info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intershop Communications AG |

Videocon startet neuen Online- und TV-Shoppingkanal auf Basis von Intershop

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der neuen Plattform für next.co.in steigert Videocon die Konversionsrate um 50 % und die Kundenzufriedenheit um 20 %


Videocon Industries Ltd., der indische Riese im Bereich Verbraucherelektronik, hat für sein Tochterunternehmen Next Retail India einen neuen Online- und TV-Shoppingkanal auf den Markt gebracht, der auf der Intershop-Plattform läuft. Durch den Wechsel...

Jena, 24.07.2014 - Videocon Industries Ltd., der indische Riese im Bereich Verbraucherelektronik, hat für sein Tochterunternehmen Next Retail India einen neuen Online- und TV-Shoppingkanal auf den Markt gebracht, der auf der Intershop-Plattform läuft. Durch den Wechsel von einer bereits bestehenden E-Commerce-Plattform zu Intershop 7 konnte das Shop Management erheblich verbessert werden, was zu einer 50 % höheren Konversionsrate führte. Die Zahl der Wiederholungskäufe ist seit dem Launch um 25 % gestiegen, die allgemeine Kundenzufriedenheit um 20 %. Der Shop auf next.co.in ging im März online und ergänzt ein Netzwerk von mehr als 600 Ladengeschäften in ganz Indien. Er bietet Kunden ein großes Angebot an Elektro- und Haushaltsgeräten: Die Auswahl reicht von Klimaanlagen bis hin zu Waschmaschinen.

Im Zuge hoher Investitionen in mehrere Kanäle, darunter TV, Mobilfunk sowie On- und Offline-Touchpoints, entschloss sich Next zu einem Wechsel zur Intershop-Plattform, um der steigenden Online-Nachfrage gerecht zu werden. Das Ziel bestand darin, die verschiedenen Kanäle miteinander zu verbinden und zu integrieren, das Einkaufserlebnis zu verbessern und die Leistung der Seite erheblich zu steigern - unter anderem bei schlagartigen Anstiegen des Traffics während spezieller Verkaufsaktionen. Aufgrund der Erfolgsbilanz, des Know-hows sowie der funktionsreichen und skalierbaren Lösung fiel die Wahl auf Intershop.

Der neue Online-Megastore profitiert von den zukunftsweisenden Funktionen von Intershop 7, so zum Beispiel der Promotion Engine und dem integrierten Content-Management-System. Der erfahrene Intershop-Implementierungspartner Eperium India sorgte für die Realisierung des komplexen Projekts und entwickelte zusätzliche Funktionalitäten, die für die besonderen Anforderungen von Videocon in Bezug auf das Teleshopping erforderlich waren.

Nach dem großen Erfolg des Online-Kanals zieht Next Retail India nun die Einführung von POS-Kiosken in seinen Ladengeschäften in Betracht.

Über Videocon Industries Ltd.:

Videocon Industries Limited ist ein globaler Multikonzern mit einem Umsatz von mehr als fünf Milliarden US-Dollar, der in den Bereichen Verbraucherelektronik, Haushaltsgeräte, Einzelhandel, Öl und Gas, Energie, Funk- und Fernsehübertragung über Satellit sowie Telekommunikation tätig ist.

Über Eperium India:

Eperium India ist Spezialist im Bereich E-Commerce-Technologie und Outsourcing-Lösungen. Durch die Bereitstellung von technischen und operativen Services verschafft Eperium India Kunden weltweit Wettbewerbsvorteile und hilft ihnen dabei, der Konkurrenz in puncto Kosten und Kapazität immer einen Schritt voraus zu sein. Den Schwerpunkt legt Eperium India dabei auf die Bereiche E-Commerce, Cloud-Hosting sowie Big Data Analytics. Weitere Informationen über Eperium India finden Sie hier: www.eperiumindia.com

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 3901 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Intershop Communications AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intershop Communications AG lesen:

Intershop Communications AG | 20.10.2014

Von Intershop beauftragte Studie identifiziert nonkonformes Endnutzer-Verhalten im B2B als neue Marktchance

Jena, 20.10.2014 - .- erste Studie ihrer Art befragt B2B-Einkäufer in fünf Ländern- neue Gruppe nonkonformer Endnutzer im B2B umgeht Hindernisse in der Beschaffung- Nutzergruppe mit hohen Erwartungen an Komfort und erweiterte FunktionenIntershop, ...
Intershop Communications AG | 29.09.2014

Für maßgeschneiderte Omni-Channel Commerce-Szenarien: Intershop 7.5 verfügbar

Jena, 29.09.2014 -Führende Technologie, maximale Flexibilität, noch benutzerfreundlicherUnterstützt marktorientierte Entwicklung und hocheffiziente Markteinführung durch Möglichkeit zur kontinuierlichen Integration und Anpassung von Systemlandsc...
Intershop Communications AG | 08.09.2014

Intershop auf der dmexco: Profitable Ideen für dynamisches Wachstum im Omni-Channel Commerce

Jena, 08.09.2014 - .- Interaktives Standkonzept präsentiert verschiedene Customer-Journey-Szenarien der Zukunft- Intershop zeigt gemeinsam mit Partnern der SEED-Innovationsinitiative Potentiale von Visual Commerce und Predictive Realtime Analytics a...