PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Lufft übernimmt Produktbereich der Jenoptik-Tochter ESW und erweitert meteorologisches Produktportfolio

Von G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Die G. Lufft GmbH übernimmt Wolken- und Schneehöhensensoren der Jenoptik-Tochter ESW GmbH.

Das Mess- und Regeltechnikunternehmen G. Lufft GmbH erwarb vor wenigen Tagen rückwirkend zum 1. April 2014 den Produktbereich Wolkenhöhenmesser der Jenoptik-Tochter ESW GmbH. Damit ist Lufft nun auch für die Fertigung und Entwicklung von Ceilometern verantwortlich. Hierfür gründete die im Raum Stuttgart ansässige Traditionsmarke eine Niederlassung in Berlin/Brandenburg.

Die beiden Unternehmen pflegen bereits seit 2011 eine erfolgreiche Partnerschaft, bei der Lufft Jenoptik-Produkte als Ergänzung zum eigenen Portfolio anbot. "Die abgeschlossene Produktübernahme ist ein wichtiger Meilenstein in der kontinuierlichen Erweiterung unserer meteorologischen Messeinheiten an intelligenter Wettersensorik," sagte der Lufft-Geschäftsführer Klaus Hirzel. Neben der Produktübernahme des Ceilometers CHM 15k Nimbus erhält Lufft fortan auch die weltweiten exklusiven Vertriebsrechte für die Schneehöhensensoren SHM 30.

Meteorologische Expertise um Schnee- und Wolkenhöhensensoren ergänzt

Die Baureihe des Wolkenhöhenmessers CHM 15k Nimbus wird mit identischer Messtechnik fortgeführt und weiterentwickelt. Der CHM 15k kann bis zu 15 Kilometer in die Höhe messen und erkennt Wolken und Aerosolschichten. Außerdem bestimmt der CHM 15k den Bedeckungsgrad und vertikale Sichtweiten. Mit seiner besonders hohen Reichweite und Empfindlichkeit misst er äußert zuverlässig und präzise. Anwender der Ceilometer sind neben Wetterdiensten u. a. auch meteorologische Institute und Hochschulen.

Lufft wird zusammen mit dem neuintegrierten Jenoptik-Produktbereich zukünftig außerdem den Schneehöhenmesser SHM 30 vertreiben und somit auch in diesem Bereich das Produktportfolio kontinuierlich ausbauen. Der SHM 30 arbeitet mithilfe eines Lasers und ist dadurch wetterresistenter und zuverlässiger als Ultraschallsensoren. Er findet bei meteorologischen Diensten, im Energie- und Verkehrsbereich zur Überwachung von Schneelastdächern sowie in Skigebieten seine Anwendung.

Durch die höher werdenden Anforderungen bei der Flugsicherheit, Früherkennung von Waldbänden, Sandstürmen, Vulkanausbrüchen und anderen meteorologischer Gefahren, sowie dem Fokus auf die Feinstaubregulierung der EU, geht Lufft von einer guten Investition und einer erfolgreichen Zukunft mit den neuen Technologien im Sortiment aus.

Der Wolkenhöhenmesser CHM 15k Nimbus und der Schneehöhenmesser SHM 30 werden auf Messen wie der InterMet Asia (Singapur, Juni 2014), der METEOREX (St. Petersburg, Juli 2014) und auf der Meteorological Technology World Expo 2014 (Brüssel, Oktober 2014) ausgestellt.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tobias Weil (Tel.: +49 (0)711 51822 0 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3161 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit der Gründung im Jahre 1881 ist G. Lufft Mess- und Regeltechnik ein führender Entwickler und Produzent von klimatologischen Messgeräten mit dem Motto "Tradition trifft Innovation".

Die Innovationsfähigkeit und Präzision des Unternehmens verhalf den Lufft-Produkten bis heute zu bekanntem Weltruf. Lufft-Produkte kommen überall dort zum Einsatz, wo Umweltparameter wie Luftdruck, Temperatur, relative Luftfeuchte und andere Faktoren eine Rolle spielen.
Mit den Tochtergesellschaften in den USA und China zählt Lufft inzwischen über 100 Mitarbeiter.

Im November 2012 ernannte die Jury des Deutschen Markenpreises Lufft zur „Marke des Jahrhunderts“.

Seit Januar 2016 gehört das Unternehmen der OTT Hydromet Gruppe an. Gemeinsam decken sie Lösungen für Monitoring-Aufgaben innerhalb des gesamten Wasserkreislaufes ab.

Mehr Informationen unter: www.lufft.com.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 5

Weitere Pressemeldungen von G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH


12.10.2016: Zur Vorstellung des mobilen Straßenwettersensors MARWIS fällt Mitte Oktober 2016 zum dritten Mal der Startschuss für die erfolgreiche "MARWIS-Tour" des Fellbacher Unternehmens der G. Lufft Mess­ und Regeltechnik GmbH. Bereits im vergangenen Winter besuchten Vertriebsmitarbeiter des Messtechnik-Unternehmens über 100 Interessenten aus den südlichen und westlichen Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Brandenburg), um diese mit der innovativen Technik des mobilen Straßensensors vertraut zu ... | Weiterlesen

25.05.2016: Für diejenigen, die den Produktfilm des mobilen Wettersensors MARWIS noch nicht kennen, wird es spätestens jetzt Zeit. Erst vor kurzem ergatterte dieser gleich zwei internationale Auszeichnungen auf den beiden wichtigsten Filmfestivals der Independent- und Kurzfilmbranche. Die Kemptener Filmemacher NCP Film, denen das Fellbacher Unternehmen Lufft erneut das Vertrauen schenkte, hält damit am Erfolgskurs der letzten zwei Jahre fest, in denen sie mit Produktionen für den Senorik-Hersteller insgesamt sieben internationale Filmpreise abräumten. Mit dem im März 2015 veröffentlichten MARWIS... | Weiterlesen

25.04.2016: Gleich zwei Innovationen ergänzen in Zukunft das Produkportfolio des Sensorhestellers G. Lufft aus Fellbach. Ab Mitte Mai 2015 löst der neue Sichtweitesensor VS2k-UMB den optischen Sensor VS20-UMB ab. Der Lufft VS2k-UMB ist das erste Produkt einer ganzen Serie in diesem Segment. Die vielfach ausgezeichnete Technologie unter den Lufft-Sensoren, der mobile Straßensensor MARWIS, erhält ein nützliches Update. Die zweite Generation des Sensors ersetzt damit ab sofort das Vorgängermodell. Optimal an seine Umwelt angepasst: Der neue Sichtweitesensor VS2k-UMB Mit dem Sichtweitensensor VS2k-UMB... | Weiterlesen