Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Profilsystem als Flächenheizung

Von Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke

Genial einfaches System für Boden, Wand, Decke und als Sockelleiste

Flächenheizsysteme werden im Neubau bereits bevorzugt eingesetzt. Sie sind energiesparsam und erzeugen eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre. Jetzt gibt es ein Klima-Profilsystem als Flächenheizung, das überall eingesetzt werden kann. Es ist für Fußboden, Wand, Decke, Dachschrägen und als Sockelleisten-Heizung gleichermaßen geeignet, sowohl für den Neubau als auch für die Modernsierung. Selbst Kühlen ist damit möglich. Flexibler geht es nicht und einfacher auch nicht. Denn das System besteht nur aus einem einzigen Standardprofil.
Das neu entwickelte Klima-Profilsystem von der Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke (IGR) stellt eine beheizte Unterkonstruktion dar, die in drei ganz einfachen Arbeitsschritten montiert wird. „Erstens: zuschneiden und Montage der Profile. Zweitens: einfaches Eindrücken der Rohrleitungen und hydraulische Einbindung in das Heizsystem. Drittens: beplanken, spachteln und endbehandeln (z.B. Farbanstrich, Putz usw.)“, erläutert der Erfinder Armin Bühler. Die genial einfach gehaltene Konstruktion nach dem Prinzip „keep-it-small-and-simple“ („KISS“) ermöglicht den blitzschnellen Einbau durch jeden Heizungsinstallateur bzw. Trockenbauer. Das Klima-Profilsystem kann ohne Probleme an jeden Grundriss angepasst werden. Das ist gerade für die Sanierung von entscheidendem Vorteil. Dieses Flächenheizsystem kann nämlich jederzeit auch nachträglich ganz einfach installiert werden, eine Baugenehmigung ist dazu nicht erforderlich. Der Einbau erfolgt in Trockenbauweise, damit wird auch keinerlei Feuchtigkeit in die Wohnräume eingebracht. Die Aufbauhöhe beträgt je nach Anwendungsart nur 3-4 cm. Die Installation kann in nur 1-2 Tagen abgeschlossen werden. Die Reaktionszeit des Profilsystems ist im Unterschied zur konventionellen Fußbodenheizung extrem schnell, fünf Minuten reichen. Die benötigten Vorlauftemperaturen sind sehr niedrig, das spart viel Energie und schont den Geldbeutel. Als Heizquellen zur Wärmeerzeugung können alle marktgängigen Systeme eingesetzt werden. Besonders gefragt ist die Kombination mit regenerativer Energietechnik. Wärmepumpen in Kombination mit heizungsunterstützenden Solaranlagen können mit dem Flächenheizungssystem der IGR sehr hohe Wirkungsgrade erzielen. In der Regel kann sogar auf einen Vollwärmeschutz verzichtet werden, was zu einer weiteren Kostenersparnis führt. Ein besonderer Vorteil des Klima-Profilsystems ist natürlich die universelle Anwendbarkeit. Die Profile können als Fußbodenheizung genauso eingesetzt werden wie als Wand- und Deckenheizung oder als Sockelleistenheizung, je nach persönlichen Vorlieben oder Raumsituation. Das macht das System einzigartig, erst Recht im Hinblick auf die Montagefreundlichkeit. Das Klimaprofilsystem wird durch qualifizierte Partner der Innovationsgemeinschaft verlegt. Weitere Informationen finden Sie auf: www.raumklimadecke.de Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke Veit-Dennert-Straße 7 96132 Schlüsselfeld Tel. +49 (0)9552 / 71-0 www.raumklimadecke.de info@raumklimadecke.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2518 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 6

Weitere Pressemeldungen von Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke


22.05.2014: Spannend war es nur zu Beginn der Wahl. Schon nach der Hälfte der Zeit zeichnete sich ab, dass keines der anderen Produkte in der Lesergunst mit „Climaline“ würde mithalten können. Vor allem die große Nutzerorientierung des Produkts dürfte die Leser, überwiegend Trockenbau-Fachbetriebe, Architekten und Planer, überzeugt haben. Denn das Climaline-Deckensystem bietet dem ausführenden Betrieb einen wesentlichen Vorteil: eine patentierte Steckverbindung ermöglicht ihm, die komplette Deckenmontage durchzuführen - inklusive Installationsleistung, die bislang dem Installationsgewerk vorbe... | Weiterlesen

Hochmoderne Raumklimadecken

Ein wohngesundes, multifunktionales Deckensystem in einer Villa in Kempten

13.03.2014: Die Haustechnik ist hochmodern und lässt in puncto Komfort keine Wünsche offen. Die Energie wird über eine Sole-Wasser-Wärmepumpe erzeugt. Die Wärmeübergabe erfolgt dabei über reaktionsschnelle Raumklimadecken nach dem Sonnenprinzip von oben. Im Sommer kann diese Flächenheizung zur Kühlung verwendet werden. Auch die kontrollierte Wohnraumlüftung wurde in die Decken integriert. Highlight zur Verbesserung der Raumakustik sind Reapor-Absorberstreifen, die in der Raumklimadecke eingebaut sind. Das hochmoderne, wohngesunde Deckensystem zur Heizung, Kühlung, Lüftung und Schalldämpfung -... | Weiterlesen

Raumklimadecken für die WU Wien

Ein innovatives Deckensystem für die Wirtschaftuniversität Wien

10.10.2013: Aufgrund eines EU-weiten Wettbewerbs wurde die Arge BUSarchitektur als Generalplaner und Architekt beauftragt und das Büro Vasko + Partner als Arge-Partner mit der Umsetzung des Projektes. Der neue Campus besticht nicht nur durch Architektur, sondern auch durch technische Raffinessen. Als besonderes architektonisches Juwel gilt das Hörsaalzentrum mit Aula und Selbststudiumzonen. In diesem Bereich sind innovative Raumklimadecken installiert. In den Decken sind großflächige Rohrregister eingebaut, die mit Heiz- bzw. Kühlwasser durchströmt werden. Der Heiz- bzw. Kühleffekt wird durch Strah... | Weiterlesen