PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Blackheath erwirbt 70 % der Anteile am Wolframprojekt Covas und leitet Explorationsprogramm ein

Von Blackheath Resources Inc.

12. Mai 2014                                                                           Symbole: TSXV - BHR; Frankfurt - 04B

Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) ('Blackheath' oder das 'Unternehmen') gibt bekannt, dass es nach Abschluss einer Investition in Höhe von 1.000.000 ? rund 70 % der Anteile am Wolframprojekt Covas in Nordportugal erworben und bereits die nächste Explorationsphase bei Covas eingeleitet hat.

Das Wolframprojekt Covas erstreckt sich über eine Grundfläche von 19,96 km². Die Wolframmineralisierung tritt generell in einem Bereich, der als 'Skarnring' bekannt ist, auf. Rund 60 % des Skarnrings sind noch unerkundet. Es wurde mittlerweile ein IP-Programm zur Erhebung der geophysikalischen Daten aus diesem Bereich bzw. aus einem großen Wolfram-Porphyrziel in der Kernzone des Skarnrings eingeleitet. Das Programm soll dazu beitragen, neue Bohrziele und Ziele im nahen Umfeld der bekannten hochgradigen historischen Ressourcen zu bestimmen. Die Datensammlung wird möglicherweise auch zeigen, dass die Skarnmineralisierung ein wesentlich größeres Volumen aufweist, als anhand der Oberflächenkartierungen festgestellt wurde.

"Wir freuen uns, 70 % der Anteile an der ehemaligen Wolframabbaustätte Covas erworben zu haben', erklärt James Robertson, President & CEO von Blackheath Resources. 'Mit Hilfe der IP-Messung hat das Technikerteam von Blackheath die Entwicklung einer Strategie für unser Phase-III-Bohrprogramm bei Covas eingeleitet. Im kommenden Monat soll mit der praktischen Umsetzung begonnen werden.'

Covas war früher ein Wolframproduktionsbetrieb, in dem der Abbau über Tage bzw. in geringer Tiefe auch unter Tage erfolgte. Die historischen Ressourcen des Konzessionsgebiets wurden von Union Carbide im Jahr 1980 auf 922.900 Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,78 % WO3 (Wolframtrioxid) geschätzt. Das Datenmaterial dazu lieferten unter anderem 329 Bohrungen auf dem Konzessionsgebiet. Die Mineralisierung ist für eine Erweiterung offen. Der Wolframpreis ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen und liegt derzeit bei rund 36 $ pro Kilogramm enthaltenem Wolframtrioxid. Das Konzessionsgebiet Covas befindet sich ca. 100 Kilometer nördlich von Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. (Diese Ressourcen sind historischer Natur und wurden von Union Carbide Corp. im Jahr 1980 ermittelt; sie gelten als relevant. Es wurden allerdings keine ausreichenden Arbeiten durch einen qualifizierten Sachverständigen durchgeführt. Das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen daher nicht als aktuelle Mineralressourcen.)

Erweiterte Bergbauoptionsvereinbarung für Wolframprojekt Covas

Blackheath und Avrupa Minerals Ltd. haben die Bergbauoptionsvereinbarung für das Wolframprojekt Covas ergänzt. Nachdem Blackheath im Rahmen der abgeänderten Vereinbarung bereits 70 % der Projektanteile erworben hat, kann es nun einen weiteren Anteil von 5 % am Projekt Covas erwerben, wenn es bis spätestens 20. März 2015 zusätzlich 320.000 ? investiert. Anschließend hat Blackheath die Möglichkeit, durch eine weitere Investition von zusätzlich 498.000 ? bis spätestens 20. März 2016 nochmals 5 %, und durch eine abschließende Zusatzinvestition von 833.000 ? bis spätestens 20. März 2017 weitere 5 % dazugewinnen. Damit würde es insgesamt 85 % der Anteile am Wolframprojekt Covas besitzen und Blackheath und Avrupa wären zu jeweils 85 % bzw. 15% am Joint Venture beteiligt.

Projekt Arga:

Blackheath hat seinen Joint-Venture-Partner Avrupa Minerals Ltd. davon in Kenntnis gesetzt, dass es die Exploration im Projekt Arga nicht mehr weiter finanzieren will; das Projekt wurde aufgegeben.

Über Avrupa:

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc. ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Das Unternehmen ist in Besitz der ehemaligen Wolframabbaustätten Covas, Borralha, Vale das Gatas und Adoria sowie dem Wolfram-/Zinn-Projekt Bejanca. Die Firmenführung von Blackheath kann über Primary Metals Inc. - das Unternehmen war von 2003 bis 2007 für den Betrieb der Wolframmine Panasqueira verantwortlich - bereits Erfahrungen mit dem Abbau von Wolfram in Portugal vorweisen.

Für nähere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.blackheathresources.com bzw. das Firmenprofil auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

Für das Board:

'James Robertson'

                                                       

James Robertson, P. Eng., CEO, President & Director

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Hrn. Alexander Langer unter der Tel. 604 684-3800 oder per E-Mail unter info@blackheathresources.com.

SUITE 306 - 850 W HASTINGS STREET  VANCOUVER BC  KANADA  V6C 1E1    TEL | 604 669 8988    FAX | 604 669 2744

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Barry J. Price, M.Sc., P.Geo. ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der kanadischen Wertpapierbehörde. Er hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Blackheath Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1274 Wörter, 15790 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Blackheath Resources Inc.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 6

Weitere Pressemeldungen von Blackheath Resources Inc.


21.07.2016: Blackheath gibt Fortschritte des Arbeitsprogramms 2016 bei den Projekten des Unternehmens bekannt 20. Juli 2016 - Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) (das Unternehmen - http:// rohstoff-tv.net/ c/ mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/ ?v=286299) freut sich, über die aktuellen Fortschritte des Arbeitsprogramms 2016 bei seinen Wolfram- und Zinnprojekten in Nordportugal zu berichten. Das Unternehmen hat die Erschließung und Exploration der unternehmenseigenen Projekte Covas, Borralha und Bejanca aktiv verfolgt. Das Wolframprojekt Covas: - Aufnahme einer Projeto de Declaração de... | Weiterlesen

16.02.2016: Blackheath meldet Explorationsergebnisse bei Bejanca Blackheath Resources Inc., 16. Februar 2016, (TSXV: BHR Frankfurt: 04B - http:// rohstoff-tv.net/ c/ mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/ ?v=286299) (Blackheath oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse eines Fördertestprogramms mit obertägiger Entnahme von Proben aus eluvialen Kiesablagerungen im Zinn-Wolfram-Projekt Bejanca in Nordportugal bekannt zu geben (Seifenlagerstätten mit eluvialen Vorkommen sind geologische Lagerstätten und Böden, die durch Verwitterungsvorgänge vor Ort bzw. Verwitterung zusammen mit Gravit... | Weiterlesen

29.07.2015: Blackheath meldet 11 Meter mit 2,09 % WO3 und historische Reserven bei Vale das Gatas Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR Frankfurt: 04B) (Blackheath oder das Unternehmen) 29. Juli 2015 freut sich, die Ergebnisse des jüngsten Arbeitsprogramms bei der Wolframmine Vale das Gatas und dortige zuvor nicht gemeldete historische Reservenschätzungen bekannzugeben. Höhepunkt des Arbeitsprogramms war eine unterirdische Stockwerksprobe, die 11 Meter mit durchschnittlich 2,09 % WO3 (Wolframtrioxid) ergab. Das Konzessionsgebiet umfasst die historische Wolframmine Vale das Gatas, der ehemals zweitgr... | Weiterlesen