Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
11
Jul
2014
Bewerten Sie diesen Artikel
29 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)
Teilen Sie diesen Artikel

Wie schreibe ich eine Pressemitteilung?


Für eine erfolgreiche Pressearbeit sind viele Pressemitteilungen von guter Qualität von großer Bedeutung. Veröffentlicht man gute Texte, so werden diese gern gelesen und im Internet verbreitet. Insgesamt steigt die Sichtbarkeit des Unternehmens, da die Artikel, wenn es richtig gemacht wird, auch in den organischen Suchergebnissen von Google und Co. ranken. Letztlich ist genau das Ihr Ziel.

Doch was ist eine gute Pressemitteilung und wie schreibe ich sie verständlich?

Die meisten Pressemitteilungen werden von Journalisten oder von einem Redakteur geschrieben. Das muss aber nicht so sein. Sie kennen Ihr Unternehmen und Ihr Produkt besser als ein externer Redakteur. Die Frage mit der sich dieser Artikel befasst ist, wie Sie selbst einen Artikel möglichst effektiv verfassen können ohne dabei auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein. Das wichtigste ist, Sie werden dazu in der Lage sein, eine Pressemitteilung ohne Journalisten oder Redakteur so zu verfassen, dass man sie gerne liest und in den Ergebnissen der Suchmaschinen häufiger findet. So trägt Ihre Pressearbeit bald Früchte und ab jetzt wird Schlagzeile über Schlagzeile geschrieben.

Was zeichnet eine gute Pressemitteilung aus?

Das erste und vielleicht sogar wichtigste Teil von Pressemitteilungen sind die Schlagzeile beziehungsweise die Überschrift. Sprechen Sie Interessenten optisch an. Ein Bild gibt intuitiv das Thema der Pressemitteilung zu erkennen. Die Schlagzeile ist deshalb so wichtig, da Sie in der Voransicht der Suchergebnisse erscheint und den Suchenden dazu anregen soll, genau Ihren Artikel anzuklicken.

Die Einleitung ist das A und O.

Die Einleitung besteht aus 2-3 Sätzen, die den Inhalt der Pressemitteilung idealerweise kurz und knapp wiedergeben. Eine Pressemitteilung sollte möglichst praktisch orientiert sein. Nach welchen Informationen sucht Ihre Zielgruppe? Nachrichten wie "Peter Schmid ist neuer Vorstand", wird kaum jemanden interessieren. Der Hauptpunkt der Meldung wird vorgestellt und sollte dazu anregen, den Text weiterverfolgen zu wollen. Generell befassen sich Pressemitteilungen mit praktischen Fragestellungen, neuen Produkten der eigenen Firma befassen. Insbesondere Pressemitteilungen, die Lösungen zu klassischen Problemen des Themas geben, sind Garant für gute Leserzahlen. So wird Ihr Unternehmen im Internet beworben und Sie präsentieren Ihren Lesern nach und nach Ihren Angebotsumfang. Der Hauptteil liefert die ausführlichen Fakten und wichtige Informationen. Im Hauptteil wird der Leser mit Fakten versorgt und durch einfache, klare und vor allem verständliche Sätze bei Leselaune gehalten. Schachtelsätze und lange Absätze bringen den Leser meist dazu die Pressemitteilung nicht ganz zu lesen und frühzeitig zu schließen. Natürlich ist eine einwandfreie Grammatik sehr wichtig, andererseits würde die Pressemitteilung sehr anstrengend zu lesen sein und die Mühe, die für das Verfassen des Textes aufgebracht wurde, wäre vergebens gewesen. Die W-Fragen sollten beantwortet und möglichst viele Fakten in der Pressemitteilung veröffentlicht werden. Entscheiden Sie sich gegen klassisches Werbe-bl-bla, Ihre Bericht soll eine handfeste Information sein.

zum Abschluss

Schreiben Sie Pressemitteilungen gut verständlich und so, dass sie auch ohne vorherige Fachkenntnisse lesbar ist. Schlagzeile und Überschrift sind Dreh – und Wendepunkt Ihrer Meldung. Ist sie ansprechend und weckt Interesse, so ist das bereits die halbe Miete für eine spannende Pressemitteilung. Veröffentlicht man Pressemitteilungen mit Bildern, so wird auch hierdurch der Leser angesprochen und es steigert sogar die Sichtbarkeit bei Google. Eine Pressemitteilung ohne Bild ist nahezu unsichtbar, da es eine wichtige Information für Ihre Zielgruppe ist. Beachten Sie dabei das Urheberrecht. Günstige Bilder bekommen Sie zB. bei Fotolia.de für unter einem 1€. Geben Sie dabei dem Bild einen passenden Namen, damit Google das Bild auch interpretieren kann. Optimal ist es, wenn die Pressemitteilung gleich für Gesprächsstoff sorgt, weil Sie eine konträre Meinung darstellt. So wird sie von anderen Journalisten oder Redakteuren, als Quelle angeben und immer weiter verbreitet. Eine gute Pressemitteilung wird über Jahre gelesen. Mit diesen einfachen Tipps, wird Ihre Pressemitteilung gerne gelesen und Sie werden langfristig von Ihrer Pressearbeit profitieren. Wenn es Ihnen schwer fällt, beginnen Sie eine Pressemitteilung zu schreiben, die praktischen Rat zu Ihrem Thema oder Produkt gibt. Zeigen Sie so Kompetenz. Alles beginnt mit einer spannenden Überschrift. Sie haben Lust auf gutes aber einfaches Marketing bekommen? Lesen Sie hier weiter: „Online-PR 2014-Was ist neu?“

