PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Link11 tritt europäischer Anti-Botnet-Initiative ACDC bei

Von Link11 GmbH

Der führende deutsche Anbieter von cloud-basiertem DDoS-Schutz engagiert sich als Partner des ACDC für ein botfreies Internet

Die Link11 GmbH ist ab sofort Partner des Advanced Cyber Defence Center (ACDC). Der Anbieter von DDoS-Schutzlösungen macht sich in dieser europäischen Initiative für ein botfreies Internet stark. Ziel ist laut Jens-Philipp Jung, Geschäftsführer von Link11,...

Frankfurt, 04.09.2014 - Die Link11 GmbH ist ab sofort Partner des Advanced Cyber Defence Center (ACDC). Der Anbieter von DDoS-Schutzlösungen macht sich in dieser europäischen Initiative für ein botfreies Internet stark. Ziel ist laut Jens-Philipp Jung, Geschäftsführer von Link11, "die Reichweite der illegalen Botnetze zu minimieren und Cyberkriminalität einzudämmen." Botnetze können per DDoS-Attacke ITK-Strukturen lang anhaltend lahmlegen.

Jung fährt fort: "Spezialisten für IT-Sicherheit wie Link11 kommt im Kampf gegen Botnetze eine Schlüsselrolle zu. Wir haben langjährige Erfahrung im Aufspüren von illegalen Netzwerken und sind jeden Tag mit ihren Auswirkungen wie DDoS-Attacken konfrontiert. Dieses Know-how wollen wir mit anderen Security-Experten aus ganz Europa teilen. Nur zusammen und über Ländergrenzen hinweg können wir Cyberkriminalität erfolgreich bekämpfen. Wir freuen uns daher auf eine gute Zusammenarbeit."

Peter Meyer im eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. Projektkoordinator von ACDC: "Wir freuen uns mit Link11 einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der unser europaweites Pilot-Projekt mit seiner jahrelangen Expertise im Bereich der Internet-Sicherheit aktiv unterstützt."

Das EU-Pilotprojekt ACDC (https://www.acdc-project.eu) wird vom eco Verband koordiniert. Seine Aktivitäten bündelt das ACDC im sogenannten Centralized Data Clearing House, einer zentralen Datenbank, die Meldungen zu Botnetz-Aktivitäten sammelt, auswertet und die Ergebnisse seinen Mitgliedern und Partnern zur Verfügung stellt. Daneben bietet das Projekt über mehrere nationale Anti-Botnet Support Center, wie botfrei.de in Deutschland, Unterstützung zur Beseitigung von Schadsoftware. Damit ist ACDC für Unternehmen eine wichtige Ergänzung zu bestehenden Anti-Botnet-Tools.

Über ACDC

ACDC ist ein europäisches Pilotprojekt,das im Rahmen des CIP-PSP-Programms finanziert wird. Die Initiative läuft über 30 Monate bis zum 31. Juli 2015. ACDC will ein europäisches Zentrum für CyberDefence aufbauen, das auch nach Ende des Projekts weiter Bestand haben wird. Die Zentrale baut auf acht vernetzte Support Center und ein Clearing House auf und soll den Schutz vor Botnetzen stärken. 28 Partner aus 14 Ländern, darunter auch Internet Service Provider, CERTs, Strafverfolgungsbehörden, IT-Anbieter, nationale Forschungs-und Bildungsnetze und Hochschulen engagieren sich bereits im ACDC.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2477 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Link11 GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 5

Weitere Pressemeldungen von Link11 GmbH

DDoS-Angriffe in Q3 2021: IT-Infrastrukturanbieter im Visier

DDoS-Angriffe waren im 3. Quartal 2021 eine größere Gefahr als je zuvor. Die Flut an Angriffen war ungebrochen, die Attacken zeigten sich bandbreitenstark und komplex. Betreiber digitaler Infrastrukturen standen besonders im Visier.

10.11.2021: Frankfurt, 10.11.2021 (PresseBox) - Link11, der im Bereich Cyber-Resilienz führender europäischer IT-Sicherheitsanbieter, hat aus seinem Netzwerk neue Zahlen zur Entwicklung der DDoS-Gefahr veröffentlicht: Die Anzahl der DDoS-Angriffe bewegt sich im 3. Quartal 2021 nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Nachdem sich in Q2 2021 schon eine Zunahme um 19 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gezeigt hatte, stieg die Zahl der Angriffe im 3. Quartal noch einmal um 17 % an.Angriffsvolumen und Komplexität der Angriffsmuster steigenNeben der Verschärfung der Bedrohungslage im Hinblick auf die Hä... | Weiterlesen

Link11 DDoS-Report zur Jahresmitte: diesmal 33 % mehr Angriffe

Neben der Zunahme der Angriffszahlen um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist auch die Zahl von Hochvolumen-Angriffen angestiegen

31.08.2021: Frankfurt, 31.08.2021 (PresseBox) - Link11, der im Bereich Cyber-Resilienz führender europäischer IT-Sicherheitsanbieter, hat den alljährlichen Link11 DDoS-Report zur Jahresmitte veröffentlicht. Der Bericht zeigt, dass DDoS-Kriminelle im ersten Halbjahr erneut sehr aktiv waren. Sie starteten eine rekordverdächtige Anzahl von Angriffen. Das Link11 Security Operations Center (LSOC) verzeichnete ein Drittel (33 %) mehr Angriffe als im Vorjahreszeitraum des DDoS-Rekordjahres 2020. Die Angriffe waren bereits im Jahr 2020 auf hohem Niveau und sind noch einmal deutlich gegenüber dem Vorjahr ges... | Weiterlesen

Paneldiskussion: „Bitcoin oder DDoS!“: Wie man mit Cyber-Erpressungen umgeht

Aus aktuellem Anlass diskutieren BKA, die Beiersdorf AG, WirtschaftsWoche und Link11 über die Gefahr von Ransom DDoS – sogenannten erpresserischen Überlastungsangriffen.

23.08.2021: Frankfurt, 23.08.2021 (PresseBox) - In einer digitalen Paneldiskussion werden auf Einladung von Link11 Behörden- und Wirtschaftsvertreter von BKA und der Beiersdorf AG unter Moderation der WirtschaftsWoche über die zunehmende Gefahr von Cyber-Erpressungen sprechen. Dabei wird es darum gehen, warum die Lösegeldforderungen seit Monaten zunehmen und was man über die Täter wie Fancy Lazarus oder Armada Collective weiß. Die Paneldiskussion wird auch den Fragen nachgehen, wie sich ein Unternehmen in solchen Extremsituationen verhalten sollte und wo es Hilfe erhalten kann:DDoS-Erpressungen gibt... | Weiterlesen