Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Kundenansprache 3.0: Erfolgreiche Multi-Kanal-Kommunikation im stationären Vertrieb

Von engram GmbH

engram und der DSGV berichten über den verzahnten Vertriebsansatz im Filialbanking

Was macht einen echten Multi-Kanal-Ansatz für sinnvolle Kundenkommunikation aus? Beim INNOVATIONSforBANKS 2014 erläutern Experten der engram GmbH und des Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) die entscheidenden Aspekte für das Filialbanking. Auch...

Bremen, 05.05.2014 - Was macht einen echten Multi-Kanal-Ansatz für sinnvolle Kundenkommunikation aus? Beim INNOVATIONSforBANKS 2014 erläutern Experten der engram GmbH und des Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) die entscheidenden Aspekte für das Filialbanking.

Auch im Finanzbereich verändern moderne Technologien die Kommunikation mit Kunden grundlegend. Gleichzeitig bleibt das persönliche Gespräch mit dem Bankberater wichtig für den Abschluss von Bankgeschäften. Längst versuchen Filialbanken, diese Tatsachen miteinander in Einklang zu bringen und stellen ihren Kunden weitere Kommunikationskanäle zur Verfügung. - Was aber genau macht einen echten Multi-Kanal-Ansatz aus? Der Vortrag 'Kundenansprache 3.0' der Projektpartner engram GmbH und Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) beim Fachkongress INNOVATIONSforBANKS 2014 gibt Antworten.

Mit Sebastian Groppe, Mitglied der Geschäftsleitung der engram GmbH, und Stefan Brinkmann, Seniorberater Multikanaltechnologie & Electronic Banking beim DSGV, erläutern zwei Experten am 15.05.2014 in Köln, welches die entscheidenden Faktoren für eine erfolgreiche Kundenansprache im Multikanal sind.

Schlüsselwort Verzahnung

'Die einzelnen Kanäle müssen aufeinander abgestimmt sein', erklärt Herr Groppe, 'damit sie dem Kunden zu jedem Zeitpunkt vom ersten Interesse bis zur Entscheidung für ein Bankprodukt die für ihn nötigen Informationen bieten. Und zwar in optimaler Weise. Ob Smartphone-App, Displays mit interaktiven Inhalten in der Filiale, der Internet-Auftritt oder weitere Kanäle ? richtig miteinander verzahnt bahnen sie den Weg zum Kundengespräch und unterstützen es signifikant.' Entsprechend lautet der Untertitel des Vortrags 'Wie kriege ich den Kunden in das persönliche Gespräch?'.

Digital Signage aus der Praxis für die Praxis

Am Beispiel einer Digital-Signage-Software wie dem engram KampagnenManagementSystem eKMS erläutern die beiden Spezialisten praxisnah, wie Kunden zielgruppenspezifisch emotional angesprochen und für ein Thema begeistert werden. Ebenso veranschaulichen sie die entscheidenden Aspekte bei der Konzeption und technischen Umsetzung einer abgestimmten und verzahnten Kundenansprache.

'Richtig gewinnbringend wird aber auch die beste digitale Lösung erst, wenn sie sich in die fachlichen und prozessualen Abläufe einer Bank integriert', erklärt Herr Groppe weiter. 'Intelligente Software, wie in unserem Beispiel das eKMS, zeichnet eine flexible Anpassbarkeit entsprechend des Kommunikationskonzepts aus.' Wie dieses in der Praxis aussieht, erfahren die Besucher im Vortrag beim Fachkongress um 9 Uhr.

'InnovationforBanks' ist ein Fachkongress des BANKINGCLUBS, ein Wirtschaftsclub für Mitarbeiter von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistern. Interessierte können unter www.bankingclub.de mehr zum Kongress erfahren sowie Tickets bestellen.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 3185 Zeichen. Artikel reklamieren

Über engram GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 1

Weitere Pressemeldungen von engram GmbH


10.05.2019: Bremen, 10.05.2019 (PresseBox) - Anfang Mai 2019 erscheint eine neue Version der Virtual Reality Beratungslösung V!EW. Den Kunden steht die innovative VR-Anwendung zukünftig in der überarbeiteten Version 2.2 zur Verfügung.Allen voran wurde die Menüführung innerhalb der Lösung angepasst, um die Unterstützung während der Beratung weiter zu optimieren. Konkret wird in Zukunft der direkte Einstieg in einzelne Themenfelder erleichtert, sodass der nahtlose Übergang vom Gespräch in die Virtual Reality Anwendung möglich ist.Ein weiteres Highlight sind die neuen, überarbeiteten 3D-Szenari... | Weiterlesen

20.05.2014: Bremen, 20.05.2014 - Am 14. März 2014 eröffnete die Sparda-Bank Berlin ihre neue Flagship-Filiale in der Spree Galerie Cottbus. Der Standort setzt auf Digital-Signage-Technologie mit dem engram KampagnenManagementSystem (eKMS) der Bremer engram GmbH.Die Sparda-Bank Berlin eröffnete am 14. März 2014 unter dem Motto 'Hallo Cottbus' ihre neue 'Flagship-Filiale' in der Spree Galerie. Der Standort setzt voll auf Digital-Signage-Technologie zur innovativen digitalen Ergänzung der persönlichen Beratung ihrer Kunden. Die zentrale Steuerung der hochwertigen Filialausstattung erfolgt mit dem engra... | Weiterlesen

20.03.2014: Bremen, 20.03.2014 - Mit dem neuen 'Online-Chat' verfügen Sparkassenkunden über eine weitere Kommunikationsmöglichkeit mit dem Berater. Finanz Informatik und engram GmbH brachten den Chat in den bundesweiten Flächeneinsatz.Sparkassenkunden sind verwöhnt: Mit einem dichten Filialnetz und dem umfangreichen telefonischen Service stehen ihnen viele direkte Kommunikationswege offen. Neu hinzu kommt jetzt der 'Online-Chat', womit eine weitere Option zum Dialog mit den Beratern bereit steht.Der IT-Dienstleister der Sparkassen, die Finanz Informatik, bietet damit einen weiteren Baustein im Multik... | Weiterlesen