Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Monitoring - Digitalen Durchblick im Bankenumfeld schaffen

Von Syncwork AG

Das digitale Zeitalter: Unendliche Weiten an Blogs, Foren und sozialen Netzwerken nehmen mit einer monatlichen Nutzungsdauer von 211,7 Mio. Stunden unlängst die Spitzenstellung im Onlinebereich ein. Für Unternehmen bergen digitale Medien und Netzwerke...

Berlin, 27.03.2014 - Das digitale Zeitalter: Unendliche Weiten an Blogs, Foren und sozialen Netzwerken nehmen mit einer monatlichen Nutzungsdauer von 211,7 Mio. Stunden unlängst die Spitzenstellung im Onlinebereich ein. Für Unternehmen bergen digitale Medien und Netzwerke wirtschaftliche Potentiale, schüren aber gleichzeitig die Angst vor Kontrollverlust, Ressourcenverschwendung und Rufschädigung mit einhergehend sinkenden Marktanteilen.

Diese Befürchtungen sind nicht unbegründet. Risiken lassen sich jedoch durch einen effektiven Schritt kontrollieren - gut geplantes und permanentes Monitoring. Monitoring ist der strategisch essentielle Schritt für die Einbindung und effektive Teilnahme an der Kommunikation und Kollaboration im sozialen Netz. Der Bereich Banking & Finance der Syncwork AG hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme auf Grundlage von dessen Tool "SmartFlux" ein dreistufiges Verfahren zur Analyse großer Datenmengen entwickelt.

Insbesondere die Struktur der Informationssysteme angesichts gewaltiger Datenvolumina, der Fokus der implementierten Modelle, der schwer zu bestimmende Wahrheitsgehalt des gesammelten Datenvolumens als auch die Verarbeitung und Auswertung von teilweise widersprüchlichen Datenwellen an sich verlangen höchste Aufmerksamkeit.

Ziel ist es, Unternehmen durch permanentes Online-Monitoring von Bild- und Textinhalten im World Wide Web in die Lage zu versetzen, tagesaktuelle Geschehnisse, Unternehmens- wie Marktentwicklungen fortwährend und systematisch zu beobachten und diese auf einer objektivierten Entscheidungsgrundlage frühzeitig handlungsfähig zu machen.

Inzwischen gilt: Nur Unternehmen, die ihre Reputation im Netz kennen, haben eine optimale Basis zur Entwicklung von Unternehmensstrategien - noch bevor sich der Markt verändert und bereits bei frühzeitigen Anzeichen einer Krise.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 228 Wörter, 1935 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Syncwork AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 2

Weitere Pressemeldungen von Syncwork AG


16.09.2014: Berlin, 16.09.2014 - Das "Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung im Freistaat Sachsen" (Sächsisches E-Government-Gesetz - SächsEGovG) ist am 8. August 2014 verkündet worden. Mit diesem landesspezifischen Gesetz werden die Impulse des E-Government-Gesetzes des Bundes (EGovG) für den Freistaat Sachsen weiter konkretisiert, um E-Government auch auf Länderebene bestmöglich nutzbar zu machen. Zudem verfolgt das SächsEGovG eigene Regelungsziele u.a. in den Bereichen des Datenschutzes, der Informationssicherheit sowie für Gremien und zur Organisation. Vorrangiges Ziel der Rechtsn... | Weiterlesen

28.07.2014: Berlin, 28.07.2014 - SAP Business Warehouse (kurz: SAP BW) bildet als BI-Lösung bei zahlreichen Unternehmen einen wesentlichen Bestandteil der Informationsverarbeitung. Die Praxis zeigt, dass die Komplexität von BW-Systemen mit steigendem Informationsgehalt kaum noch beherrschbar ist. Mit metaBI for SAP hat das Start-up Unternehmen Cimacon aus Chemnitz eine innovative Lösung auf den Markt gebracht, die es Nutzern deutlich erleichtert, SAP BW-Systeme übersichtlich und strukturiert zu dokumentieren.In den vergangenen Jahren hat sich SAP BW zunehmend in großen Unternehmen als Standard BI-Lö... | Weiterlesen

27.06.2014: Berlin, 27.06.2014 - Die "Digitale Agenda für Europa" bildet einen wesentlichen Baustein in der Wachstumsstrategie der EU für "Europa 2020". Mit ihrer Umsetzung wird die Kommunikation zwischen Verwaltung, Unternehmen und Bürgern auf eine neue Grundlage gestellt. Die neuen Rechtsnormen E-Government stellen hohe Modernisierungsanforderungen an die Verwaltung. Zugleich birgt die ambitionierte Strategie jedoch auch enorme Potentiale, um öffentliche Dienstleistungen Verwaltungskunden effektiver und effizienter zugänglich zu machen. Die E-Government-Experten von Syncwork helfen Ihnen, die geset... | Weiterlesen