PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Formstabiler Kunststoff

Von Sahlberg GmbH & Co. KG

Feldkirchen/München 21.07.2014. Der PET-P-Werkstoff Ertalyte® des Herstellers Quadrant ist über den Technischen Händler und Multispezialisten SAHLBERG GmbH & Co. KG erhältlich. Ertalyte hat teilweise bessere Eigenschaften als das weitverbreitete POM und kann dieses in vielen Fällen ersetzen. Im SAHLBERG Polymer Center wird der Werkstoff nach den individuellen Wünschen der Kunden zugeschnitten und weiterbearbeitet. „Egal ob als Rohling oder Fertigteil – unsere Kunden erhalten Ertalyte, genau wie alle anderen Kunststoffe auch, mit kurzen Lieferzeiten und bedarfsgerecht angepasst“, erklärt Hans Schindlbeck, Leiter Produktbereich Polymere Halbzeuge und Fertigteile. „So können die Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren und das Halbzeug direkt weiterverarbeiten oder das Fertigteil verbauen.“ Im Vergleich zu POM hat PET-P einen geringeren Verschleiß und eine bessere Maßhaltigkeit. Das PET-P bleibt so auch bei Temperaturveränderungen und Wasseraufnahme in Form. Der Werkstoff besitzt zudem gute elektrische Isolationseigenschaften und ist für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet, da er der EU-Verordnung 10/2011 entspricht. So kommt er oft beim Maschinen- und Anlagenbau in der Lebensmittelbranche zum Einsatz. Beispiele sind Messerhalter in Schneideanlagen, Formplatten von Burgern und Cookies oder Teigportionierer. Daneben finden sich weitere Anwendungsgebiete im Maschinenbau, etwa in Straßenbahnbremsen, für Kolben von Wasserentsalzungsanlagen und für Gleitlager von Teleskopkränen. Ersatz für POM? Auf die jeweilige Anwendung kommt es an Aufgrund der besseren Verschleißfestigkeit und Maßhaltigkeit ist Ertalyte häufig eine echte Alternative zu POM. Welcher Werkstoff sich besser für eine Anwendung eignet, muss jedoch immer individuell entschieden werden. Der Vorteil bei Sahlberg: Ohne an das Programm eines bestimmen Herstellers gebunden zu sein, können die Experten des Technischen Händlers werkstoffunabhängig und individuell beraten. „Uns steht das ganze Portfolio an Werkstoffen und Materialgruppen zur Verfügung, sodass unsere Kunden immer den optimalen Werkstoff für den richtigen Einsatzbereich finden“, sagt Hans Schindlbeck. Die Kunden profitieren dabei von der großen Expertise der Fachleute bei Sahlberg, die genau wissen, worauf es bei der Auswahl ankommt. Ertalyte ist als PET-P-Basiswerkstoff sowie als modifizierte selbstschmierende Variante erhältlich. Bildunterschrift: Im SAHLBERG Polymer Center werden Kunststoffe nach Kundenwunsch zugeschnitten und zerspant. Ertalyte® ist eine eingetragene Marke der Quadrant Gruppe. Über SAHLBERG SAHLBERG wurde 1907 in München gegründet und ist heute deutschlandweit einer der bedeutendsten Anbieter von Gummi- und Kunststofferzeugnissen für die Erstausrüstung und Instandhaltung sowie von Arbeitsschutz- und Sicherheitsprodukten und Betriebseinrichtung. Als Lösungspartner bietet SAHLBERG seinen Kunden die kundenspezifische Anpassung von Standardprodukten ebenso wie die Entwicklung und Fertigung von Zeichnungsteilen für den Serienbedarf. Das Unternehmen hat langjährige Erfahrung im E-Procurement und betreibt eine Vielzahl unterschiedlicher Versorgungssysteme für Industriekunden. Weitere Informationen unter www.sahlberg.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Blumauer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3304 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Sahlberg GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 9