Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IDS-Gruppe Holding GmbH |

IDS GmbH stellt neues objektorientiertes Engineering vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Erster Meilenstein der Entwicklungsroadmap zur Erneuerung des IDS-Netzleitsystems


Einfach parametrieren mit dem neuen objektorientierten Engineering - das verspricht die IDS GmbH im Zuge der aktuellen Version ihres Netzleitsystems HIGH-LEIT 4.22. Das neue Engineering ist der erste große Meilenstein einer mehrjährigen Entwicklungsstrategie...

Ettlingen, 20.10.2014 - Einfach parametrieren mit dem neuen objektorientierten Engineering - das verspricht die IDS GmbH im Zuge der aktuellen Version ihres Netzleitsystems HIGH-LEIT 4.22. Das neue Engineering ist der erste große Meilenstein einer mehrjährigen Entwicklungsstrategie der IDS, dem Spezialisten für Netzleit-, Fernwirk- und Automatisierungstechnik, Stationsleit- und Schutztechnik sowie für Netzmanagement. Erste Pilotprojekte sind bereits angelaufen.

Durch das objektorientierte Engineering und die neue Prozessvisualisierung sind Parametrieraufgaben für Betreiber von Netzleitstellen künftig wesentlich komfortabler zu lösen. Die IDS GmbH hat ihr Hauptaugenmerk in der Entwicklung auf eine einfache und intuitive Handhabung gelegt. Dies gewährleistet sie durch eine noch bessere, grafische Darstellung und einer anpassungsfähigen Oberfläche.

Die Vorteile, die sich daraus für den Kunden ergeben, liegen auf der Hand: Durch die einfachere Bedienung lässt sich der Aufwand des Engineerings reduzieren, Fehler bei der Parametrierung werden durch entsprechenden Fehler- und Konsistenzprüfungen vermieden. Zusätzlich sorgen Automatismen, Vorlagen, Musterkataloge und vordefinierte topologische Verknüpfungen für ein vereinfachtes Arbeiten. Durch den durchgängig objektorientierten Ansatz können selbst nachträgliche Änderungen im Engineering schnell und ohne viel Aufwand vorgenommen werden. Und natürlich lassen sich Bestandsdatenmodelle aus dem Netzleitsystem HIGH-LEIT ohne Aufwand in die neue Systemumgebung überführen.

Mit dem Kunden - für den Kunden

Um bereits in der Entwicklungsphase Feedback von Anwenderseite einzuholen, sind die Stadtwerke Bad Windsheim bereits heute in einem Pilotprojekt involviert. Sie geben in Workshops und im Testbetrieb wichtige Anregungen im Hinblick auf die Bedienung, spezielle Anforderungen oder wichtige Funktionaltäten. Weitere Projekte mit IDS-Kunden, unter anderem der Mittelhessen Netz GmbH, sind ebenfalls bereits angelaufen. Somit helfen IDS-Kunden aktiv mit, die Entwicklung des Netzleitsystems HIGH-LEIT voran zu treiben und das Produkt weiter zu verbessern. Erste Ergebnisse des Pilotprojektes sollen bereits Anfang des nächsten Jahres 2015 im HIGH-LEIT-Release 4.22.1 mit einfließen.

"Auch wenn die Anforderungen und folglich auch die Systeme immer komplexer werden: Für die Anwender sollten sie schnell zu verstehen, einfach zu bedienen und effizient im Einsatz sein", sagt Jörn Fischer, Geschäftsführer (CEO) der IDS GmbH. "Ziel unserer Entwicklungsstrategie ist es, mit unserem Netzleitsystem HIGH-LEIT innovativ und technologisch fortschrittlich zu bleiben. Das ist uns im ersten Schritt mit dem neuen objektorientierten Engineering gelungen."

Nach der ersten Phase (objektorientiertes Engineering und Prozessvisualisierung) folgt ab 2015 die weitere Überarbeitung und Komplettierung des neuen User Interfaces. Die folgenden Entwicklungsphasen beinhalten u.a. die Modularisierung der netzleittechnischen Funktionen und die Erneuerung von Serverkomponenten.

Über die IDS GmbH

Die IDS GmbH in Ettlingen ist Spezialist für Netzleittechnik, Fernwirk- und Automatisierungstechnik, Stationsleit- und Schutztechnik sowie für Netzmanagement. Wir bieten Produkte und Dienstleistungen für die Energieversorgung aus einer Hand und entwickeln offene, anwenderorientierte Lösungen auf Basis von Marktstandards (Microsoft Betriebssysteme, Übertragungsprotokolle der Normreihe IEC 60870, IEC 61850). Damit gewährleisten wir eine schnelle Umsetzung der Projekte auf Basis der aktuellsten Marktanforderungen und eine reibungslose IT-Integration.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 439 Wörter, 3687 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IDS-Gruppe Holding GmbH lesen:

IDS-Gruppe Holding GmbH | 28.11.2018

Ein digitaler Zwilling für die RheinEnergie

Ettlingen/Köln, 28.11.2018 (PresseBox) - Im Rahmen eines Pilotprojektes beauftragt die Kölner RheinEnergie AG die IDS GmbH mit der dreidimensionalen Visualisierung des Umspannwerkes Westhoven und der anschließenden Integration in das Betriebsmitte...
IDS-Gruppe Holding GmbH | 20.09.2018

secur.CIS //WAD – Ihr Wachen- und Alarmdisplay nach Maß

Leinfelden-Echterdingen, 20.09.2018 (PresseBox) - Das neue Wachen- und Alarmdisplay der IDS Secur Systems GmbH bietet Ihnen alle wichtigen Einsatzinformationen auf einen Blick! Weil Sie selbst bestimmen können, an welcher Stelle welches Detail steht...
IDS-Gruppe Holding GmbH | 30.08.2018

An einem Strang: Interoperabilität von Netzleitsystemen

Aachen/Aschaffenburg/Ettlingen, 30.08.2018 (PresseBox) - Die drei Leitstellen-Anbieter IDS, KISTERS und PSI haben sich zusammengetan und OpenInterface gegründet. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, ein gemeinsames, offen verwendbares CIM-Pr...