neue smart.finder ist viel mehr als eine simple Suchmaschine, verbindet er doch die Suche mit einer optimalen und intelligenten Ergebnisaufbereitung und einem einheitlichen Zugriff auf gefundenen Ressourcen. Das neue Produkt der con terra GmbH basiert...

Münster, 31.01.2014 - Der neue smart.finder ist viel mehr als eine simple Suchmaschine, verbindet er doch die Suche mit einer optimalen und intelligenten Ergebnisaufbereitung und einem einheitlichen Zugriff auf gefundenen Ressourcen. Das neue Produkt der con terra GmbH basiert auf einer effizienten und umfassenden Indexierung von Geoinformationen. Diese können in unterschiedlichsten Formen an unterschiedlichsten Orten abgelegt sein - der smart.finder Crawler findet sie.

Der smart.finder unterstützt den Anwender bei der webbasierten Suche nach raumbezogenen Ressourcen wie Datensätzen, Dienste, Dokumente oder Applikationen. Ob mit oder ohne Raumbezug, zeit-variant oder statisch: die Suche ist jederzeit hochperformant. Bei einer Suche können sowohl direkt zugreifbare als auch tief in einer Verzeichnisstruktur vorliegende Ressourcen gefunden werden. Der intelligente Crawler identifiziert die Ressourcen und entscheidet automatisch, wie diese indexiert werden sollen.

Von externen Systemen kann der smart.finder auf einfache Art und Weise genutzt werden, da für die Suche eine Vielzahl von Schnittstellen in Kombination mit einem breiten Spektrum an Konfigurationsmöglichkeiten des Gesamtsystems angeboten wird. Die leichtgewichtige Web-Anwendung des smart.finder rückt dabei die effiziente Benutzerinteraktionen zum Suchen und Nutzen von Ressourcen in den Vordergrund. Der Fokus liegt somit auf der integrierten, effizienten und hochperformanten Suche.

Die SDI-Erweiterung des smart.finder, bislang bekannt als terra.catalog, bietet Anwendern die Möglichkeit, Metadaten im Kontext klassischer Geodateninfrastrukturen - wie z.B. INSPIRE - zu erfassen und zu verwalten. Der smart.finder Crawler kann diese Metadaten mittels Datenbankzugriff oder CSW-Schnittstelle in seinen Gesamtindex aufnehmen, und diese gemeinsam mit weiteren Georessourcen ganz neuen Nutzungsszenarien zuführen. Die Produkt-Erweiterung smart.finder SDI stellt somit eine optimale Ergänzung des smart.finder im Themenbereich Metadatenmanagement dar.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2062 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 5

Weitere Pressemeldungen von con terra GmbH


10.02.2015: Münster, 10. Februar 2015 - Capgemini, einer der weltweit führenden Dienstleister für Beratung, Technologie und Outsourcing-Dienstleistungen, hat von der Europäischen Kommission den Zuschlag zur Erstellung einer EU-weiten Open Data Plattform erhalten. Konsortialführer des auf drei Jahre ausgelegten und mehrere Millionen Euro umfassenden Projektes ist Capgemini Nederland BV ("Capgemini"). Zusammenarbeiten wird Capgemini mit einer Reihe von Partnern und Subunternehmern, einschließlich der Sogeti, Intrasoft International, dem Open Data-Institut, Fraunhofer FOKUS, der con terra GmbH, der Uni... | Weiterlesen

Enterprise-Security für ArcGIS

Management von Zugriffsrechten in Geodateninfrastrukturen mit dem security.manager 4.2

10.01.2014: Münster, 10.01.2014 - Mit der neuen Version 4.2 des security.manager hat die con terra GmbH die nahtlose Integration der erfolgreichen Sicherheitssoftware in die ArcGIS Technologie weiter optimiert.Durch das Aufgreifen des ArcGIS-eigenen Authentifizierungsverfahrens lässt sich der security.manager erheblich einfacher in ArcGIS-basierte Infrastrukturen, Anwendungen und Workflows integrieren sowie um feingranulare Absicherungs- und Zugriffkontrollfunktionalitäten erweitern. Dies geschieht ohne Programmierung, rein durch Konfiguration.Stark ausgebaut wurde in der Version 4.2 die Unterstützung... | Weiterlesen

16.12.2013: Münster, 16.12.2013 - Mit der neuen Version 3.0 von map.apps hat con terra das Einsatzspektrum der erfolgreichen Software zur Erstellung fokussierter Geo-Apps für Web und Mobile stark erweitert.Lag der Anwendungsschwerpunkt von map.apps bislang im Bereich fokussierter Auskunfts- und Viewerlösungen, können nun durch den neu hinzugekommenen Funktionsbereich Feature-Editing Arbeitsabläufe abgebildet werden, die eine dezentrale Erfassung bzw. Editierung von Geoobjekten ermöglichen. Diese neu unterstützten Einsatzszenarien lassen sich, ganz im Sinne des App-Charakters, in fachlich klar defin... | Weiterlesen