PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ISOTEST act P2

Von ELMED Dr. Ing. Mense GmbH

Stationäres Porenprüfgerät für FBE und 3-lagige PE/PP Rohrbeschichtungen

Neben den gut eingeführten Porensuchgeräten für den mobilen Einsatz bietet die ELMED Dr. Ing. Mense GmbH mit dem ISOTEST actP2 nun ein stationäres Porenprüfgerät, das die automatisierte Prüfung von beschichteten Rohren erlaubt. Speziell für die Porenprüfung von Rohrwerksumhüllungen aller gängigen Umhüllungsmaterialien entwickelt, ermöglicht es die stationäre Porenprüfung mit nur einem Gerät! Der Allrounder bietet alle erforderlichen Spannungen für die sichere und materialschonende Prüfung von FBE (Fusion Bonded Epoxy) sowie 3 Lagen PE/PP-Beschichtungen gemäß den Anforderungen aller internationalen Standards und Spezifikationen. Dank flexibler Komponenten und passendem Zubehör ist mit dem ISOTEST act P2 nicht nur eine spiralige sondern auch eine umfassende Prüfung von Rohrbeschichtungen möglich. Selbst vollständig beschichtete Rohre können ohne direkten Kontakt „blanken“ Rohrende (cutback) vollautomatisch geprüft werden. Die zum Einsatz kommende kapazitive Erdung des Rohres nach dem Kondensatorprinzip erfolgt über spezielle Erdbürstensätze. Diese können mit geringem Aufwand in den vorhandenen Rollengang integriert werden. Die Möglichkeit der kapazitiven Erdung (Phantom-Erdung) ist einer der wesentlichen Vorteile der verwendeten Impulsspannung gegenüber herkömmlichen Porenprüfanlagen mit permanenter Gleichspannung. Selbst feuchte Rohre lassen sich mit Prüfanlagen dieser Technik sicher und materialschonend auf Porenfreiheit prüfen. Prüfelektroden unterschiedlichster Materialien wie Edelstahl, Messing oder hochleitfähiges Gummi und eine dem Prüfobjekt angepasste Bauform ermöglichen die individuelle Anpassung an bestehende Anlagen. Neben dem aktuellen Produktvideo (http://youtu.be/ywMyL2FX8Ng) finden Sie weitere Informationen zum ISOTEST act P2 Porenprüfsystem unter www.isotest.de Elmed Dr. Ing. Mense GmbH Weilenburgstr. 39 42579 Heiligenhaus Tel.: +49 2056 9329-0 Fax: +49 2056 9329-33 www.isotest.de Seit mehr als 65 Jahren ist die ELMED Dr. Ing. Mense GmbH als mittelständisches Unternehmen in Fachkreisen der Mess- und Prüftechnik eine ausgezeichnete Adresse. Durch die erfolgreiche Kombination langjähriger Marktkenntnis, technisch fundierter, kundenorientierter Lösungen und konsequenter Weiterentwicklung leistet ELMED in vielen Branchen einen maßgeblichen Beitrag zur Verbesserung von Produkt- und Produktionsqualität. Qualität und Service auf höchstem Niveau durch qualifizierte Mitarbeiter ist ebenso ein Faktor unseres Erfolges wie europaweite Kundennähe über Vertretungen und OEMs. Bewährte Standardprodukte, moderne Technik, individuelle Systeme und Komplettlösungen: Die Geschäftsfelder Hochspannungstechnik, Stroboskopie und Metallsuchtechnik bieten Lösungen für Ihre spezifischen Anforderungen. Planung, Konzeption und Ausführung aus einer Hand garantieren optimalen Wirkungsgrad im Sinne der Lösungskompetenz, Lieferzeit und Kostenminimierung.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristin Cordes, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 342 Wörter, 2978 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit mehr als 65 Jahren ist die ELMED Dr. Ing. Mense GmbH als mittelständisches Unternehmen in Fachkreisen der Mess- und Prüftechnik eine ausgezeichnete Adresse.
Durch die erfolgreiche Kombination langjähriger Marktkenntnis, technisch fundierter, kundenorientierter Lösungen und konsequenter Weiterentwicklung leistet ELMED in vielen Branchen einen maßgeblichen Beitrag zur Verbesserung von Produkt- und Produktionsqualität. Qualität und Service auf höchstem Niveau durch qualifizierte Mitarbeiter ist ebenso ein Faktor unseres Erfolges wie europaweite Kundennähe über Vertretungen und OEMs.
Bewährte Standardprodukte, moderne Technik, individuelle Systeme und Komplettlösungen: Die Geschäftsfelder Hochspannungstechnik, Stroboskopie und Metallsuchtechnik bieten Lösungen für Ihre spezifischen Anforderungen.
Planung, Konzeption und Ausführung aus einer Hand garantieren optimalen Wirkungsgrad im Sinne der Lösungskompetenz, Lieferzeit und Kostenminimierung.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 8

Weitere Pressemeldungen von ELMED Dr. Ing. Mense GmbH


05.07.2019:   Mit rund 270 Teilnehmern und 27 Ausstellern erreichte der 13. Praxistag Korrosionsschutz einen neuen Aussteller-Rekord und bot seinen Teilnehmern noch mehr Abwechslung als in den Vorjahren. Mit unterschiedlichsten Vortragsthemen konnten sich die Teilnehmer über zukünftige Trends und aktuelle Entwicklungen sowie Praxiserfahrungen bei der Anwendung rund um den Korrosionsschutz informieren.  Am darauffolgenden Tag öffnete das 11. Internationale Symposium Pipelinetechnik dem Fachpublikum seine Pforten. Schwerpunkte der eintägigen Vortragsveranstaltung waren u. a. der Stand der Sicherheit... | Weiterlesen

27.03.2019:     In diesem Jahr war auch Pro-Atex, die algerische Vertretung der ELMED Dr. Ing. Mense GmbH, mit den Porenprüfgeräten der Serie ISOTEST® sowie den industriellen Stroboskopen der Serie HELIO-STROB als Aussteller präsent. Pro-Atex konnte den Vertretern großer nationaler sowie internationaler Konzerne wie z.B. SONATRACH oder ENAC als auch anderen im Pipeline-Sektor tätigen Unternehmen die erfolgreiche ISOTEST®-Serie präsentieren. Mit den Porenprüfgeräten der ISOTST® -Serie und dem auf den Rohrleitungsbau zugeschnittenen Zubehör können Rohrumhüllungen sicher und zuverlässig un... | Weiterlesen

21.02.2018:     Dies sind imposante Zahlen für den mittlerweile zum 32. Mal veranstalteten Branchentreff. Unter dem diesjährigen Leitthema „Rohrleitungen – innovative Bau- und Sanierungstechniken“ versammelten sich wieder Experten und Fachleute zum norddeutschen Branchenhighlight.    In Bezug auf den demografischen Wandel, sich wandelnde witterungsbedingte Verhältnisse und mit Blick auf zunehmende digitale Veränderungen in den Arbeitsabläufen könnte man das diesjährige Motto schon fast als überfällig bezeichnen, bedenkt man, dass das „Rohr“ letztendlich doch der heimliche Hauptdarst... | Weiterlesen