PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Business Breakfasts von Comodo und Intellicomp: 360-Grad-Security mit nur einem Hersteller

Von Comodo Deutschland

Treffen mit Resellern in Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München

Comodo geht auf Tour: Vom 22. bis 26. September lädt der Security-Spezialist bestehende und potenzielle Reseller zum Business Breakfast in die Ballungsräume Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München ein. Im Rahmen des ca. dreistündigen Events verdeutlicht...

Paderborn, 17.09.2014 - Comodo geht auf Tour: Vom 22. bis 26. September lädt der Security-Spezialist bestehende und potenzielle Reseller zum Business Breakfast in die Ballungsräume Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München ein. Im Rahmen des ca. dreistündigen Events verdeutlicht Comodo zusammen mit Vollsortimenter Intellicomp den 360-Grad-Ansatz seiner Security-Lösungen. Dabei sehen die Partner von langwierigen Produktpräsentationen ab; vielmehr werden kurz und anschaulich die wesentlichen Verkaufsargumente der verschiedenen Sicherheitslösungen auf den Punkt gebracht, stets den Nutzen des Resellers und seiner Kunden im Fokus.

Für Seminare oder Verkaufsveranstaltungen müssen Reseller in der Regel einen ganzen Arbeitstag einplanen. Dabei reicht auch ein lockeres und gut organisiertes Frühstück, um top informiert zu werden, wie Security-Spezialist Comodo beweist. Nach dem Treff um 9.00 Uhr frühstücken die Teilnehmer gemeinsam und erhalten währenddessen bereits einen kurzen Überblick über die Tätigkeitsbereiche von Comodo. Anschließend werden die technischen Inhalte der Lösungen Endpoint Security Manager (ESM), Comodo Mobile Device Management (CMDM), Secure Box und MyDLP prägnant vorgestellt. Erklärt wird insbesondere die vollintegrierte Inventarisierung aller Geräte im Netzwerk, WLAN etc. und wie die Comodo-Lösungen dadurch das komplette Unternehmen absichern können. Beispielsweise bietet Comodo eine echte Endpoint-Security, die sich sofort mit allen Mobilgeräten im Unternehmen synchronisiert und ein geschütztes Netzwerk erzeugt. Alle Sicherheitslösungen des Herstellers können dabei zentral über eine Konsole verwaltet werden.

Alles aus einer Hand

Comodo und Intellicomp legen Wert darauf, dass die Teilnehmer ihre brennenden Fragen beantwortet bekommen: Was macht den Wechsel von einem anderen Security-Anbieter zu Comodo attraktiv? Mit welchen Argumenten bringen Reseller die Lösungen an den Mann? Welche Margen werden in Aussicht gestellt? Comodo veranschaulicht zusammen mit Distributor Intellicomp die stichhaltigen Verkaufsargumente, z.B. das Alleinstellungsmerkmal von Comodo: Als einziger Hersteller entwickelt man all seine Lösungen selbst und bietet eine 360-Grad-Security aus einer Hand - ohne Third Party-Beteiligungen. Zudem gibt es für potenzielle Reseller einen einfachen Entry-Level, der komplett frei von Zertifizierungsbarrieren ist. Das faire Partnermodell von Comodo beinhaltet zusätzlich für jeden Kunden von Beginn an eine Garantie gegen Malware-Befall, was nahezu einzigartig am Markt ist. Darüber hinaus laufen Installation, Verkauf, Betreuung und Support in allen Bereichen unkompliziert ab.

"Wir suchen Reseller, die mit uns wachsen und gemeinsam den deutschen IT-Markt entern", verdeutlicht Karl Hoffmeyer, Senior Channel Sales Manager D-A-CH bei Comodo Security. "Reseller haben die Möglichkeit, unsere Lösungen nicht nur on-premise zu vertreiben, sondern auch selbst zu hosten oder den MSP-Service der Intellicomp IT-Distribution zu nutzen. Dies ermöglicht neben gesteigerter Flexibilität auch hohe Margen. Unsere fairen Vertriebs- und Partnermodelle, in deren Rahmen Reseller keine Mindestumsatzvorgaben erfüllen müssen, stellen wir auf den Business Breakfasts persönlich vor und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung."

Die Termine der Comodo-Business Breakfasts im Überblick:

22.09.2014 Hamburg

23.09.2014 Frankfurt

24.09.2014 Stuttgart

26.09.2014 München

Auf jeder Veranstaltung wird zusätzlich unter allen Teilnehmern ein Intellicomp-Training im Wert von 2.000 Euro pro Veranstaltung verlost. Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Karl Hoffmeyer unter der Tel. +49 (0) 172 / 4351289 oder per Mail an karl.hoffmeyer@comodo.com.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3937 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Comodo Deutschland


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 8

Weitere Pressemeldungen von Comodo Deutschland

Comodo und sysob ziehen positives Fazit ihrer Business Breakfast Tour

Reseller erfuhren wesentliche Verkaufsargumente der IT-Sicherheitslösungen - MTS GmbH gewinnt Fahrsicherheitstraining

25.09.2014: Paderborn, 25.09.2014 - Comodo und die sysob IT-Distribution blicken auf eine erfolgreiche Business Breakfast Tour zurück. Bei insgesamt vier Terminen erfuhren die Reseller in entspannter Frühstücksatmosphäre mehr über die IT-Security-Lösungen von Comodo. Unter allen Teilnehmern wurde ein Fahrsicherheitstraining des ADAC verlost, das die MTS Systemhaus GmbH aus Braunschweig gewann.MTS ist offizieller Comodo-Partner für die Produkte Endpoint Security Manager (ESM) und Mobile Device Management (MDM). Roland Stoschik, Technischer Leiter/ Prokurist bei MTS Systemhaus GmbH, nahm den Preis st... | Weiterlesen

Comodo Internet Security wehrt Staatstrojaner FinFisher ab

WikiLeaks dokumentiert: Antivirus-Lösung ist immun gegen politische Spyware

24.09.2014: Paderborn, 24.09.2014 - Auch wenn dies natürlich nicht offiziell zugegeben wird: Nahezu jede Regierung nutzt mittlerweile ihre eigene Spyware - sogenannte Staatstrojaner -, um an geheime Informationen anderer Regierungen oder sogar ihrer Bürger zu gelangen. WikiLeaks enthüllte kürzlich eine Überwachungs-Malware des deutschen Unternehmens FinFisher. Geheimdienste des gesamten Globus nutzen die Spyware bereits, um Journalisten, Dissidenten & Co. auszuspionieren. Doch gegen eine Handvoll Sicherheitslösungen konnte FinFisher nichts ausrichten: WikiLeaks zufolge ließ sich z.B. Comodo Interne... | Weiterlesen

08.09.2014: Paderborn, 08.09.2014 - Mittlerweile zählen zu einem Firmennetzwerk nicht mehr nur stationäre Rechner, sondern auch zahlreiche geschäftseigene sowie privat genutzte Smartphones, Tablets und Co. Damit ungeschützte Endgeräte auf Android- oder iOS-Basis nicht zum Einfallstor zu vertraulichen Informationen mutieren, hat Security-Spezialist Comodo die Lösung Mobile Device Management (CMDM) entwickelt. Über die zentrale Konsole lassen sich unternehmensweite Aufgaben wie die Konfiguration und Durchsetzung von BYOD-Strategien, Gerätekonfigurationen und -Verwaltung sowie das Mitarbeiter- und An... | Weiterlesen