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Portalderwirtschaft.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 719 Wörter, 4925 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wie schreibe ich eine Pressemitteilung?, Pressemitteilung PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Unternehmensprofil: PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)
PortalDerWirtschaft.de ist ein Content-Management-Anbieter, dessen Ziel es ist, Ihre Sichtbarkeit im Internet zu steigern. Dank seines Alters, seiner Größe und Aktualität ist PortalDerWirtschaft.de sehr relevant für Suchmaschinen wie Google, Bing & Co.

Unser Ziel:
• Wir steigern Ihre Sichtbarkeit im Web
• Wir bringen Sie bei Google, Bing und Co weiter nach vorne
• Sie werden von potenziellen Kunden wahrgenommen

Das Wichtigste – Unique Content
Der wohl wichtigste Punkt um Sie bei den Ergebnissen der Suchmaschinen weiter nach vorne zu bringen ist Unique Content. Durch Unique Content heben Sie sich durch die Einzigartigkeit der Inhalte hervor und Suchmaschinen verzeichnen Ihr Unternehmen als relevantes Ergebnis.

Das zentrale Element – Ihr Unternehmen
Das zentrale Element auf PortalDerWirtschaft.de ist ihr Unternehmen, Sie stehen im Mittelpunkt. Veröffentlichen Sie auf PortalderWirtschaft.de möglichst viele Inhalte, die Ihr Unternehmen beschreiben wie zum Beispiel Unternehmensbeschreibung, Kontaktdaten, offene Stellen (Jobbörse), Events, Fotos von Produkten, Presseverantwortliche etc.

Soziale Netzwerke – Twitter und Instagram
Soziale Netzwerke sind essenziel für ein erfolgreiches Marketing. Über soziale Netzwerke lässt sich Content schnell und einfach an eine große Nutzerzahl verbreiten. So können Sie Ihre Kunden stets auf dem Laufenden halten und gleichzeitig potenzielle neue Kunden anwerben.

Deshalb ist PortalDerWirtschaft.de relevant für Suchmaschinen
• Es gibt uns seit 2000, also seit 19 Jahren
• Immer aktuell, täglich werden hunderte Pressemitteilungen veröffentlicht
• Insgesamt über 200.000 Pressemitteilungen
• Monatlich 15.000 Nutzer (Stand 4/2019)
• Seit dem 01.Januar 2020 hat PortalDerWirtschaft.de einen Domain Authority Wert von 51!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)


 
In der Affäre um rechtsextremistische Bedrohungen gibt es eine erste große Konsequenz. Der hessische Polizeipräsident Udo Münch tritt zurück, nachdem unerlaubt ein Polizeicomputer gehackt und persönliche Informationen über die Linke Politikerin Janine Wissler abgerufen wurden. Trotz Gesprächsprotokoll wurde dem Vorfall seitens der Polizei nicht nachgegangen. Bereits im März ist der Poliz... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Ab dem 01.01.2021 soll der Bau, Planung und der Betrieb der deutschen Autobahn zentral vom Staat gesteuert werden. Über 14.000 Kilometer werden nicht mehr von den Bundesländern, sondern von dem Staat verwaltet. Ausführen soll dies eine neue Firma, die Autobahn GmbH des Bundes. Diese staatliche Institution soll bundesweite Entscheidungen treffen, um einen sicheren und reibungslosen deutschlandwe... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Schon im Mai hat US Präsident Donald Trump mit dem Austritt aus der Welt Gesundheits Organisation (WHO) gedroht. Nun ist es offiziell. Mitten in der Corona-Pandemie steigen die USA aus der WHO aus. Trump macht der Organisation schwere Vorwürfe gegen den Umgang mit dem tödlichen Virus. Laut Trump habe die Organisation zu spät über die schwerwiegenden Folgen und daraus resultierenden Einschrän... | Vollständige Pressemeldung lesen